Börsenlexikon

Limit Order

Limit Order Definition

Beim Kauf oder Verkauf von Wertpapieren kann der Anleger einen Preis festlegen, zu dem er maximal kaufen bzw. mindestens verkaufen will. Bei einem Kauflimit gibt der Käufer die Preisgrenze ein, die er maximal zu bezahlen bereit ist. Erreicht der Kurs diese Marke oder notiert darunter, so wird das Wertpapier gekauft. Beim Verkaufslimit wird der Preis eingegeben, den der Anleger mindestens erzielen möchte. Notiert der Kurs auf oder oberhalb der betreffenden Marke, so wird das Wertpapier verkauft. Wird ein Limit nicht erreicht, so wird der Kauf- oder Verkaufsauftrag nicht ausgeführt.

LIBOR Linienchart
Im Börsenlexikon suchen