Die besten Chemie Aktien | Online Broker LYNX

Nicht nur Rohstoffpreise, auch die Preise vieler Chemikalien sind seit dem Beginn der Corona-Pandemie stark angestiegen. Davon profitieren Chemie Firmen wie BASF, Covestro oder Wacker Chemie. Mit KGVs, die zwischen 6,5 und 10 liegen und vergleichsweise hohen Dividendenrenditen sind die meisten Chemie Aktien im Vergleich zum Marktdurchschnitt relativ günstig bewertet. Dies liegt allerdings in erster Linie daran, dass die Chemie Konzerne – von Ausnahmen wie Brenntag oder Symrise abgesehen – besonders konjunkturanfällig sind. Denn rutscht die Wirtschaft in eine Rezession, so bestellen die Unternehmen entsprechend weniger Vorprodukte. Anleger sollten dies im Kontext des aktuellen Ukraine-Konflikts im Hinterkopf behalten.

Auch interessant



Viele Weltmarktführer unter den deutschen Chemie-Aktien

Die Chemiebranche ist für die deutsche Wirtschaft von enormer Bedeutung. Und zwar nicht nur, weil sie mit annähernd 200 Mrd. EUR Jahresumsatz als drittgrößter Industriezweig gilt. Die chemische Industrie ist Vorlieferant für fast alle anderen Branchen. Gerade in Zeiten zunehmender Knappheiten und Lieferschwierigkeiten ist dies für die inländische Wirtschaft strategisch wichtig. Etliche deutsche Chemie-Konzerne sind mit ihren Produkten Weltmarktführer.

Welche Chemie Aktien kaufen?

Da in Deutschland eine Vielzahl erstklassiger Chemieunternehmen beheimatet sind, stehen Anlegern genügend heimische Aktien zur Verfügung. Hier finden Sie unsere Liste mit den fünf besten Chemie-Aktien. Die vorgestellten Aktien weisen in ihren jeweiligen Segmenten eine führende Marktposition auf:

Liste der fünf besten Chemie-Aktien aus Deutschland

Chemie Top-Aktien

In folgende Chemie Aktien könnten Anleger investieren:

BASF: Weltgrößter Chemiekonzern

Die BASF SE (ISIN: DE000BASF111 – Symbol: BAS – Währung: EUR), die im Jahr 1865 als „Badische Anilin- & Soda-Fabrik“ gegründet wurde, ist mittlerweile der weltweit größte Chemiekonzern. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Ludwigshafen am Rhein betreibt weltweit mehr als 200 Produktionsstandorte für Chemikalien in 90 Ländern. Das Produktportfolio beinhaltet dabei beispielsweise Industriechemikalien, Kunststoffe, Veredlungsprodukte, Pflanzenschutzmittel sowie Öl und Gas.

Die besten Chemie Aktien: Kursentwicklung der BASF Aktie von April 2019 bis April 2022 | Online Broker LYNX

Starke 6,5 % Dividendenrendite

Zu den Kunden von BASF zählen vor allem Unternehmen aus Elektro-, Chemie-, Auto-, und Bauindustrie, sowie Pharma- und Agrarfirmen. Die Vor- und Hauptprodukte der BASF Gruppe werden beispielsweise bei der Produktion von Kraft-, Kunst- und Schmierstoffen, Farben und Lacken, Papierprodukten, Hygieneartikeln, Pestiziden oder zur Wasseraufbereitung verwendet. Für das Jahr 2021 erwarten Analysten eine Dividende in Höhe von 3,40 Euro je Aktie. Bei einem aktuellen Aktienkurs von 52,00 Euro liegt die erwartete Dividendenrendite für 2022 bei attraktiven 6,5 %.

Wacker Chemie: Spezialist für Silizium-Chemikalien

Die Wacker Chemie AG (ISIN: DE000WCH8881 – Symbol: WCH – Währung: EUR) mit Sitz in München ist ein global tätiges, führendes Chemieunternehmen. Der im Jahr 1914 gegründete Konzern betreibt 26 Produktionsstätten in Europa, Amerika und Asien und vertreibt seine Produkte in über 100 Ländern. Besonders spezialisiert ist das Unternehmen auf die Verarbeitung von Silizium. Rund 70 % des Umsatzes entfallen auf Produkte, dessen Grundstoff Silizium ist.

