Die besten Cannabis Aktien & Marihuana Aktien | Online-Broker LYNX
Vom großen Hype um Marihuana-Aktien ist nicht mehr viel übrig, denn die hochfliegenden Pläne der Cannabis-Industrie gingen buchstäblich in Rauch auf. Die Aktien der einstigen Highflyer Aurora Cannabis und Canopy Growth notieren mittlerweile auf Pennystock Niveau, während Cronos und Tilray wenigstens noch eine Eins vor dem Komma haben.

In diesem Artikel sehen wir uns für Sie an, ob es Sinn macht, spekulativ in Marihuana-Aktien zu investieren und auf ein Comeback der Branche zu setzen. Drei Werte, Cronos, Canopy Growth und Aurora Cannabis schauen wir uns etwas genauer an.

Sie suchen einen Broker, der Ihnen den weltweiten Handel mit unzähligen Aktien – und somit auch den besten Cannabis-Aktien – ermöglicht? Dann informieren Sie sich hier über LYNX, den Aktien Broker.

Cannabis-Aktien: Für viele Anleger ein Trauerspiel

Nach dem Anfangshype, in dem jede Cannabis Aktie der Branche blind gekauft wurde, macht sich bei den Anlegern seit Anfang 2021 Ernüchterung und Enttäuschung breit. Die Aktienkurse sind im Keller und nur die nachhaltigsten Geschäftsmodelle werden die harte Selektion überstehen. Wer während des großen Cannabis Aktien Hypes eingestiegen war und vergessen hatte rechtzeitig die Reißleine zu ziehen, der blickt auf horrende Verluste. Genau vor diesem Szenario hatten wir wiederholt gewarnt und im Bereich der Höchstkurse mehrfach zu Gewinnmitnahmen geraten.

Welche Cannabis Aktien kaufen?

Aufgrund der frühzeitigen Marktöffnung hat sich Kanada zum Dreh- und Angelpunkt der Branche entwickelt. Im vergangenen Jahr 2022 gaben die Kanadier für Marihuana immerhin rund 4,5 Mrd. USD aus. Da in Kanada die rechtlichen Rahmenbedingungen frühzeitig geschaffen wurden und damit beispielsweise auch Bankfinanzierungen möglich waren, sind dort die größten Unternehmen der Branche entstanden. Trotzdem kämpfen die Konzerne mit Überkapazitäten, starkem Wettbewerb sowie hohem Kostendruck. In der folgenden Tabelle finden Sie eine Aktien-Liste mit Marihuana-Aktien für 2023. Drei der größten Cannabis Konzerne stellen wir Ihnen im Anschluss vor.

Liste der besten Cannabis Aktien

Loading ...
Cannabis Aktie Market Cap in Mrd. Kurs Währung Symbol ISIN
Innovative Industrial Properties Inc 2,46 87,88 USD IIPR US45781V1017
Tilray Brands, Inc. 1,40 1,92 USD TLRY US88688T1007
Cronos Group Inc 0,80 2,10 USD CRON CA22717L1013
Canopy Growth Corp 0,66 0,80 USD CGC CA1380351009
SNDL Inc. 0,35 1,48 USD SNDL CA83307B1013
Aurora Cannabis Inc 0,25 0,52 USD ACB CA05156X8843
Village Farms International, Inc. 0,09 0,79 USD VFF CA92707Y1088
Cara Therapeutics Inc 0,07 1,25 USD CARA US1407551092

Top-Aktien der Cannabis Branche

In folgende Cannabis-Aktien könnten Anleger investieren, um von den Entwicklungen in der Cannabis-Branche zu profitieren.

Cronos:  Tabak-Riese Altria hält 41 % Beteiligung

Der kanadische Cannabis-Hersteller Cronos (ISIN: CA22717L1013 – Symbol: CRON – Währung: USD) ist mit Partnerschaften und Joint Ventures auf fünf Kontinenten aktiv. Unter anderem stellt das Unternehmen medizinische Produkte her, beispielsweise unter der Marke „Peace Naturals“. Daneben hat man aber auch Marken für den Freizeitkonsum im Portfolio wie „Cove“ und „Spinach“. In Deutschland arbeitet Cronos mit dem Distributor Pohl-Boskamp zusammen, der rund 10.550 deutsche Apotheken beliefert. Umsatzmäßig gehört Cronos zwar noch nicht zur ersten Riege der Cannabisunternehmen, kommt aber trotz starker Kursverluste weiterhin auf eine Marktkapitalisierung von rund 650 Mio. USD. Zu einer weitaus höheren Bewertung war im Dezember 2018 Marlboro-Hersteller Altria bei Cronos eingestiegen. Der Tabakkonzern übernahm für 1,8 Mrd. USD einen 45 % Anteil, der mittlerweile durch Kapitalerhöhungen auf 41 % verwässert wurde.

Turnaround weiterhin nicht in Sicht: Aktie trotzdem spekulativ interessant

Im Jahr 2021 erzielte Cronos einen Umsatzanstieg um +23 % auf 91,9 Mio. USD. Die investitionsbedingten Kosten und Abschreibungen lagen deutlich darüber und führten zu einem Verlust von rund -0,45 USD je Aktie (2021: -1,07 USD). Analysten erwarten, dass auch 2023 bei Umsätzen in Höhe von 100,6 Mio. USD (+9 %) nochmal ein Verlust in Höhe von -0,15 USD anfällt. Für das kommende Jahr werden ca. 130 Mio. USD Umsatz und -0,11 USD je Aktie in Aussicht gestellt. Positiv ist bei Cronos allerdings der enorme Bestand von Cash und Kurzfristanlagen in Höhe von ca. 878 Mio. USD, der aus der Beteiligung von Altria resultiert. Damit ist die Aktie gut mit Cash unterfüttert, denn der Cash-Anteil pro Aktie liegt umgerechnet bei rund 2,31 USD, das Netto-Eigenkapital beträgt sogar 1,14 Mrd. USD bzw. 3 USD je Aktie.

Die besten Cannabis Aktien: Kursentwicklung der Cronos Aktie von Juni 2020 bis Juni 2023 | Online Broker LYNX
Cronos Group Aktie: Chart vom 20.06.2023, Kurs: 1,71 USD, Kürzel: CRON | Quelle: TWS

Bei einem aktuellen Aktienkurs von ca. 1,71 USD ist die Aktie daher zu weit mehr als 100 % mit Eigenkapital unterfüttert. Die Aktie von Cronos befindet weiterhin in einer heftigen Korrektur und der langfristige Abwärtstrend ist weiterhin intakt. Auf dem aktuellen Level ist die Aktie allerdings in Relation zum Eigenkapital sehr günstig bewertet und kommt daher für hochspekulative mittel- bis langfristige Käufe in Frage. Die Unterfütterung der Aktie mit Eigenkapital bzw. Cash sollte auch eine gute Absicherung gegen weitere übermäßige Kursverluste bieten. Dennoch sollten Anleger beachten, dass Cronos weiterhin Verluste schreibt. Aus diesem Grund eignet sich der Wert nur für Trader und Zockernaturen.

Canopy Growth Corporation: Enttäuschte Erwartungen

Canopy Growth Corporation (ISIN: CA1380351009 – Symbol: CGC – Währung: USD) ist mit einem aktuellen Börsenwert von 328 Mio. USD als ehemals wertvollster Marihuana-Konzern der Welt nur noch einen Bruchteil seiner früheren Marktkapitalisierung wert. Kaum zu glauben, dass der Spirituosen-Riese Constellation Brands für seinen 39 % Anteil vor wenigen Jahren satte 5 Mrd. CAD aufbot. Neben Nordamerika ist Canopy Growth weltweit in zahlreichen weiteren Ländern, darunter auch Deutschland, aktiv. Das vergangene Geschäftsjahr 2021/22 war von Spar- und Restrukturierungsmaßnahmen geprägt. Deshalb gab es statt Wachstum Umsatzrückgänge zu vermelden: Die Umsätze gingen um -5 % von 547 Mio. CAD auf 520 Mio. CAD zurück. Dabei fiel abermals ein deutlicher Verlust in Höhe von -0,77 CAD je Aktie an. Für 2022/23 erwarten Marktexperten einen erneuten Umsatzrückgang auf 427 Mio. CAD sowie einen horrenden Verlust in Höhe von -6,13 CAD je Aktie. Dieser dürfte vor allem aus nicht cash-wirksamen Abschreibungen resultieren. Für das kommende Geschäftsjahr 2023/24 liegt der Analystenkonsens bei 431 Mio. CAD Umsatz und -0,74 CAD Verlust je Aktie.

Absturz: Vom Highflyer zum Pennystock-Tiefflieger

Immerhin hat das Unternehmen trotz einiger Schulden per 30. September 2022 rund 1,14 Mrd. CAD auf dem Bankkonto. Damit sollte das Unternehmen eigentlich finanzkräftig genug sein, um die nächsten Jahre über die Runden zu kommen.

