Kapitalmaßnahmen

Über LYNX ist die Teilnahme an Kapitalmaßnahmen möglich. Sie können unter anderem die eingebuchten Bezugsrechte ausüben oder zwischen verschiedenen Dividendenarten wählen. Kapitalmaßnahmen lassen sich bequem im Corporate Action Manager in Ihrem Client Portal verwalten. Bitte beachten Sie, dass es bei nicht obligatorischen Kapitalmaßnahmen notwendig ist, rechtzeitig eine Entscheidung zu treffen. Weitere Informationen dazu stellen wir Ihnen auf dieser Seite vor.

Login

Klicken Sie nach dem Login in das Client Portal in der oberen rechten Bildschirmecke auf Hilfe und dann auf Support-Center. Wählen Sie im Anschluss den Corporate Action Manager.

Auswahl der anstehenden Kapitalmaßnahmen

Sie befinden sich nun in dem Corporate Action Manager. Hier können Sie verschiedene Registerkarten einsehen. Die Einteilung erfolgt dabei nach Art der Kapitalmaßnahme und ob diese obligatorisch oder freiwillig ist. In der Rubrik “Upcoming Actions” können Sie auf die gewünschte Kapitalmaßnahme klicken, um anschließend eine Wahl zu treffen.

Informationen über die Kapitalmaßnahme

In der Rubrik “Upcoming Actions” finden Sie die wichtigsten Informationen zu Ihren Kapitalmaßnahmen, wie z.B. die Frist und weitere Bedingungen im Zusammenhang mit der ausgewählten Kapitalmaßnahme. Die Gestaltung von Kapitalmaßnahmen kann sehr vielfältig sein und es gehört zu den Pflichten eines Aktionärs, sich über diese selbstständig zu informieren.

Im Regelfall werden Sie im Vorfeld über anstehende Kapitalmaßnahmen informiert.

In der Regel wird standardmäßig die Ausschüttung einer Bardividende ausgewählt, sofern Sie keine Entscheidung treffen. Die Standardauswahl wird jedoch durch das jeweilige Unternehmen festgelegt und kann in Einzelfällen auch davon abweichen. Überprüfen Sie daher die Rahmenbedingungen der Kapitalmaßnahme im Auswahlfenster. Die Standardauswahl können Sie anhand des Zusatzes “Default” erkennen.

Bestätigen der Auswahl

Sobald Sie eine Entscheidung zu Ihrer Kapitalmaßnahme getroffen haben, müssen Sie Ihre Wahl bestätigen, indem Sie das Kontrollkästchen für die Geschäftsbedingungen am unteren linken Rand des Pop-Up-Fensters aktivieren und dann auf Speichern am unteren rechten Rand klicken.

Anschließend wird Ihnen ein weiteres Pop-Up-Fenster angezeigt. Klicken Sie anschließend auf Ja, um Ihre Auswahl zu bestätigen.

Häufig gestellte Fragen

Die Fristen bei den Kapitalmaßnahmen müssen gewahrt werden – in der Regel werden diese auf zwei Tage vor der offiziellen Frist festgelegt. Dies ermöglicht ausreichend Zeit zur Verarbeitung und Einreichung der erforderlichen Anweisungen im Auftrag unserer Kunden.

Bitte beachten Sie, dass die konkreten Fristen je nach Art der Kapitalmaßnahme und anderen Faktoren variieren können.

Eine Einladung zur Hauptversammlung wird bei europäischen und Schweizer Aktien nicht automatisiert verschickt, da diese Wertpapiere auf den Namen des Brokers bei externen Clearingstellen, wie der Clearstream Banking AG, gelagert werden. Gerne bieten wir Ihnen die Möglichkeit einer temporären Registrierung in das Aktienregister an, um an der Hauptversammlung teilnehmen zu können. Für Schweizer Aktiengesellschaften fällt hierbei eine Gebühr von 300,00 CHF an. Alle anderen Aktien können erfahrungsgemäß kostenfrei auf Ihren Namen registriert werden.

Alternativ erstellen wir Ihnen gerne eine Haltebescheinigung. Bitte erkundigen Sie sich vorab hinsichtlich des weiteren Ablaufes bei dem betreffenden Unternehmen. Erfahrungsgemäß erhalten unsere Kunden die Eintrittskarte an einem Sonderschalter gegen Vorlage der Haltebescheinigung.

Damit wir Ihnen eine Haltebescheinigung zusenden können, ist es erforderlich, dass Sie im Client Portal die Zusendung mindestens 3 Wochen vor der Hauptversammlung beantragen. Bitte erstellen Sie hierzu im Mitteilungscenter des Client Portals ein neues Ticket mit der Bitte um Zusendung der Haltebescheinigung für das betreffende Wertpapier:

1. Loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und dem Passwort in das Client Portal ein.

2. Klicken Sie am rechten oberen Bildschirmrand auf das Hilfe-Symbol und anschließend auf Sicheres Mitteilungscenter.

3. Im Mitteilungscenter wählen Sie den Button Erstellen und klicken auf Neues Ticket.

4. Wählen Sie als Kategorie Account Services und dann Corporate Actions/Dividends aus.

5. Anschließend beantragen Sie die Haltebescheinigung über ein Formular.

Folgende Informationen sollten enthalten sein:

 MusterBeispiel (Adidas AG)
BetreffHaltebescheinigung [Wertpapierkürzel]Haltebescheinigung ADS
TextkörperSehr geehrte Damen und Herren,

bitte erstellen Sie eine Haltebescheinigung für:

[Unternehmen], [Wertpapierkürzel]; [ISIN]. Das Record Date ist am [XX.XX.XXXX]. Die Hauptversammlung findet am [XX.XX.XXXX] statt.
Sehr geehrte Damen und Herren,

bitte erstellen Sie eine Haltebescheinigung für:

Adidas AG, ADS; DE000A1EWWW0. Das Record Date ist am 01.01.2010. Die Hauptversammlung findet am 22.01.2010 statt.


