SCHUTZ VON KUNDENGELDERN UND KAPITALANLAGEN

Interactive Brokers (IB) ist ein solides Unternehmen mit mehr als USD 5 Milliarden Eigenkapital. Ein Teil dieses Geldes wird in Schatzanweisungen der Vereinigten Staaten von Amerika gehalten, ein anderer Teil ist über mehrere Banken verteilt, wobei bei keiner einzigen Bank mehr als 5% des Gesamtkapitals gehalten werden.

Kundengelder und Kapitalanlagen sind darüber hinaus auf drei verschiedenen Wegen geschützt:

  1. Kundeneinlagen werden in segregierten Konten gehalten, die vom Eigenkapital von IB streng getrennt verwaltet werden. Ansprüche an IB können somit nicht auf die Kundengelder ausgeweitet werden.
  2. Im unwahrscheinlichen Fall einer Insolvenz von IB sind Kundengelder sowie Finanzinstrumente durch die US Securities Investor Protection Corporation (SIPC) geschützt. Der Schutz umfasst ein Maximum von USD 500.000 pro Kunde, dies beinhaltet ein Maximum von USD 250.000 auf Bareinlagen. Zusätzlich besteht eine Police mit Lloyd’s, die einen Schutz von USD 30 Millionen pro Kunde bietet (davon USD 900.000 auf Bareinlagen), mit einem Gesamtmaximum von USD 150 Millionen pro Schadensfall.
  3. Für den Fall, dass Positionen in Nicht-US-Indexoptionen, Nicht-US-Indexfutures, CFDs sowie Metals und Cash-Positionen auf dem UKL-Konto bestehen, können Kunden den britischen Financial Services Compensation Scheme (FSCS) wählen. Dieser deckt bis zu GBP 50.000 pro Kunde ab. Falls jedoch ein Kompensationsverfahren mit dem US SIPC läuft oder abgeschlossen ist, kann ein Kompensationsverfahren mit FSCS abgelehnt werden.

Bitte beachten Sie, dass Positionen in Futures, Futures Optionen sowie Barbestände auf dem Commodities-Konto aufgrund von Regularien nicht abgedeckt sind. Jedoch werden Positionen in Futures und Futures Optionen täglich abgerechnet, d.h. Gewinne und Verluste aus solchen Positionen werden Ihren Barbeständen jeweils am Ende eines Handelstages zu- oder abgerechnet.

Die oben beschriebenen Absicherungen gelten für Privatkunden und kleine Unternehmen. Großunternehmen sind von diesen Maßnahmen ausgeschlossen.

Ein Unternehmen gilt dann als Großunternehmen und kann keine Ansprüche an oben genannte Institutionen richten, wenn zwei oder mehr der folgenden Kriterien erfüllt sind:

  1. Aktiva von mind. EUR 1 Mio.
  2. Nettoumsatz von mind. EUR 2 Mio.
  3. Durchschnittliche Anzahl an Mitarbeitern im jeweiligen Geschäftsjahr von 50
Eine Handelsplattform, viele Vorteile
  • mehrfach ausgezeichnete Handelsplattform
  • niedrige und transparente Tarife
  • einzigartiges Bildungsprogramm
  • umfangreicher Kundensupport
Award image
Handelsblatt
“Bester Online-Broker”, 2013, 2014 & 2015
Award image
Banking Check Award
"Bester Online-Broker“, 2013, 2014  & 2015
Award image
Broker Wahl
„Top Futures-Broker“, 2010 – 2016
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN