Börsenlexikon

Sperrfrist

Synonym Sperrfrist: Lock-Up-Periode

Sperrfrist Definition

Die Sperrfrist (Englisch: Lock-Up) bezeichnet eine Periode nach dem Börsengang, während der Großaktionäre und institutionellen Anleger keine ihrer Aktien verkaufen dürfen. In Deutschland sind Sperrfristen zwischen 6 und 18 Monaten üblich. Durch die meist freiwilligen Sperrfristen soll verhindert werden, dass direkt nach einer Neuemission große Aktienpakete über den Aktienmarkt verkauft werden.

Sonderdividende Sperrminorität
Im Börsenlexikon suchen