PayPal Aktie aktuell PayPal: Aktie bald auf neuen Allzeithochs?

News: Aktuelle Analyse der PayPal Aktie

von |
In diesem Artikel

PayPal
ISIN: US70450Y1038
|
Ticker: PYPL --- %

---
USD
---% (1D)
1 W ---
1 M ---
1 J ---
Chartanalyse
Basis 6 Monate bullish
Zur PayPal Aktie

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Erst vor knapp einer Woche hatten wir uns zuletzt die Aktie des Zahlungsanbieters PayPal angesehen. Die Aktie war zu diesem Zeitpunkt noch in einer kurzfristigen Korrekturphase, doch es sah nach einer Wende nach oben aus. Knapp unter der Marke von 195 USD konsolidierten die Kurse und die Bullen mussten nur noch diese überwinden. Was danach kam, war wie die Vollendung eines Plans. Die Kurse kehrten schnell wieder zu den bisherigen Allzeithochs zurück, wo sie nun erneut konsolidieren. Ein Kursplus von rund 10 Prozent innerhalb weniger Tage zeigt, dass dieser Titel ordentlich Feuer unterm Hintern besitzt. Nun müssen wir uns die nächsten möglichen Ziele genauer ansehen.

Die aktuellen Kurse, Charts, Dividenden und Kennzahlen zur PayPal Aktie finden Sie hier.

Expertenmeinung: PayPal gehörte auch in diesem Jahr zu den Gewinnern an der Wall Street. Es spricht also nichts dagegen, dass der Titel bis Jahresende noch einmal den Turbo zünden wird, um neue Allzeithochs zu erklimmen. Die aktuelle Konsolidierung zeigt, dass Anleger die starken Kursanstiege der letzten Tage kaum nutzten, um Kasse zu machen. Die Erwartungen gehen also in Richtung weiterer Anstiege. Wenn wir die Handelsspanne der letzten Monate zum Ausbruchspunkt bei rund 215 USD addieren, wäre das nächste Kursziel der Aktie wohl im Bereich von rund 250 bis 255 USD zu finden. Wir bleiben vorerst weiter bullisch auf die Aktie.

Aussicht: BULLISCH

Chart vom 30.11.2020 Kurs: 214.12 Kürzel: PYPL | Online Broker LYNX
Sie möchten täglich vor Börsenstart unsere Chartanalysen per E-Mail erhalten?

Dann abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Börsennewsletter mit aktuellen Börsennews.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Achim Mautz, Daytrader | LYNX Börsenexperten
Nachricht schicken an Achim Mautz
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Vorherige Analysen der PayPal Aktie

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Die PayPal Aktie gehörte vor zwei Wochen noch zu den Verlierern an der Wall Street, nachdem die sogenannten „Stay-at-Home“ Aktien ordentlich unter die Räder kamen. Doch das höhere Pivot-Tief von Anfang November wurde hierbei nicht erreicht, was auf weiterhin robustes Anlegervertrauen schließen ließ. Die Kurse konnten sich wieder fangen und bildeten eine überaus konstruktive Konsolidierung rund um die gleitenden Durchschnitte der Perioden 20 und 50. Gleichzeitig befand sich die Aktie zum Ende der vorigen Woche kurz vor einem möglichen Ausbruch aus der nach unten gerichteten Abwärtstrendlinie. Diese konnte im gestrigen Handel in eindrucksvoller Manier nach oben gebrochen werden. Wir sehen ein frisches und überzeugendes Kaufsignal. Zudem schloss die Aktie nahe dem Hoch des Tages. Das sieht top aus.

