Greeks

Die Griechen (Greeks) geben Anlegern Einsicht in die Preisgestaltung von Optionen. Dies ist sowohl bei einer Kursveränderung des Basiswertes, dem Verstreichen von Zeit als auch bei einer Zu- oder Abnahme der impliziten Volatilität möglich. In diesem Kapitel werden die vier ­Griechen, die für den Optionsanleger zum Verständnis der Optionstheorie wichtig sind, besprochen. Das sind: Delta, Gamma, Vega, Theta und Rho.

Ähnliche Einträge

Noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns per Telefon, Chat oder E-Mail. Unsere geschulten Service-Mitarbeiter stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Silke Puhlemann
Silke Puhlemann
Leiterin Neukundenabteilung