Börsenblick

Zurück September Weiter
Zurück 2019 Weiter

Aktienanalyse:
Morphosys: Hier ist Vorsicht geboten

Aktuelle Analyse der MorphoSys Aktie

MorphoSys gehört zu den weltweit führenden Biotechkonzernen im Bereich therapeutische Antikörper.
Das Unternehmen entwickelt Antikörper für pharmazeutische Unternehmen zum Zwecke der Forschung, Diagnostik und Therapie.

Der Schlüssel

Die wichtigste Technologie des Unternehmens ist die Antikörperbibliothek namens HuCAL, eine Sammlung von mehr als zehn Milliarden humaner Antikörper.

Morphosys stellt die Datenbank für eine entsprechende Lizenzgebühr zur Verfügung und Pharmaunternehmen nutzen sie zur Entwicklung neuer Medikamente. Zu den Kooperationspartnern mehr als die Hälfte der weltweit 20 größten Pharmakonzerne.

Der Durchbruch

Nach Jahren der Entwicklung wurden erste Erfolge erzielt, denn 2018 gab der Lizenzpartner Janssen bekannt, dass Tremfya für die Behandlung von Patienten mit moderater bis schwerer Psoriasis (Schuppenflechte) zugelassen wurde.

Die Pipeline der auf HuCAL basierenden Forschung ist nicht weniger beeindruckend. Die Entwicklung von vier Medikamenten befindet sich bereits in Phase 3 und weitere 12 befinden sich in Phase 2, darunter weitere Anwendungen gegen Krebs, solide Tumore und Entzündungskrankheiten.

Der Wahrheit

Soweit die Argumente der Bullen. Das hört sich natürlich alles sehr gut an und genau deshalb kaufen Anleger die Aktie auch.
Das Problem ist aber, dass die Zahlen eine ganz andere Sprache sprechen.

Der Umsatz in ist den zurückliegenden zehn Jahren von 81 auf 76 Mio. Euro gesunken.
Ein stetiger Aufwärtstrend ist also keinesfalls zu erkennen, vielmehr springt der Umsatz wild hin und her.
Ein Beispiel wäre das Jahr 2015, als sich der Umsatz von 106 auf 50 Mio. Euro mehr als halbierte.

Dementsprechend sollte man den im ersten Halbjahr 2019 deutlich gestiegenen Umsatz mit Vorsicht genießen.

Was aber tatsächlich stetig gestiegen ist, ist die Zahl der ausstehenden Aktien. Im zurückliegenden Jahrzehnt von 23 auf 32 Mio. Stück.
Das ist eine erhebliche Verwässerung der Anleger.

Doch es war nun Mal notwendig, denn man ist nicht nachhaltig profitabel. In den letzten fünf Jahren konnte man nur einmal einen Gewinn erzielen.
Aktuell sieht es nicht besser aus. Im ersten Halbjahr 2019 wurde ein Umsatz von 48,2 Mio. Euro erzielt, aber auch ein Verlust von 29,3 Mio. Euro.
Das entspricht -0,90 Euro je Aktie.

Für das laufende Geschäftsjahr wird sogar ein Verlust von 3,00 Euro je Aktie erwartet (mehr als 90 Mio. Euro) und 2020 ist auch keine Besserung in Sicht.

Nennen Sie mich konservativ. Aber bei einem Umsatz von rund 100 Mio. Euro und einem erwarteten Verlust in fast derselben Höhe, fällt es mir äußerst schwer, einen Börsenwert von 3,36 Mrd. Euro zu rechtfertigen.
Dafür müsste Morphosys den Umsatz vervielfachen und einen Gewinn erzielen, der über dem derzeitigen Jahresumsatz liegt.

Charttechnik

Die Bullen können seit Monaten kein neues Hoch erzwingen. Inzwischen hat sich ein Abwärtstrend ausgebildet.

Da die Aktie zuletzt wieder mehrfach am Widerstand bei 110 Euro gescheitert ist, droht nun eine umfassende Korrektur.
Unter 105 Euro wurde ein erstes Verkaufssignal mit einem Kursziel bei 95 Euro ausgelöst.

Übergeordnet müssen Kursverluste bis 86 oder 75-80 Euro eingeplant werden. Darunter trübt sich das Chartbild zunehmend ein.

Mehr als 5.900 Trader & Investoren folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants.
Auf der Suche nach dem optimalen Broker? Ich empfehle LYNX.

Chart vom 10.09.2019 Kurs: 101,20 Kürzel: MOR - Tageskerzen | LYNX Online BrokerChart vom 10.09.2019 Kurs: 101,20 Kürzel: MOR - Wochenkerzen | LYNX Online Broker

Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN