Tesla Aktie Prognose Tesla: Verliert die Aktie den Boden unter den Füßen?

News: Aktuelle Analyse der Tesla Aktie

von |
In diesem Artikel

Tesla
ISIN: US88160R1014
|
Ticker: TSLA --- %

---
USD
---% (1D)
1 W ---
1 M ---
1 J ---
Chartanalyse
Basis 6 Monate neutral
Zur Tesla Aktie
Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Die letzten Wochen waren für viele Aktien an der Wall Street herausfordernd. Es gab nahezu keinen Sektor, welcher sich gegen das bärische Treiben stellen konnte. Auch die Tesla-Aktie verlor einiges an Wert und konnte den heiß ersehnten Breakout über das Niveau von 315 USD nicht vollziehen.

Stattdessen ging es eine Etage tiefer und aktuell testen die Kurse gerade eine nicht unbedeutende Unterstützungsline. Des Weiteren haben sich die Kurse dem ungemein wichtigen Pivot-Tief von Anfang September genähert. Diese Ebene darf keinesfalls nach unten gebrochen werden, da Tesla ansonsten den Boden unter den Füßen verlieren würde. Der Trend befindet sich vorerst in einer neutralen Phase.

LYNX Premium
Exklusiv für Börsenblick-Leser

Um den Artikel vollständig lesen zu können, müssen Sie Abonnent unseres Newsletters LYNX Börsenblick sein.
Noch kein Abonnent? Melden Sie sich jetzt kostenfrei mit Ihrer E-Mail-Adresse an.
Sie erhalten den Freischaltungslink sofort per E-Mail!
Wenn Sie schon Abonnent sind, geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein.

Loading...

Die aktuellen Kurse, Charts, Dividenden und Kennzahlen zur Tesla Aktie finden Sie hier.

Expertenmeinung: Auch wenn die Aktie derzeit ein wenig angeschlagen wirkt, sehen wir nach wie vor Relative-Stärke gegenüber dem Gesamtmarkt. Dieser testet gerade die Tiefs von Juni dieses Jahres, während sich Tesla deutlich darüber befindet.

Sofern die Kurse den Bereich bei 265/266 USD halten können, sehe ich hier nach wie vor die Möglichkeit auf eine Fortsetzung der Rallye. Kleinere Kaufsignale würden sich über dem Hoch der letzten beiden Tage bilden. Stärkere Kaufsignale wären über der Marke von 315 USD zu finden. Vorerst haben die Bullen noch die Chance auf mehr.

Aussicht: NEUTRAL

Chart vom 26.09.2022 Kurs: 276.01 Kürzel: TSLA | Online Broker LYNX

LYNX – Der Partner von Interactive Brokers in Deutschland

Sie interessieren sich für ein Depot bei Interactive Brokers? Dann kombinieren Sie jetzt die Möglichkeiten von IB mit den Vorteilen eines Depots über LYNX. Vergleichen Sie unsere Leistungen und profitieren Sie doppelt. Jetzt informieren: Interactive Brokers

Ab jetzt täglich die neuesten Börsenblick-Analysen per E-Mail erhalten
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
T-Hoch
T-Tief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen

Alle Börsenblick-Artikel

Nachricht schicken an Achim Mautz
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Vorherige Analysen der Tesla Aktie

Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Seit Juni dieses Jahres habe ich dem führenden Elektrofahrzeughersteller positive Aussichten mit auf den Weg gegeben. Seither hat sich die Tesla-Aktie nachhaltig von ihrer positiven Seite gezeigt. Lediglich Anfang September führte eine kurze Schwächephase zu einem vorläufigen Ende des Aufwärtstrends.

Die Korrektur wurde von den Bullen wie nach Plan an der 50-Tage-Linie aufgefangen. Das Momentum hat sich von hier aus weiter nachhaltig positiv entwickelt und selbst die allgemeine Schwäche in den US-Indizes hatte keinen Einfluss auf den Erfolgslauf des Papiers. Im gestrigen Handel wurde der Widerstand der letzten beiden Monate getestet. Kommt es hier zum großen Ausbruch?

Expertenmeinung: Die Relative Stärke der Aktie gegenüber dem Gesamtmarkt ist erstaunlich und vor allem überaus auffällig. Großanleger kaufen zu und wollen sich trotz möglicher Zinsanhebungen und Inflationsängste nicht von Tesla trennen.

Sofern die US-Indizes nach dem heutigen Zinsentscheid der US-Notenbank nicht komplett wegbrechen, ist bald mit einem Breakout über den Bereich von 313 bis 315 USD zu rechnen. Wichtig hierbei wäre, dass das Volumen deutlich mitzieht und die letzten Tage übertrifft. Danach könnte die Aktie schnell weitere 20 bis 30 Prozent an Wert zulegen.