Die besten Chemie Aktien: Kursentwicklung der Wacker Aktie von April 2019 bis April 2022 | Online Broker LYNX

Chemische Produkte für eine Vielzahl von Branchen

Zum Produktspektrum von Wacker Chemie gehören beispielsweise Polymerchemie, Silikonchemie, Feinchemikalien und Biotech-Produkte, Polysilicium sowie Wafer und Einkristalle aus hochreinem Silicium. Hergestellt werden auch Pharmaproteine, Öle, Dichtstoffe, Lackharze, Dispersionspulver und Kieselsäure. Auch die Produkte von Wacker finden Anwendung in zahlreichen Branchen wie der Maschinenbau-, Automobil-, Bau-, Pharma-, Textil-, Solar-, Elektronik- Konsumgüter-, Nahrungsmittel-, und chemischen Grundstoffindustrie sowie in den Bereichen Medizintechnik und Biotechnologie. Wacker Chemie bezahlt für das vergangene Geschäftsjahr 2021 eine attraktive Dividende in Höhe von 8 EUR je Aktie. Das entspricht beim aktuellen Aktienkurs von ca. 167 EUR einer mehr als ordentlichen Rendite von 4,8 %. Die Aktie hat sich zuletzt beeindruckend stark entwickelt.

Covestro AG: Kunststoffproduzent mit knapp 8 % Dividendenrendite

Die Leverkusener Covestro AG (ISIN: DE0006062144 – Symbol: 1COV – Währung: EUR) fertigt Hightech-Kunststoffe wie z.B. Polymer-Werkstoffe, Lacke und Klebstoffe. Entstanden ist das Unternehmen im Jahr 2015, als die Konzerntochter MaterialScience von der Bayer AG abgespalten und unter dem neuen Namen Covestro an die Börse gebracht wurde. Die Bayer AG hält weiterhin eine bedeutende Beteiligung am Unternehmen.

Die besten Chemie Aktien: Kursentwicklung der Covestro Aktie von April 2019 bis April 2022 | Online Broker LYNX

Dividendenstar aus dem DAX

Covestro entwickelt und produziert über 2.000 Werkstoffe, wie z. B. innovative Polycarbonate (z.B. für CDs, DvDs, Formteile und Gehäuse) und Polyurethane (z.B. für Matratzen, Schuhsohlen, Autositze, Wärmedämmung am Bau, Isolation für Kühlschränke, Folien). Außerdem zählen auch Lacke, Kleb- und Dichtstoffe zum Produktspektrum. Zu den Kunden von Covestro zählen u.a. Unternehmen aus Automobil-, Bau-, und Elektronikbranche, sowie aus der Möbel- und Textilindustrie. Covestro gehört zu den besonders dividendenstarken Aktien. Bei einem aktuellen Aktienkurs von 43 Euro und einer geplanten Dividende in Höhe von 3,40 EUR ergibt sich eine sehr hohe Dividendenrendite von 7,9 %. Damit zählt Covestro neben Mercedes-Benz und BMW derzeit zu den Top-3 Dividendenzahlern des DAX-Index.

Brenntag: Weltgrößter Chemiehändler

Die Brenntag AG (ISIN: DE000A1DAHH0 – Symbol: BNR – Währung: EUR) aus Mühlheim an der Ruhr ist Weltmarktführer im Bereich Chemiehandel. Das 1874 ursprünglich als Eiergroßhandel gegründete Unternehmen verarbeitet und vermarktet als One-Stop-Shop ein Produktspektrum von mehr als 10.000 Industrie- und Spezialchemikalien. Diese werden in großen Mengen gekauft und eingelagert und dann in kleineren Mengen an Kunden weitergereicht. Der Business-to-Business Konzern verbindet Chemieproduzenten und weiterverarbeitende Industrie. Brenntag ist mit über 700 Standorten in 78 Ländern aktiv und bietet seinen Kunden damit ein globales Netzwerk mit lokaler Ausführung.

Die besten Chemie Aktien: Kursentwicklung der Brenntag Aktie von April 2019 bis April 2022 | Online Broker LYNX

Wachstum durch kleinere Übernahmen

Neben dem reinen Großhandel bietet Brenntag beispielsweise Serviceleistungen wie Just-in-time-Anlieferung, Mischung und Formulierung, Neuverpackung, sowie technische Dienstleistungen. Zu den Kunden zählen unter anderem Unternehmen aus den Branchen Beschichtungen, Nahrungsmittel, Öl und Gas, Pharma, Körperpflege und Trinkwasseraufbereitung. Zuletzt ist das Unternehmen vor allem durch kleinere Übernahmen gewachsen. Bei Brenntag fällt die Dividendenrendite mit 2 % (Aktienkurs 72 EUR, Dividende 1,45 EUR) deutlich geringer aus als bei den zuvor vorgestellten Werten. Dafür ist das Unternehmen konjunkturresistenter als die produzierenden Chemiekonzerne. Denn in Krisenzeiten, wenn kleinere Mengen gefragt sind, weichen viele Kunden vom Hersteller auf Händler aus. Positiv: Die Prognose für 2022 fiel zuletzt besser aus als von Analysten erwartet.

