PayPal Aktie aktuell PayPal: Jetzt geht’s erst richtig los

News: Aktuelle Analyse der PayPal Aktie

In diesem Artikel

PayPal
ISIN: US70450Y1038
|
Ticker: PYPL --- %

---
USD
---% (1D)
1 W ---
1 M ---
1 J ---
Chartanalyse
Basis 6 Monate neutral
Zur PayPal Aktie

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Bereits Anfang März hatte ich den Zahlungsanbieter als möglichen Kaufkandidaten analysiert. Zu diesem Zeitpunkt befand sich die PayPal-Aktie noch im freien Fall. Doch was machte den Titel so interessant? Die Kurse näherten sich äußerst steil der Supportebene bei rund 225 USD. Die Wahrscheinlichkeit, dass sich hier ein scharfer Bounce nach oben ergeben würde, war hoch. Kurz danach kam es exakt so, wie vermutet. Die Bullen übernahmen unverzüglich das Ruder und katapultierten die Aktie eine Etage höher. Ziel waren die fallenden gleitenden Durchschnitte der Perioden 20 und 50, welche nach Regieplan erreicht werden konnten. Das war der leichte Teil. Nun musste ein höheres Tief her, um die Aufwärtsbewegung vorantreiben zu können. Dieses wurde wenig Später Ende März kreiert.

Die aktuellen Kurse, Charts, Dividenden und Kennzahlen zur PayPal Aktie finden Sie hier.

Expertenmeinung: In den letzten Tagen war es vor allem die kleine Zwischenkonsolidierung vor dem zuletzt gebildeten Pivot-Hoch, was die Aktie neuerlich interessant machte. Bei 255 USD baute sich ein kleiner Widerstand auf, welcher noch gebrochen werden musste. Der erste Versuch fand am Mittwoch statt, doch erst gestern konnte dieser Bereich mit Schwung gebrochen werden. Somit geht die Aktie wieder in den Rallye-Modus über und weitere Kursanstiege sind wahrscheinlich. Wichtig ist, dass das Niveau bei 250 USD nicht mehr nach unten verletzt wird.

Aussicht: BULLISCH

Chart vom 08.04.2021 Kurs: 264.50 Kürzel: PYPL | Online Broker LYNX

Sie möchten an der Börse handeln?

Nutzen Sie für Ihre Börsengeschäfte ein Depot über den Online-Broker LYNX. Alles aus einer Hand: Aktien kaufen, Optionen handeln, Futures traden oder in ETFs investieren.

Informieren Sie sich hier über den Online-Broker LYNX.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen

Vorherige Analysen der PayPal Aktie

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Bereits in der letzten Woche hatten wir auf den Online-Zahlungsanbieter ein Auge geworfen. In der Zwischenzeit hat sich insbesondere an der Nasdaq einiges getan und so kam auch die PayPal-Aktie dieser Tage gehörig unter Druck. Die High-Beta-Titel und somit die Führungsriege der Technologiewelt kam heftig unter Beschuss, um schlussendlich am Freitag ein heftiges Reversal nach oben einzuleiten. Die Kurse sind kurzfristig zu steil gefallen und der Bounce war damit eigentlich überfällig. Die Bullen übernahmen kurzfristig das Zepter und sorgten für einen starken Momentum-Impuls Richtung Norden. Auch PayPal profitierte von diesem Umstand und konnte, gemessen vom Tagestief satte sieben Prozent an Wert zulegen. Der Boden der Korrektur bildete sich an einem nicht unwichtigen Punkt im Chart. So befindet sich bei 225 USD ein wichtiges Pivot-Tief, welches zumindest vorerst auf Schlusskursbasis erfolgreich gehalten werden konnte.

Expertenmeinung: Es liegt die Vermutung nahe, dass wir hier den Boden der Korrektur gesehen haben könnten. Die Kursbewegung in Richtung Süden mag zwar heftig gewesen sein, doch wir müssen die Kirche im Dorf lassen. PayPal hat sich seit dem Tief im März 2020 verdreifacht und unterm Strich war das wohl etwas zu viel des Guten. Da gehören gesunde Korrekturen und scharfe Abverkäufe eben auch zum Großen und Ganzen dazu. Nun könnte sich aber gerade eine neue Chance gebildet zu haben. Viel von der weiteren Entwicklung der Aktie wird natürlich auch von der Nasdaq per se abhängen. Solange wir hier das Tief der vorigen Woche nicht verletzen, könnte die Korrektur vielleicht ein Ende gefunden haben. Wir bleiben vorerst bullisch auf PayPal.

Aussicht: BULLISCH

Chart vom 05.03.2021 Kurs: 239.05 Kürzel: PYPL | Online Broker LYNX

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Der Online-Zahlungsanbieter ist derzeit nicht aufzuhalten. Seit Monaten geht es mit den Kursen der PayPal-Aktie stetig nach oben. Den finalen Turbo konnte das Wertpapier vor wenigen Wochen starten, nachdem der Konzern überaus positive Quartalsergebnisse veröffentlichte. Immerhin stiegt der Umsatz im letzten Quartal auf 6.1 Milliarden USD und konnte somit gegenüber dem Vorjahr um satte 23 Prozent zulegen. Das Wachstum geht somit vorerst ungebremst weiter.