Aussicht: BULLISCH

Chart vom 20.09.2022 Kurs: 308.73 Kürzel: TSLA | Online Broker LYNX
Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Elon Musk will die Übernahme von Twitter mit allen Mitteln verhindern und brachte dieser Tage neue Argumente, um diese zu blockieren. Twitter Aktionäre werden diese Woche über die geplante Übernahme abstimmen.

Die Tesla-Aktie ging im Sog der Wall Street zum Ende der Woche mit nach oben und konnte dieser Tage die wichtige 50-Tage-Linie verteidigen. Dies war ungemein wichtig, um die Bären vorerst wieder vom Podest zu stoßen. Der Aufwärtstrend hat durch das neue Zwischentief etwas Schaden genommen, doch nun haben die Bullen alle Karten in der Hand. Rund um das Niveau von 314 USD wartet ein hartnäckiger Widerstand, den es zu brechen gilt.

Expertenmeinung: Bislang konnte diese Hürde noch nicht genommen werden und es bleibt spannend, denn ein erneuter Test dieses Niveaus dürfte wohl noch im September anstehen. Danach wird sich zeigen, ob die Aktie auch langfristig die Wende schaffen wird. Konkurrenten wie die BYD oder Li-Auto aus China scheinen von Anlegern derzeit kaum beachtet zu werden und somit geht der Fokus wieder eindeutig in Richtung Tesla. Ich bleibe vorläufig bei meiner bullischen Einstufung. Solange das Tief von Anfang September nicht nach unten gebrochen wird, hat die Aktie nach wie vor Chancen auf mehr.

Aussicht: NEUTRAL

Chart vom 09.09.2022 Kurs: 299.68 Kürzel: TSLA | Online Broker LYNX

Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Bereits im Juli hatte ich meine positiven Aussichten gegenüber dem führenden Elektrofahrzeughersteller bekräftigt. Die Tesla-Aktie schaffte es wenig später, den Widerstand bei 765/766 USD zu brechen.

Dies war auch das entscheidende Kriterium, um die bärischen Tendenzen abzuschütteln. Die Bullen übernahmen stetig das Ruder und führten den Trend mittlerweile sogar wieder in eine bullische Trendphase zurück. Nach den ersten starken Anstiegen kam es Anfang August zu einer längst überfälligen Korrekturbewegung. Diese konnte an der 20-Tage-Linie abgefangen werden, wo sich erneut eine bullische Konsolidierung bildete. Diese Woche gelang erneut der Breakout nach oben und somit lieferte Tesla ein weiteres frisches Kaufsignal.  

Expertenmeinung: Noch gilt es das bisherige Pivot-Hoch von Anfang August bei 940.82 USD zu brechen. In den letzten beiden Handelstagen vermochten es die Bullen nicht, diese Hürde zu meistern. Ein Ausbruch über dieses Niveau würde gleichzeitig erhöhtes Volumen erfordern, um den Anstieg weiteres Momentum zu liefern. Geringes Volumen könnte ein Zeichen von Schwäche bedeuten und sollte von Anlegern unbedingt beachtet werden. Danach stünde einem Anstieg in Richtung 1.100 USD nichts mehr im Wege. Natürlich darf inzwischen der positive Tenor nicht gebrochen werden. Hierbei sollte nach unten vor allem auf die 20-Tage-Linie geachtet werden.   

Aussicht: BULLISCH

Chart vom 16.08.2022 Kurs: 919.69 Kürzel: TSLA | Online Broker LYNX

Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Die am Donnerstag durchgeführte Hauptversammlung des Elektrofahrzeuge-Herstellers Tesla bot wenig Neues. Einzig bemerkenswert: Die Aktionäre genehmigten einen erneuten Aktiensplit. Eigentlich wirkt so etwas positiv – wieso diesmal nicht?

Am 31. August 2020 gab es den ersten Aktiensplit bei Tesla, und zwar im Verhältnis 5:1, d.h. fünf neue Aktien ersetzten eine alte. Der jetzt genehmigte Split (einen Termin dafür gibt es noch nicht, aber man geht von „in ein paar Wochen“ aus) hat das Verhältnis 3:1, d.h. der Kurs wird sich dritteln.