Die besten Cannabis Aktien: Kursentwicklung der Canopy Growth Aktie von Juni 2020 bis Juni 2023 | Online Broker LYNX
Canopy Growth Aktie: Chart vom 20.06.2023, Kurs: 0,63 USD, Kürzel: CGC | Quelle: TWS

Die Aktie gehörte mit einer Kursverzehnfachung von unter 7 CAD im Sommer 2017 auf Höchstkurse von knapp 60 USD zu den großen Gewinnern des damaligen Marihuana-Hypes. Ähnliche Kurse wurden zuletzt im Anfang 2021 erreicht, doch seitdem ging es steil bergab. Mit 0,63 USD hat die Aktie mittlerweile fast 99 % ihres Wertes verloren. Da die Gewinnzone immer noch in weiter Ferne liegt, sollte die abgestürzte Pennystock-Aktie allenfalls nervenstarken Zockern vorbehalten bleiben.

Aurora Cannabis Inc. – Weiterer Verlierer des harten Wettbewerbs

Mit Aurora Cannabis Inc. (ISIN: CA05156X8843 – Symbol: ACB – Währung: USD) ist auch die dritte betrachtete Aktie in Kanada beheimatet. Der Hauptfokus von Aurora liegt wie bei allen drei vorgestellten Unternehmen auf dem nordamerikanischen Markt, es werden aber auch andere Länder beliefert. Die Aurora-Aktie befindet sich seit Ende 2018, als splitbereinigte Höchstkurse von 150 USD erzielt wurden, ebenfalls im Abwärtstaumel und büßte seitdem mehr als 99 % ihres Werts ein. Dies kommt für Anleger, die während des großen Hypes eingestiegen waren, einem Totalverlust gleich. Der Grund für die Misere liegt vor allem in zwei überteuerten Milliardenübernahmen mit denen sich Aurora eindeutig verhoben hatte.

Es geht ums nackte, finanzielle Überleben

Auch im Jahr 2021/22 blieb das Geschäft stark hinter den Erwartungen zurück und wie bei Canopy Growth führte dies bei Aurora zu einem Umsatzrückgang von 245 Mio. CAD auf 221 Mio. CAD. Dabei wurde abschreibungsbedingt ein horrender Verlust in Höhe von -1,7 Mrd. CAD verbucht (Vorjahr: -0,7 Mrd. CAD). Analysten erwarten für das laufende Geschäftsjahr 2022/23 einen erneuten Umsatzrückgang auf 192,5 Mio. CAD, sowie ein deutlich verbessertes Ergebnis je Aktie in Höhe von -0,45 CAD. Im kommenden Jahr 2023/24 soll dann bei ca. 270 Mio. CAD 8+40 %) Umsatz ein Ergebnis von ca. -0,20 CAD je Aktie erreicht werden.

Die besten Cannabis Aktien: Kursentwicklung der Aurora Cannabis Aktie von Juni 2020 bis Juni 2023 | Online Broker LYNX
Aurora Cannabis Aktie: Chart vom 20.06.2023, Kurs: 0,54 USD, Kürzel: ACB | Quelle: TWS

Für das Unternehmen geht es nach einigen Managementfehlplanungen ums nackte finanzielle Überleben. Aufgrund der herben Kursverluste bringt Aurora Cannabis nur noch eine Marktkapitalisierung von ca. 190 Mio. CAD auf die Börsenwaage. Aus aktueller Sicht ist Aurora einer der großen Verlierer des harten Kampfs um den kanadischen Marihuana-Markt, das langfristige Überleben der Firma ist keineswegs sicher.

Beste Cannabis Aktien Vergleich: Liste nach Performance

Cannabis Aktie Kurs 52 W Tief 52 W Hoch YTD 6 M 1 J 5 J
Cara Therapeutics 1,25 0,90 12,65 -88,36 % -62,80 % -88,88 % -92,04 %
Canopy Growth 0,80 0,35 3,31 -65,37 % 17,70 % -72,13 % -97,59 %
Aurora Cannabis 0,52 0,41 1,21 -43,64 % -1,89 % -53,98 % -99,27 %
Village Farms International 0,79 0,55 1,80 -41,04 % 13,12 % -52,98 % -81,18 %
SNDL 1,48 1,25 2,76 -29,19 % 4,96 % -40,80 %
Tilray 1,92 1,50 3,85 -28,62 % 20,75 % -44,83 % -97,96 %
Cronos Group 2,10 1,64 3,04 -17,32 % 25,75 % -26,32 % -83,62 %
Innovative Industrial Properties 87,88 63,36 119,20 -13,29 % 24,46 % -21,68 % 74,12 %