LYNX Premium
Exklusiv für Börsenblick-Leser

Um den Artikel vollständig lesen zu können, müssen Sie Abonnent unseres Newsletters LYNX Börsenblick sein.
Noch kein Abonnent? Melden Sie sich jetzt kostenfrei mit Ihrer E-Mail-Adresse an.
Sie erhalten den Freischaltungslink sofort per E-Mail!
Wenn Sie schon Abonnent sind, geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein.

Loading...

Dies erfreute natürlich die Herzen der Anleger, wenngleich der Kursverlauf im Februar in eine klare Übertreibungsphase überging. Der Abstand zu den gleitenden Durchschnitten war einfach zu groß und es musste eine Korrektur her. Diese ist nun auch absolut wie nach Plan eingetroffen. Die überkaufte Phase wurde somit beendet und erneut ist die Aktie am Supportbereich bei 250 USD angekommen. Dies war übrigens bereits Anfang Dezember unser anvisiertes Kursziel, welches entsprechend unserer Erwartungen erreicht wurde.

Expertenmeinung: Zu Beginn der Woche drehten die Bullen wieder auf und wir sehen derzeit ein klares technisches Kaufsignal. Gut möglich, dass sich die Kurse jetzt aufmachen, um das jüngst erzielte Allzeithoch über der Marke von 300 USD erneut zu testen. Das Potential ist da, doch sollten Anleger immer auch einen Blick auf mögliche Risiken werfen. Aktuell ist die nächste Unterstützung fast 10 Prozent entfernt und ein vernünftiger Stopp kann erst unter dem Niveau von 250 USD platziert werden. Vielleicht ergibt sich ein guter Einstieg bei leichter Schwäche, um mögliche Risiken zu reduzieren. Ansonsten sehen wir weiterhin ein überaus positives Bild bei PayPal.

Aussicht: BULLISCH

Chart vom 01.03.2021 Kurs: 273.63 Kürzel: PYPL | Online Broker LYNX

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Erst vor knapp einer Woche hatten wir uns zuletzt die Aktie des Zahlungsanbieters PayPal angesehen. Die Aktie war zu diesem Zeitpunkt noch in einer kurzfristigen Korrekturphase, doch es sah nach einer Wende nach oben aus. Knapp unter der Marke von 195 USD konsolidierten die Kurse und die Bullen mussten nur noch diese überwinden. Was danach kam, war wie die Vollendung eines Plans. Die Kurse kehrten schnell wieder zu den bisherigen Allzeithochs zurück, wo sie nun erneut konsolidieren. Ein Kursplus von rund 10 Prozent innerhalb weniger Tage zeigt, dass dieser Titel ordentlich Feuer unterm Hintern besitzt. Nun müssen wir uns die nächsten möglichen Ziele genauer ansehen.

Expertenmeinung: PayPal gehörte auch in diesem Jahr zu den Gewinnern an der Wall Street. Es spricht also nichts dagegen, dass der Titel bis Jahresende noch einmal den Turbo zünden wird, um neue Allzeithochs zu erklimmen. Die aktuelle Konsolidierung zeigt, dass Anleger die starken Kursanstiege der letzten Tage kaum nutzten, um Kasse zu machen. Die Erwartungen gehen also in Richtung weiterer Anstiege. Wenn wir die Handelsspanne der letzten Monate zum Ausbruchspunkt bei rund 215 USD addieren, wäre das nächste Kursziel der Aktie wohl im Bereich von rund 250 bis 255 USD zu finden. Wir bleiben vorerst weiter bullisch auf die Aktie.

Aussicht: BULLISCH

Chart vom 30.11.2020 Kurs: 214.12 Kürzel: PYPL | Online Broker LYNX

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Die PayPal Aktie gehörte vor zwei Wochen noch zu den Verlierern an der Wall Street, nachdem die sogenannten „Stay-at-Home“ Aktien ordentlich unter die Räder kamen. Doch das höhere Pivot-Tief von Anfang November wurde hierbei nicht erreicht, was auf weiterhin robustes Anlegervertrauen schließen ließ. Die Kurse konnten sich wieder fangen und bildeten eine überaus konstruktive Konsolidierung rund um die gleitenden Durchschnitte der Perioden 20 und 50. Gleichzeitig befand sich die Aktie zum Ende der vorigen Woche kurz vor einem möglichen Ausbruch aus der nach unten gerichteten Abwärtstrendlinie. Diese konnte im gestrigen Handel in eindrucksvoller Manier nach oben gebrochen werden. Wir sehen ein frisches und überzeugendes Kaufsignal. Zudem schloss die Aktie nahe dem Hoch des Tages. Das sieht top aus.

