Alibaba Aktie Prognose Alibaba: Plötzlich springen China-Aktien an

News: Aktuelle Analyse der Alibaba Aktie

von |
In diesem Artikel

Alibaba
ISIN: US01609W1027
|
Ticker: BABA --- %

---
USD
---% (1D)
1 W ---
1 M ---
1 J ---
Zur Alibaba Aktie
Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Regulierungsrunde zu Ende, Delisting vom Tisch. Plötzlich tauchen chinesische Aktien wie Alibaba wieder ganz oben in den Kurslisten auf. Ist das der finale Boden?

Im letzten Artikel zu Tencent (Link) sind wir bereits ausführlich auf all die Probleme eingegangen, die zu einem Absturz chinesischer Aktien geführt hat, allen voran die großen Tech-Konzerne und Alibaba.

Ruhiges Fahrwasser

Demnach dürfte die chinesische Regierung keine weiteren „Sanktionen“ gegen Alibaba verhängen, die Regulierungswut hat ein Ende.

Die Hoffnung auf eine Normalisierung der Politik wurde am Dienstag abermals befeuert als die chinesischen Behörden 60 Computerspielen auf einen Schlag eine Zulassung erteilten.

Ferner haben sich die Aufsichtsbehörden in den USA und China auf eine engere Zusammenarbeit geeinigt.

Das Thema Delisting ist also ebenfalls vom Tisch. Die Sache wurde meines Erachtens aber ohnehin überdramatisiert.
Für deutsche Anleger hätte sich am Ende nur der Börsenplatz verlagert. Am Geschäft selbst ändert das nichts.

Da all diese Punkte bereits ausgiebig besprochen wurden, können wir unmittelbar zum Geschäft von Alibaba springen.

Zahlen bitte!

Dass Alibaba einen astronomischen Trackrecord hat, dürfte bekannt sein. Das Wachstum hat aber auch in der jüngeren Vergangenheit nicht nachgelassen.

In den letzten fünf Jahren konnte der Umsatz von 158,3 auf 717,3 Mrd. CNY gesteigert werden, was umgerechnet rund 107 Mrd. USD entspricht.

Der Gewinn hat sich in diesem Zeitraum von 43,7 auf 150,6 Mrd. CNY mehr als verdreifacht. Umgerechnet entspricht das 22,5 Mrd. USD oder 8,07 USD je Aktie.

Ausblick und Bewertung

Durch den Rundumschlag der Zentralregierung ist das Ergebnis im gerade abgeschlossenen Geschäftsjahr, welches bis März lief, allerdings massiv eingebrochen.
Jedoch ist der Zusammenhang anders, als man erwarten würde.

Der Einbruch des gemeldeten Gewinns ist vor allem auf Wertminderungen bei Beteiligungen zurückzuführen, die aufgrund der gesunkenen Kurse chinesischer Aktien Zustande gekommen ist.
Mit dem operativen Geschäft hat das wenig zu tun.

Der Umsatz legte im Geschäftsjahr um 19% auf 853,1 Mrd. CNY zu, was umgerechnet 134,6 Mrd. USD entspricht.
Das operative Ergebnis sank jedoch um 22% auf 69,7 Mrd. CNY oder 11,0 Mrd. USD.

Derzeit kommt Alibaba auf eine P/E von 26,7. Da im nun angebrochenen Geschäftsjahr ein Gewinnsprung auf über 5 USD je Aktie erwartet wird, liegt die forward P/E bei 20.

Da die Wachstumsraten zukünftig wieder bei über 20% liegen sollen, ist das absolut vertretbar.
In den letzten fünf Jahren lag die P/E durchschnittlich bei 32,9.

Chart vom 08.06.2022 - Kurs: 104,32 Kürzel: BABA - Wochenkerzen | Online Broker LYNX
Chart vom 08.06.2022 – Kurs: 104,32 Kürzel: BABA – Wochenkerzen

Nachdem Alibaba in der Spitze drei Viertel an Wert verloren hat, konnte sich die Aktie in den letzten Wochen trotz schwachem Umfeld stabilisieren.

Mit Überschreiten von 100 USD wurde ein Kaufsignal mit einem möglichen Kursziel bei 110 USD ausgelöst. Darüber wäre der Weg in Richtung 115 sowie 130 USD frei.

Fällt die Aktie jedoch wieder unter 100 USD zurück, muss mit einer Ausdehnung der Seitwärtsbewegung gerechnet werden.
Unter 80 USD trübt sich das Chartbild erheblich ein.

Mehr als 12.000 Investoren & Trader folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants.

