Börsenlexikon

Lombardkredit

Synonym Lombardkredit: Wertpapierkredit

Lombardkredit Definition

Als Lombard wird die Beleihung von Wertpapieren oder Waren, durch ein Bankinstitut bezeichnet. Ein Aktien- oder Anleihebesitzer gibt seiner Bank Wertpapiere seines Depots als Sicherheit, um einen Kredit zu erhalten. Mit diesem sogenannten Lombardkredit oder Wertpapierkredit wiederum können beispielsweise weitere Wertpapiere gekauft werden. Aber auch eine Kreditaufnahme zu anderen Zwecken ist möglich und liegt im Ermessen der Bank. Diese verringert ihr Risiko, indem die als Sicherheit hinterlegten Wertpapiere, je nach Risiko-Klassifizierung nur mit einem bestimmten Prozentsatz z.B. 50 % oder 80 % als Sicherheit angerechnet werden.

Linienchart Long Call
Im Börsenlexikon suchen