Hinweis: Bitte geben Sie das Record Date sowie den Tag der Hauptversammlung im Ticket an. In der Regel verkünden die Unternehmen die Hauptversammlung im Voraus. Die Informationen zum Record Date und dem Tag der Hauptversammlung finden Sie auf der Investor Relations Seite des Unternehmens.

6. Bitte wählen Sie unter Konto Ihre Depotnummer aus.

7. Klicken Sie anschließend auf Ticketvorschau und dann auf Ticket übermitteln.

Sie erhalten eine Haltebescheinigung als Antwort auf Ihre Anfrage per Ticket. Haltebescheinigungen werden ausschließlich in elektronischer Form im PDF-Format erstellt. Bitte überprüfen Sie regelmäßig Ihr Mitteilungscenter auf den Erhalt einer Antwort.

Die Informationen zu Ihren Kapitalmaßnahmen finden Sie in Ihrem Depotauszug. Unsere Klicke-für-Klick-Anleitung zum Erstellen eines Auszuges finden Sie auf dieser Seite, wo auch detaillierte Erklärungen zu den verschiedenen Abschnitten des Auszugs enthält.

Um über Kapitalmaßnahmen informiert zu bleiben, empfehlen wir die Nutzung des Corporate Action Manager-Tools im Kundenportal oder des Abschnitts für Kapitalmaßnahmen im Sicheren Mitteilungscenter. Beide Optionen können über das Fragezeichen-Symbol oben rechts auf der Seite und über die Auswahl des Support Centers aufgerufen werden. Für zuverlässige und notwendige Informationen können Sie die Investor Relations Seite des Unternehmens besuchen.

Das Angebotsverhältnis gibt an, in welchem Verhältnis die Bezugsrechte zum Erwerb neuer Aktien umgetauscht werden. Ein Verhältnis von 10:1 bedeutet, dass Sie 10 Bezugsrechte zeichnen können, um 1 neue Aktie zu erwerben. Sowohl der Betrag als auch das Verhältnis der Bezugsrechte werden in der Rubrik Kapitalmaßnahmen auf Ihrem Kontoauszug aufgeführt.

Die Einreichung von Bezugsrechten zum Kauf neuer Aktien ist in der Regel eine freiwillige Option. Manchmal verlieren diese Bezugsrechte an Wert, wenn sie nicht zum Kauf neuer Aktien genutzt werden. Die meisten dieser Bezugsrechte können vor ihrem Verfallsdatum gehandelt werden. Wenn Sie keine Maßnahmen ergreifen, werden diese Rechte wertlos. Das Verfallsdatum und (falls zutreffend) die Erlöse werden im Abschnitt Kapitalmaßnahmen Ihres Kontoauszugs angezeigt.

Kapitalmaßnahmen sind Ereignisse, die von einem an der Börse notierten Unternehmen eingeleitet werden und Veränderungen in der Struktur des Unternehmens oder Auswirkungen auf dessen Aktionäre bewirken können. Diese Maßnahmen werden in der Regel vom Vorstand des Unternehmens genehmigt und erfordern in bestimmten Fällen die Zustimmung der Aktionäre.

Die Dividende wird vom Unternehmen selbst festgelegt. Einige Unternehmen ermöglichen es Ihnen, zwischen Bar- und Aktiendividende zu wählen. Beachten Sie jedoch, dass Sie aus rechtlichen oder technischen Gründen von Unternehmensereignissen wie Kapitalerhöhungen befreit sein können.

Kapitalmaßnahmen können verschiedene Auswirkungen auf Investoren haben:

  1. Veränderungen in Eigentumsverhältnissen oder Stimmrechten: Solche Ereignisse können zu Veränderungen in der Eigentumsstruktur eines Unternehmens führen und somit potenziell Stimmrechte und Entscheidungsbefugnisse beeinflussen.
  2. Auswirkungen auf den Aktienkurs: Abhängig von der Art des bevorstehenden Unternehmensereignisses kann der Aktienkurs beeinflusst werden. Zum Beispiel führen Aktiensplits und Gratisaktien in der Regel zu niedrigeren individuellen Aktienkursen.
  3. Chancen und Risiken: Kapitalmaßnahmen können für Investoren Chancen bieten, wie die Möglichkeit, zusätzliche Aktien zu einem günstigen Preis zu erwerben. Allerdings können sie auch Risiken mit sich bringen, daher ist es wichtig, die potenziellen Auswirkungen vor der Anlageentscheidungen zu bewerten.
Wie hilfreich fanden Sie den Artikel?
Wenig hilfreichSehr hilfreich