Preisgekrönte Handelsplattform und niedrige Gebühren. Mein Broker ist LYNX.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen

Alle Börsenblick-Artikel

Nachricht schicken an Tobias Krieg
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Vorherige Analysen der Alibaba Aktie

Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: In den letzten Handelstagen hat sich der chinesische Aktienmarkt etwas stabilisiert. Auch die führenden China-Papiere konnten sich gut in Szene setzen. Vor allem die Alibaba-Aktie legte ordentlich an Wert zu und brach sogar die Abwärtstrendlinie, welche seit März dieses Jahres schier unüberwindbar schien. Mit der neu gewonnenen Energie haben die Bullen nun erstmals wieder Chancen auf mehr, wenngleich die letzten beiden Handelstage alles andere als rund liefen. Ähnlich wie beim letzten Kurzanstieg Anfang Mai scheint nun die 20-Tage-Linie die entscheidende Rolle zu spielen.

Expertenmeinung: Doch nicht nur Anfang Mai wurde die 20-Tage-Linie nach unten gebrochen und lieferte in Folge ein Verkaufssignal. Auch Anfang April sahen wir ein ähnliches Szenario. Die Kurse gingen daraufhin in den freien Fall über. Nun scheint also die Marke bei 90 USD eine wichtige Rolle zu spielen. Solange die Kurse sich oberhalb dieser Ebene halten können, haben die Bullen weiterhin die Chance das Zepter auch nachhaltig zu übernehmen. Darunter dürften sich die dunklen Wolken jedoch abermals mehren und für Turbulenzen sorgen. Vorläufig gebe ich dem Titel neutrale Aussichten mit auf den Weg.

Aussicht: NEUTRAL

Chart vom 01.06.2022 Kurs: 93.38 Kürzel: BABA | Online Broker LYNX

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Ende März hatten die Bullen ihre große Chance. Die Alibaba-Aktie war gerade dabei einen entscheidenden Schritt in die richtige Richtung zu machen. Die Kurse konsolidierten erstmals stabil über den gleitenden Durchschnitten der Perioden 20 und 50 und ein mächtiges Kaufsignal lag in der Luft. Hierzu hätte der Titel lediglich über die Marke von 120 USD steigen müssen, um den Turbo zu zünden.

Den Bullen fehlte letzten Endes jedoch der Mut und die Konsolidierung wurde nach unten aufgelöst. Danach begann erneut der freie Fall. Alles in allem sahen wir also lediglich eine technische Gegenreaktion in einem übergeordneten Abwärtstrend.       

Expertenmeinung: Zum Ende der vorigen Woche ging es mit den Kursen wieder deutlich nach oben. Grund hierfür waren Meldungen aus China, wonach die Regierung Pläne für die Ankurbelung der Wirtschaft hegt. Doch die Freude währte nur kurz.

Die Kursstärke wurde sofort wieder abverkauft und die Kurse schlossen nahe dem Tagestief. Alles in allem ein wenig überzeugender Bounce. Nach wie vor wäre ein längerfristiger Kauf der Aktie auf aktuellem Niveau nicht lukrativ. Der Titel erscheint zwar günstig, aber der Trend zeigt nach wie vor deutlich Richtung Süden. Die Wahrscheinlichkeit auf weiter fallende Kurse ist zumindest für den Start in den Mai größer als vice versa. Darum belasse ich die Aussichten auch auf der bärischen Seite, bis uns der Chart vom Gegenteil überzeugt.

Aussicht: BÄRISCH

Chart vom 29.04.2022 Kurs: 97.09 Kürzel: BABA | Online Broker LYNX

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Die Aktie der chinesischen IT-Firmengruppe befindet sich schon seit geraumer Zeit unter Druck. Unsere ersten bärischen Analysen auf die Alibaba-Aktie begannen im Sommer des vorigen Jahres. Seither hatten die Bären leichtes Spiel und setzten sich über Monate hinweg durch.

Im Wochenchart gelang der Aktie zwar immer wieder ein Bounce in Richtung der 20-Wochen-Linie, doch für mehr reichte es bislang nicht. Doch es gab auch immer wieder nette Kaufgelegenheiten, denn gerade Bärenmärkte liefern oft starke Zwischenrallyes. Zuletzt gelang dies der Aktie Anfang des Jahres. Kurzfristig konnten die Kurse hier mehr als 20% an Wert zulegen.

Expertenmeinung: Seit dem Bruch der Unterstützung bei rund 110 USD hat sich der Verkaufsdruck deutlich erhöht. Mittlerweile befinden sich die Kurse wieder im freien Fall und die Situation erinnert an den letzten steilen Verlauf von November des vorigen Jahres. Die gute Nachricht hierbei ist, dass der Abstand zur 50-Tage-Linie deutlich angewachsen ist. Dies spricht dafür, dass wir in den kommenden Tagen wohl erneut vor einer starken Gegenreaktion nach oben stehen könnten. Hierzu müssten die Kurse lediglich deutlich über das Hoch des Vortages gehen und schon stünde man vor einem möglichen Long-Trade.