Diese Cannabis ETFs sind Alternativen zu Cannabis Aktien

Anleger, die in die Cannabis Branche investieren möchten, haben auch ein paar Marihuana ETFs (Exchange Traded Funds) zur Auswahl. Unter den ebenfalls stark geschrumpften Cannabis ETFs befinden sich beispielsweise der nur 21 Mio. USD schwere Rize Medical Cannabis and Life Sciences ETF (ISIN: IE00BJXRZ273 – Symbol: BLUM – Währung: USD) sowie der mit 12,5 Mio. USD Volumen nur unwesentlich kleinere HANetf The Medical Cannabis and Wellness ETF (ISIN: ‎ IE00BG5J1M21 – Symbol: CBSX – Währung: EUR).

Fazit: Überlebenskampf auf dem Cannabis-Markt

Dass die Anleger nach der großen Party mit einem ordentlichen Kater aufwachen war fast klar. Dass der Kater jedoch so heftig ausgefallen ist, überrascht dann doch. Denn mit bis zu 99 % Kursverlust haben einige größere Namen der Cannabis-Branche den Anlegern quasi einen Totalverlust beschert.

Für Canopy und Cronos sind die ursprünglichen Milliardeninvestments von Constellation Brands bzw. Altria nun von entscheidender Bedeutung. Die Cash-Polster, die zumindest noch teilweise auf den Bankkonten liegen, könnten sich langfristig als entscheidender Vorteil im Überlebenskampf erweisen. Auch nachdem fast sämtliche Luft aus der Blase entwichen ist, müssen Sie in der Marihuana-Branche weiterhin mit sehr volatilen Kursentwicklungen rechnen. Falls Sie unbedingt ein hochspekulatives Investment tätigen wollen, sollten Sie auf jeden Fall darauf achten, dass die betreffende Firma über ein ausreichendes Finanzpolster verfügt, um die bis zum Erreichen der Gewinnschwelle zu erwartenden Verluste auszugleichen. Anleger sollten bedenken, dass die Aktien aufgrund der niedrigen Kurse früher oder später vom Handel an Nasdaq und NYSE ausgeschlossen werden könnten. Ohne Aktienzusammenlegung oder starke Kursanstiege könnten wohl einige der Cannabis-Aktien bald nur noch im sogenannten OTC-Handel notiert sein. Mehr zum OTC Handel finden Sie in diesem Artikel: OTC Handel.

Sie möchten an der Börse in Cannabis Aktien investieren?

Als Aktien-Broker bieten wir Ihnen den Börsenhandel der vorgestellten besten Cannabis-Aktien direkt an den Heimatbörsen der Unternehmen an. Damit profitieren Sie von einem hohen Handelsvolumen und engen Spreads.

Über den Online-Broker LYNX profitieren Sie als Daytrader, Anleger oder Investor von einem ausgezeichneten Angebot, denn wir ermöglichen Ihnen den preiswerten Handel von Aktien, ETFs, Futures, Optionen, Forex u.v.m. Nehmen Sie sich die Zeit, unsere Gebühren mit denen der Konkurrenz zu vergleichen und handeln Sie in Zukunft über unsere professionelle Handelsplattform.

Informationen zu Produkten finden Sie hier
Rize UCITS ICAV – Rize Medical Cannabis and Life Sciences UCITS ETF
HANetf The Medical Cannabis and Wellness UCITS ETF

Quellen:
MjBizDaily: Canadian adult-use cannabis sales jump nearly 18% in 2022, hitting CA$4.5 billion (20.06.2023); https://mjbizdaily.com/canadian-adult-use-cannabis-sales-jump-nearly-18-in-2022-hitting-ca4-5-billion/
Yahoo Finance: Analysten-Schätzungen (20.06.2023); https://finance.yahoo.com/
Cronos IR-Webseite (20.06.2023); https://ir.thecronosgroup.com/
Canopy Growth IR-Webseite (20.06.2023); https://www.canopygrowth.com/investors/
Aurora Cannabis IR-Webseite (20.06.2023); https://www.auroramj.com/investors/

Noch mehr beste Aktien

Alle besten Aktien

Wie hilfreich fanden Sie den Artikel?
Wenig hilfreichSehr hilfreich

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
T-Hoch
T-Tief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Wendelin Probst
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.