Das ändert weder etwas an den Umsätzen, den Gewinnen oder den Perspektiven eines Unternehmens. Aber es macht die Aktie optisch billiger. Eigentlich also nur Kosmetik. Und jedem Anleger ist das klar, eigentlich. Aber weil die Historie zeigt, dass so etwas trotzdem meistens funktioniert, eine billiger wirkende Aktie stärker gekauft wird, funktionieren solche Aktiensplits oft wie eine sich selbst erfüllende Prophezeiung: Die Trader kaufen diese Nachricht, weil sie davon ausgehen, dass es die anderen auch tun. Aber:

Dann kommt es oft so, wie es bei dem Aktiensplit Ende August 2020 auch kam: Diejenigen, die im Vorfeld darauf gesetzt und gekauft haben, wollen den Lohn ihrer Spekulation einfahren, steigen aus und treffen dabei, weil solche Splits ja vorher allgemein bekannt waren und die meisten so dachten – auf viel zu wenige Käufer. Dann rutscht der Kurs weg, im Sommer 2020 verlor die Tesla-Aktie binnen weniger Tage in der Spitze 34 Prozent. Und genau dieser Blick zurück dürfte ganz entscheidend zu dem herben Minus von 6,63 Prozent beigetragen haben, das am Freitag, am Tag nach der Hauptversammlung, auflief. Dies und ein anderer Aspekt:

[symbol_lik]

Expertenmeinung: Ansonsten gab es nämlich wenig Neues. Elon Musk schwelgte in Zukunftsphantasien, kündigte an, dass Tesla 2030 bis zu zehn Millionen Fahrzeuge pro Jahr herstellen werde (2021 waren es knapp eine Million) und dass Tesla das wertvollste Unternehmen der Welt sein werde. Aber neue Modelle und Innovationen, die die Anleger hätten mitreißen können, gab es nicht. Und dieser Split war bereits vermutet worden, immerhin war bekannt, dass der zur Genehmigung anstand und, klar, auch durchgewinkt wurde. Also?

Also verkauften Akteure diese Nachricht, da es keine neuen Informationen gab, wegen denen man hätte kurzfristig dabeibleiben oder gar zukaufen müssen. Immerhin war die Tesla-Aktie im Vorfeld massiv gelaufen und markttechnisch überkauft. Aber heißt das, dass es das jetzt gewesen ist mit der Aufwärtsbewegung?

Solange der Gesamtmarkt nicht kippt oder seitens der Automobilindustrie an sich üble Nachrichten kommen, eher nicht. Dass die Aktie durch die Abgaben zum Wochenschluss wieder deutlich unter die zuvor überbotene 200-Tage-Linie zurückfiel, ist kurzfristig bärisch; dass die Markttechnik, hier im Chart der Stochastik-Oszillator, noch viel Luft nach unten hätte, ebenfalls. Aber erst, wenn Tesla die Nackenlinien-Zone der vorherigen Bodenbildung im Bereich 765/793 US-Dollar durch Schlusskurse unter 755 US-Dollar klar durchbrechen würde, wäre das mehr als eine Korrektur, erst dann würde für das Bullen-Lager wirklich etwas anbrennen.

Tesla-Aktie: Chart vom 05.08.2022, Kurs 864,51 US-Dollar, Kürzel TSLA | Online Broker LYNX

Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Eines gleich vorweg. Dass wir heute kein großes Gap nach den Quartalsergebnissen des Elektrofahrzeugherstellers sehen werden, grenzt schon fast an eine Seltenheit. Gestern Abend hat der Konzern seine Zahlen vorgelegt und die ersten Reaktionen der Tesla-Aktie waren leicht positiv. Blicken wir einmal kurz unter die Motorhaube.

Der Gewinn lag mit 1.95 USD je Aktie deutlich über den Schätzungen. Diese lagen bei 1.62 USD je Aktie. Der Umsatz jedoch lag mit 16.93 Milliarden USD deutlich unter den erwarteten 18.26 Milliarden USD. Immerhin bleibt am Ende ein Umsatzwachstum von +41% gegenüber dem Vorjahr. Das Haar in der Suppe waren die Margen im Automobilbereich, welche im Vergleich zum letzten Quartal und gegenüber dem Vorjahr gesunken sind. Dies ist auf die hohe Inflation und mehr Wettbewerb bei EV-Komponenten zurückzuführen. Zudem verspekulierte sich Elon Musk beim Bitcoin. Dies führte zu einem Verlust von rund 460 Millionen USD. Mittlerweile wurden aber 75% der Bestände bereits wieder in Fiatgeld umgewandelt.

Expertenmeinung: Insgesamt gesehen sind die Zahlen weder bombastisch gut, noch schlecht. Daher reagierte die Aktie im nachbörslichen Handel auch recht verhalten und die Kurse knabbern nun nach wie vor an der eingezeichneten Widerstandslinie. Heute bleibt abzuwarten, ob die Bullen es wagen werden, diese nach oben zu durchbrechen.

Schlusskurse oberhalb der Ebene von 750 USD wären als klares Kaufsignal zu sehen. Alles darunter bleibt aber vorerst noch neutral. Meine Aussichten belasse ich vorerst auf der bullischen Seite. Der heutige Handelstag wird überaus spannend.

Aussicht: NEUTRAL

Chart vom 20.07.2022 Kurs: 742.50 Kürzel: TSLA | Online Broker LYNX