Dennoch sei gesagt, dass es wohl wieder nur ein kurzfristiger Bounce-Trade werden wird, denn der Weg in Richtung der Tiefs, welche nach dem IPO im Jahr 2015 bei rund 60 USD gebildet wurden, scheint vorprogrammiert.

Aussicht: BÄRISCH

Chart vom 14.03.2022 Kurs: 77.76 Kürzel: BABA | Online Broker LYNX

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Die Ausgangslage für eine mögliche Trendwende war für die chinesische Unternehmensgruppe Anfang November zum Greifen nah. Doch wieder einmal versagten die Bullen. Das Szenario ähnelte stark jenem von Ende Juni, als es die Alibaba-Aktie erstmals wieder über die gleitenden Durchschnitte der Perioden 20 und 50 schaffte. Die Hoffnung war groß, dass das mittlerweile stark gefallene Papier zur Erholung ansetzen könnte. Doch was ging schief? Wieder einmal konnten die Kurse die erwähnten Indikatoren nicht nachhaltig verteidigen. Die Freude über die Kursgewinne, welche im Oktober erzielt werden konnten, war nur von kurzer Dauer. Spätestens als die Kurse wieder unter das Niveau von 170 USD fielen war klar, dass der Kaufdruck allmählich begann, abzuebben. Wenig später führten enttäuschende Quartalsergebnisse für einen weiteren Rückschlag. So wurden die Erwartungen der Analysten deutlich verfehlt und auch die Aussichten für das Jahr 2022 wurden nach unten revidiert. Der Abverkauf beschleunigte sich ein weiteres Mal.

Expertenmeinung: Zudem kommen die nach wie vor anhaltenden Ängste der Börsianer, dass es bei einigen China-Aktien alsbald zu einem Delisting von der Wall Street kommen könnte. Sollte dies tatsächlich geschehen, würde eine breite Käuferschicht verschwinden. Dann haben wir noch den saisonalen Effekt zu bedenken, dass schwache Wertpapiere am Ende des Jahres gerne aus steuerlichen Gründen eher verkauft als gekauft werden. Dieser toxische Cocktail wird es der Aktie in den letzten beiden Wochen des Jahres eher unmöglich machen, wieder durchzustarten. Eventuell kann im Januar wieder mit einer vorläufigen Erholung gerechnet werden, aber vorerst ist noch höchste Vorsicht geboten.

Aussicht: NEUTRAL

Chart vom 17.12.2021 Kurs: 122.10 Kürzel: BABA | Online Broker LYNX

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Das Vertrauen der Anleger in die Unternehmensgruppe ist in den letzten Monaten ordentlich auf die Probe gestellt worden. Die Alibaba-Aktie befand sich lange Zeit über in einer nicht enden wollenden Abwärtsspirale, doch nun könnte sich die Lage erstmals ändern.

Zuletzt konnten die gleitenden Durchschnitte der Perioden 20 und 50 nach oben durchbrochen werden. Gleichzeitig gelang auch die Bildung eines neuen höheren Hochs. Somit wurde der Abwärtstrend beendet und das Wertpapier ging in eine neutrale Kaufphase über. Zu diesem Zeitpunkt stand die Frage im Raum, ob dieser Impuls nur für kurze Zeit hält, denn bereits Ende Juni sah der Chat überaus vielversprechend aus. Damals wurden die positiven Signale schnell wieder abgewürgt und Anleger warfen in Scharen das Handtuch. Die letzten Tage über schien sich dieses Szenario zu wiederholen, doch die gestrige starke Kerze deutet auf eine Rückkehr der Bullen hin.

Expertenmeinung: Im gestrigen Handel wurde aus technischer Sicht ein Kaufsignal ausgelöst. Nun bleibt nur noch abzuwarten, ob dieses auch halten wird.

Hierbei konzentrieren wir uns ganz auf das Tief der vorigen Woche, welches bei 162.72 USD gebildet wurde. Dies ist eine immens wichtige Referenzmarke, welche keinesfalls mehr nach unten gebrochen werden darf. Ansonsten wären die Bären wieder auf dem Vormarsch und die vor Wochen gestartete Erholung würde drohen zu kippen. Wenn die Bullen nachlegen, könnten wir uns bis Jahresende sogar ein Kursziel im Bereich von 220 bis 230 USD vorstellen.

Aussicht: BULLISCH

Chart vom 01.11.2021 Kurs: 170.17 Kürzel: BABA | Online Broker LYNX