Expertenmeinung: Der Abverkauf, welcher vor zwei Wochen stattfand, wurde mittlerweile nahezu völlig negiert und die aufgerissene Kurslücke geschlossen. Ein klarer Sieg der Bullen, welche zeigen, wer hier das Zepter in der Hand hat. Mit dem gestrigen Kaufsignal steigt nun die Wahrscheinlichkeit, dass sich die Aktie bald dem bisherigen Allzeithoch nähern dürfte. Aktuell ist aufgrund der teils wieder eingeführten Lockdowns in einzelnen Ländern erneut ein erhöhtes Aufkommen im Onlinehandel zu erwarten und PayPal ist hier eine absolut feste Größe für die Bezahlvorgänge. Gut möglich, dass wir hier bis Ende des Jahres sogar noch neue Allzeithochs zu sehen bekommen. Wichtig ist nun, dass die Kurse möglichst nicht mehr unter die Marke von 190 USD fallen. Wir bleiben bullisch auf die Aktie.

Aussicht: BULLISCH

Chart vom 23.11.2020 Kurs: 200.82 Kürzel: PYPL | Online Broker LYNX

PayPal ist einer der weltweiten Marktführer im Bereich digitaler und mobiler Zahlungsabwicklung.

PayPal ist einer der weltweiten Marktführer im Bereich digitaler und mobiler Zahlungsabwicklung.

Qualität

Über die herausragende Qualität dieses Unternehmens muss man nicht mehr viel schreiben.

Kurz zusammengefasst: Paypal wächst schnell, ist hochprofitabel, hat eine starke Stellung im Online-Markt und das Geschäft ist nicht kapitalintensiv.

Daher hatte ich mich auch immer wieder positiv zum Unternehmen geäußert. Seit der ersten Analyse zu Paypal, die ich auf LYNX veröffentlicht habe, hat sich der Kurs verdreifacht.

Hintergrund-Informationen finden Sie in den zahlreichen ausführlichen Analysen, die ich zu Paypal bereits veröffentlicht habe (folgend nur die Analysen der letzten anderthalb Jahre):

23. Mai 2019: Die stärksten Aktien: Visa, Mastercard, Paypal, Pepsi, AMT
27. September 2019 PayPal: Würde ich hier kaufen?
25. Oktober 2019 PayPal: Was haben Sie denn erwartet?
28. November 2019 Auf dem Sprung: PayPal

27. Februar 2020 Einkaufsliste für den Crash 2020
30. Juli 2020 Paypal mit brachialen Zahlen: Ziel 200?

Ich denke, klarer kann man es nicht machen. Zum richtigen Preis ist Paypal ein klares Investment-Case.

Doppeltop?

Doch selbst die besten Aktien können korrigieren. Das haben wir beispielsweise im März erlebt, als Paypal kurzerhand ein Drittel an Wert verloren hat.

Das muss jetzt nicht wieder passieren, technisch angeschlagen ist der Zahlungsdienstleister aber allemal. Vorbörslich notiert die Aktie nach Zahlen rund 4% im Minus.

Womöglich hat die Rallye der letzten Monate einfach zu weit geführt. Womöglich ist eine P/E von knapp 100 dann doch etwas zu viel.

Erwartungen übertroffen, Prognose erhöht

Denn die Zahlen selbst können nicht der Grund sein, denn Paypal verzeichnete im dritten Quartal das stärkste Wachstum der Unternehmensgeschichte.

Paypal konnte 15,2 Millionen neue Kunden gewinnen und das Zahlungsvolumen kletterte um 36% auf 247 Mrd. USD. Bei der Tochter Venmo lag das Plus sogar bei 61%.

Der Umsatz legte um 25% auf 5,46 Mrd. USD und das operative Ergebnis um 45% auf 1,49 Mrd. USD zu.
Das Ergebnis je Aktie kletterte um 41% auf 1,07 USD je Aktie.

Das ist nicht nur in absoluten Maßstäben sehr stark, man hat auch die Erwartungen übertroffen.
Darüber hinaus wurde die Prognose angehoben.

Trotzdem tendiert die Aktie vorbörslich schwächer. Eine Korrektur würde dem Papier auch wirklich guttun, vielleicht erhalten Investoren dadurch eine attraktive Gelegenheit.