Symrise: Weltmarktführer bei Duft- und Geschmackstoffen

Die Symrise AG (ISIN: DE000SYM9999 – Symbol: SY1 – Währung: EUR) mit Sitz in Holzminden ist ein weltweit führendes Unternehmen der Duft- und Geschmacksstoffindustrie. Der Konzern entstand im Jahr 2003 durch den Zusammenschluss der beiden Holzmindener Traditionsunternehmen Haarmann & Reimer und Dragoco, deren Wurzeln bis ins Jahr 1874 zurückreichen. Heute produziert Symrise auf fünf Kontinenten und liefert seine Produkte an mehr als 6.000 Kunden in über 150 Ländern.

Die besten Chemie Aktien: Kursentwicklung der Symrise Aktie von April 2019 bis April 2022 | Online Broker LYNX

Namhafte Konsumgüterhersteller unter den Kunden

Neben Duft- und Geschmacksstoffen stellt Symrise kosmetische Grund- und Wirkstoffe sowie funktionale Inhaltsstoffe her. Insgesamt umfasst die Produktpalette über 34.000 Produkte, die zum Großteil auf Basis natürlicher Rohstoffe wie Vanille, Zitrusfrüchten, Blüten- und Pflanzenmaterialien hergestellt werden. Beliefert werden Parfum-, Kosmetik-, Getränke- und Nahrungsmittelhersteller, die pharmazeutische Industrie sowie Produzenten von Nahrungsergänzungsmitteln, Heimtierfutter und Babynahrung. Zum namhaften Kundenkreis gehören quasi alle großen Konsumgüterhersteller wie beispielsweise Henkel/Schwarzkopf, Coca-Cola, Beiersdorf, Colgate, Danone, Diageo, Dior, Kraft, Nestlé, PepsiCo, Procter & Gamble und Unilever. Mit einer Dividende in Höhe von 1,02 EUR und einem aktuellen Aktienkurs von 110 EUR ist auch Symrise kein ausgesprochener Dividendenwert. Das liegt wohl auch daran, dass die Kundschaft aus dem Konsumgüterbereich sehr krisenfest ist. Die seit Jahren im Aufwärtstrend befindliche Aktie ist auf alle Fälle einen Blick wert.

Chemie-Aktien Performance Vergleich

Chemie Aktien: Zykliker locken mit hohen Gewinnausschüttungen

Chemie Aktien unterliegen sehr großen zyklischen Schwankungen. Immer dann, wenn die Wirtschaft brummt, füllen sich die Auftragsbücher. Sobald die Konjunktur dann jedoch abkühlt, spüren es die Chemie Unternehmen mit als Erstes. Noch ist abzuwarten, wie sich der Ukraine-Konflikt letztendlich auf die Geschäfte der Chemie Konzerne auswirken wird. Im besten Fall würden steigende Preise für selbst produzierte Chemikalien mögliche Rückgänge bei den Verkaufsvolumina wett machen. Mutige Anleger könnten sich daher durchaus die ein oder andere Chemie-Aktie ins Depot legen. Wer auf hohe Dividenden schielt, für den sind BASF, Wacker Chemie und Covestro besonders interessant. Wer hingegen auf weniger Konjunktur-Risiko Wert legt, für den sind Brenntag und Symrise als Anlagekandidaten erste Wahl.

Sie möchten an der Börse in die besten Chemie Aktien investieren?

Als Aktien-Broker bieten wir Ihnen den Börsenhandel der vorgestellten besten Chemie-Aktien direkt an den Heimatbörsen der Unternehmen an. Damit profitieren Sie von einem hohen Handelsvolumen und engen Spreads.

Über den Online-Broker LYNX profitieren Sie als Daytrader, Anleger oder Investor von einem ausgezeichneten Angebot, denn wir ermöglichen Ihnen den preiswerten Handel von Aktien, ETFs, Futures, Optionen, Forex u.v.m. Nehmen Sie sich die Zeit, unsere Gebühren mit denen der Konkurrenz zu vergleichen und handeln Sie in Zukunft über unsere professionelle Handelsplattform.

Noch mehr beste Aktien

Alle besten Aktien

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
T-Hoch
T-Tief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Wendelin Probst
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.