Expertenmeinung: Der Abverkauf, welcher vor zwei Wochen stattfand, wurde mittlerweile nahezu völlig negiert und die aufgerissene Kurslücke geschlossen. Ein klarer Sieg der Bullen, welche zeigen, wer hier das Zepter in der Hand hat. Mit dem gestrigen Kaufsignal steigt nun die Wahrscheinlichkeit, dass sich die Aktie bald dem bisherigen Allzeithoch nähern dürfte. Aktuell ist aufgrund der teils wieder eingeführten Lockdowns in einzelnen Ländern erneut ein erhöhtes Aufkommen im Onlinehandel zu erwarten und PayPal ist hier eine absolut feste Größe für die Bezahlvorgänge. Gut möglich, dass wir hier bis Ende des Jahres sogar noch neue Allzeithochs zu sehen bekommen. Wichtig ist nun, dass die Kurse möglichst nicht mehr unter die Marke von 190 USD fallen. Wir bleiben bullisch auf die Aktie.

Aussicht: BULLISCH

Chart vom 23.11.2020 Kurs: 200.82 Kürzel: PYPL | Online Broker LYNX

PayPal ist einer der weltweiten Marktführer im Bereich digitaler und mobiler Zahlungsabwicklung.

PayPal ist einer der weltweiten Marktführer im Bereich digitaler und mobiler Zahlungsabwicklung.

Qualität

Über die herausragende Qualität dieses Unternehmens muss man nicht mehr viel schreiben.

Kurz zusammengefasst: Paypal wächst schnell, ist hochprofitabel, hat eine starke Stellung im Online-Markt und das Geschäft ist nicht kapitalintensiv.

Daher hatte ich mich auch immer wieder positiv zum Unternehmen geäußert. Seit der ersten Analyse zu Paypal, die ich auf LYNX veröffentlicht habe, hat sich der Kurs verdreifacht.

Hintergrund-Informationen finden Sie in den zahlreichen ausführlichen Analysen, die ich zu Paypal bereits veröffentlicht habe (folgend nur die Analysen der letzten anderthalb Jahre):

23. Mai 2019: Die stärksten Aktien: Visa, Mastercard, Paypal, Pepsi, AMT
27. September 2019 PayPal: Würde ich hier kaufen?
25. Oktober 2019 PayPal: Was haben Sie denn erwartet?
28. November 2019 Auf dem Sprung: PayPal

27. Februar 2020 Einkaufsliste für den Crash 2020
30. Juli 2020 Paypal mit brachialen Zahlen: Ziel 200?

Ich denke, klarer kann man es nicht machen. Zum richtigen Preis ist Paypal ein klares Investment-Case.

Doppeltop?

Doch selbst die besten Aktien können korrigieren. Das haben wir beispielsweise im März erlebt, als Paypal kurzerhand ein Drittel an Wert verloren hat.

Das muss jetzt nicht wieder passieren, technisch angeschlagen ist der Zahlungsdienstleister aber allemal. Vorbörslich notiert die Aktie nach Zahlen rund 4% im Minus.

Womöglich hat die Rallye der letzten Monate einfach zu weit geführt. Womöglich ist eine P/E von knapp 100 dann doch etwas zu viel.

Erwartungen übertroffen, Prognose erhöht

Denn die Zahlen selbst können nicht der Grund sein, denn Paypal verzeichnete im dritten Quartal das stärkste Wachstum der Unternehmensgeschichte.

Paypal konnte 15,2 Millionen neue Kunden gewinnen und das Zahlungsvolumen kletterte um 36% auf 247 Mrd. USD. Bei der Tochter Venmo lag das Plus sogar bei 61%.

Der Umsatz legte um 25% auf 5,46 Mrd. USD und das operative Ergebnis um 45% auf 1,49 Mrd. USD zu.
Das Ergebnis je Aktie kletterte um 41% auf 1,07 USD je Aktie.

Das ist nicht nur in absoluten Maßstäben sehr stark, man hat auch die Erwartungen übertroffen.
Darüber hinaus wurde die Prognose angehoben.

Trotzdem tendiert die Aktie vorbörslich schwächer. Eine Korrektur würde dem Papier auch wirklich guttun, vielleicht erhalten Investoren dadurch eine attraktive Gelegenheit.

Chart

Paypal wird vorbörslich um 180 USD gehandelt. Darunter wäre ein Test des kurzfristigen Aufwärtstrends nahe 175 oder der Unterstützung bei 170 USD möglich. Für Trader ist das ein interessanter Bereich und dort könnten auch antizyklische Investoren vorsichtig zuschlagen.

Fällt die Aktie allerdings unter 170 USD, wäre das Doppeltop vollendet und zahlreiche Stopps könnten gerissen werden.
Mögliche Kursziele einer Korrektur liegen bei 160 sowie 150 und 140 USD. Tiefere Kurse sind aus heutiger Sicht unwahrscheinlich.

Chart vom 03.11.2020 Kurs: 180 Kürzel: PYPL - Tageskerzen | Online Broker LYNX
Chart vom 03.11.2020 Kurs: 180 Kürzel: PYPL – Tageskerzen