Chart

Paypal wird vorbörslich um 180 USD gehandelt. Darunter wäre ein Test des kurzfristigen Aufwärtstrends nahe 175 oder der Unterstützung bei 170 USD möglich. Für Trader ist das ein interessanter Bereich und dort könnten auch antizyklische Investoren vorsichtig zuschlagen.

Fällt die Aktie allerdings unter 170 USD, wäre das Doppeltop vollendet und zahlreiche Stopps könnten gerissen werden.
Mögliche Kursziele einer Korrektur liegen bei 160 sowie 150 und 140 USD. Tiefere Kurse sind aus heutiger Sicht unwahrscheinlich.

Chart vom 03.11.2020 Kurs: 180 Kürzel: PYPL - Tageskerzen | Online Broker LYNX
Chart vom 03.11.2020 Kurs: 180 Kürzel: PYPL – Tageskerzen

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Neben Technologieaktien hat es in den letzten Wochen an der Wall Street vor allem auch jene Aktien erwischt, die seit März recht stark an Wert zulegen konnten. So auch die Aktie des Zahlungsanbieters PayPal, deren Kurse sich mehr als verdoppelt haben. Die eingeleitete Zwischenkorrektur holte die Aktie auf den Boden der Realität zurück. Zwischenzeitlich wurde nicht nur der 20- sondern auch der 50-Tage-Durchschnitt nach unten durchstoßen. Selbst das Gap von Ende Juli wurde geschlossen und konnte nicht mehr, wie gewohnt, als Unterstützung halten. Doch die vorige Woche brachte PayPal wieder zurück ins Spiel und nun könnte sogar die Abwärtstrendlinie der letzten Wochen nach oben gebrochen werden. Dies wäre wohl auch das vorläufige Ende der Korrektur. Der Trend befindet sich derzeit in einer neutralen Gesamtlage.

Expertenmeinung: Alles in allem sieht die aktuelle Lage recht vielversprechend aus, wenngleich die Aktie noch nicht über den Berg ist. Mit Schlusskursen oberhalb der Marke von 188.50 USD wären die Bären aber wohl geschlagen. Dies wäre auch der Zeitpunkt zu dem wir mit einer höheren Wahrscheinlichkeit davon ausgehen könnten, dass sich die Rallye weiter fortsetzen wird und die Korrektur beendet ist. Eine kleinere Unterstützung findet sich bei rund 180 USD, während der wesentlich wichtigere Support bei 171.63 USD zu finden ist. Unsere Aussicht auf PayPal bleibt vorerst auf der bullischen Seite.  

Aussicht: BULLISCH

Chart vom 25.09.2020 Kurs: 187.25 Kürzel: PYPL | Online Broker LYNX

PayPal ist einer der weltweiten Marktführer im Bereich digitaler und mobiler Zahlungsabwicklung.

Abliefern

Ich habe ohnehin eine Vorliebe für Zahlungsdienstleister. In den meisten Fällen ist es ein hochprofitables Geschäft und benötigt kaum Kapital. Daher stand bereits vor der IPO fest, dass Paypal wohl einer meiner Lieblinge werden wird. Das hat sich mehr als bewahrheitet. Abgesehen vom Aktienkurs liefert Paypal auch auf der Unternehmensseite ab. Seit 2015 ist der Umsatz von 8,02 auf 17,77 Mrd. USD gestiegen. Das Ergebnis hat sich von 1,00 auf 2,07 USD je Aktie mehr als verdoppelt. Der Kapitalbedarf ist gering, der Cashflow stark, die Zahl der ausstehenden Aktien sinkt. Daher habe ich mich in der Vergangenheit auch schon etliche Male positiv zu Paypal geäußert, zuletzt hier: Einkaufsliste für den Crash 2020

