Börsenlexikon

SDAX

SDAX Definition

Der im Jahr 1999 eingeführte SDAX ist ein Small Cap Index, der den Bereich der kleinen börsennotierten Unternehmen an der Frankfurter Wertpapierbörse abdeckt. Unter Small Caps versteht man Aktiengesellschaften mit einem relativ geringen Börsenwert. Der SDAX umfasst als Performance-Index die 50 größten Unternehmen die dem MDAX folgen. Die Aufnahme richtet sich nach Marktkapitalisierung und Börsenumsatz. Der SDAX enthält in der Regel Werte ab einer Marktkapitalisierung von ca. 100 Mio. Euro bis ca. 1 Mrd. Euro.

S&P 500 Index SEC
Im Börsenlexikon suchen