Einfach besser

Dass ich viel vom Unternehmen halte, dürfte also klar sein. Dass Paypal ständig die Erwartungen übertrifft, ist auch keine Neuigkeit. Hier bin ich ausführlich auf dieses Thema eingegangen: PayPal: Was haben Sie denn erwartet? Inzwischen hat Paypal 10 Quartale infolge besser abgeschnitten, als man erwartet hatte. Was man gestern vorgelegt hat, übertrifft aber wirklich alles Vorherige. Auch Paypal selbst bezeichnete es als das beste Quartal der Unternehmensgeschichte. Die Zahl der aktiven Nutzer ist in drei Monaten um 21,3 auf 346 Millionen gestiegen. Der Zahlungsdienstleister wächst derzeit doppelt so schnell, wie in den Vorjahren. Der Umsatz legte um 25% auf 5,26 Mrd. USD zu. Das Ergebnis schoss um 86% auf 1,29 USD je in die Höhe und der freie Cashflow verdoppelte sich auf 2,2 Mrd. USD. Die vorherigen Schätzungen mit einem Gewinn von 0,90 USD je Aktie und einem Umsatz von 4,95 Mrd. USD wurden also weit übertroffen. Ausgezeichnete Preise. Ausgezeichneter Service. Mein Broker ist LYNX.

Wie geht es jetzt weiter?

Erfahrungsgemäß nutzen Menschen Online-Dienste immer wieder, sobald sie erstmal damit begonnen haben. Das hat sich nicht nur bei Paypal immer wieder bewahrheitet. Der Zahlungsdienstleister blickt also in eine rosige Zukunft. Die vom Konzern vorgelegte Prognose würde ich als konservativ bezeichnen, schließlich erwartet der Konzern im laufenden Geschäftsjahr „nur“ ein Umsatzwachstum von 20% und einen Anstieg des Gewinns um 25%. Der Newsflow dürfte anhaltend positiv ausfallen und dementsprechend ist es wahrscheinlich, dass die Aktie weiter steigt – trotz der enormen Bewertung. Denn eins darf man nicht vergessen: Der Kurs hat bereits eine enorme Strecke hinter sich. Wir sind weit entfernt von den zuvor verlinkten Analysen, als Paypal noch bei 100 USD notierte. Tatsächlich war das Unternehmen noch nie höher bewertet. Für Investoren ist die Situation also trotz der herausragenden Zahlen und dem enormen Wachstum herausfordernd. Für Trader sieht das aber anders aus. Bei dem Newsflow und dieser Entwicklung dürften Verkäufer rar sein. Der Weg des geringsten Widerstandes geht zur Oberseite. Über 184 USD ist der Weg in Richtung 200 und 206 USD frei. Mehr als 10.500 Investoren & Trader folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants. Chart vom 30.07.2020 Kurs: 184,60 Kürzel: PYPL - Wochenkerzen | LYNX Online BrokerChart vom 30.07.2020 Kurs: 184,60 Kürzel: PYPL - Tageskerzen | LYNX Online Broker

Das könnte Sie auch interessieren: Auf dem Sprung: Starbucks PayPal ist einer der weltweiten Marktführer im Bereich digitaler und mobiler Zahlungsabwicklung. Eine ausführliche Analyse finden Sie hier: PayPal: Würde ich hier kaufen? Wer den antizyklischen Einstieg zwischen 102,50 und 95 USD verpasst hat, könnte jetzt eine prozyklische Gelegenheit bekommen. Paypal hat nach den Zahlen einen Boden ausgebildet. Jetzt wurde der kurzfristige Abwärtstrend überwunden. Gelingt ein anstieg über 108,50 USD, wäre der Weg in Richtung 110 und 111,50 USD frei. Darüber rücken Kursziele bei 113,50 sowie 120 USD in den Fokus. Mehr als 6.400 Trader & Investoren folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants. Ausgezeichnete Preise. Ausgezeichneter Service. Mein Broker ist LYNX. Chart vom 28.11.2019 Kurs: 107,50 Kürzel: PYPL - Tageskerzen | LYNX Online Broker