Adyen Aktie aktuell Adyen: Hier würde ich langsam über Teilverkäufe nachdenken

News: Aktuelle Analyse der Adyen Aktie

von |
In diesem Artikel

Adyen
ISIN: NL0012969182
|
Ticker: ADYEN --- %

---
EUR
---% (1D)
1 W ---
1 M ---
1 J ---
Zur Adyen Aktie

Die Aktie des niederländischen Zahlungsdienstleisters Adyen hat binnen zwei Tagen knapp zehn Prozent auf neue Rekordhochs zugelegt. Die Reaktion war angesichts der am Donnerstag vorgelegten Halbjahresbilanz berechtigt. Aber keine Aktie ist eine Einbahnstraße.

Erst waren es die Corona-Krise und die Lockdowns, dann die Implosion des Konkurrenten Wirecard, die Adyen zu einem immensen Wachstumsschub verhalfen. Aber es ist keineswegs so, dass der Zahlungsdienstleister zuvor in einem Dornröschenschlaf gelegen hätte. Adyen wächst seit Jahren beeindruckend zügig und konstant, beim Umsatz und beim Gewinn gleichermaßen. Und seit die Investoren erkannt haben, welches Potenzial in der Abwicklung von Zahlungsdienstleistungen liegt, geht es auch mit der Aktie voran. Im Sommer 2018 war Adyen in Amsterdam an die Börse gegangen. Zuerst volatil, ging die Aktie 2019 in eine eher müde Seitwärtsbewegung über. Aber die vorgenannten Aspekte Corona, Wirecard und die Hoffnung auf einen Konsum-Boom in Anschluss an die Corona-Phase brachten richtig Schwung in den Kurs.

Binnen weniger als einem Jahr hat sich der Kurs der Aktie verdoppelt. Und dazu trug die am Donnerstag vorgelegte Bilanz des ersten Halbjahrs entscheidend bei. Umsatz +46 Prozent, EBITDA +65 Prozent, Nettogewinn +109 Prozent. Und die Analysten schätzen, dass 2022 weitere 40 Prozent Wachstum beim Unternehmensgewinn möglich wären. Wieso sollte man da an Gewinnmitnahmen denken?

Die aktuellen Kurse, Charts, Dividenden und Kennzahlen zur Adyen Aktie finden Sie hier.

Expertenmeinung: Der Gedanke daran, bei einem Teil der Aktien den Gewinn zu sichern und auszusteigen, basiert auf drei Überlegungen. Zum einen ist zwar das Wachstum immens, die Bewertung aber so hoch, dass das nicht nur 2022, sondern über Jahre in diesem Tempo weitergehen müsste. Das Kurs/Gewinn-Verhältnis liegt derzeit für die durchschnittliche Analystenprognose des Gewinns bei knapp 200, für den Konsens der 2022er-Gewinnschätzungen um 135. Das ist „sportlich“.

Zum anderen ist die Aktie jetzt 20 Prozent über das vormalige, im Februar erreichte Rekordhoch gestiegen. Gerechnet vom Tief der im Mai vollzogenen Korrektur sind es sogar 60 Prozent. Dadurch ist die Aktie markttechnisch überkauft. Und Sie sehen es unten im Chart anhand des RSI-Indikators: Zuletzt kam es immer dann, wenn die Adyen-Aktie derart deutlich in die überkaufte Zone des Indikators gelaufen ist, zu einer Korrektur.

Hinzu kommt, dass der Aktienkurs gerade „überschießt“. Durch diese massiv positive Reaktion auf diese Halbjahreszahlen ist der Kurs aus dem ohnehin steilen Aufwärtstrendkanal nach oben ausgebrochen. Dadurch liegen die mittelfristig relevanten Unterstützungen jetzt weit entfernt. Selbst die die Rallye derzeit führende 20-Tage-Linie ist mit zuletzt 2.360 Euro weit weg, die mittelfristige Supportzone, die jederzeit getestet werden könnte, ohne den Trend an sich zu brechen, mit 2.150/2.220 Euro erst recht. Da kommt schon der Gedanke auf, warum man nicht zumindest mit einem Teil der Position die Party dann verlassen sollte, solange die Stimmung noch prächtig ist.

Adyen-Aktie: Chart vom 20.08.2021, Kurs 2.626,50 Euro, Kürzel ADYEN | Online Broker LYNX
Sie möchten an der Börse handeln?

Nutzen Sie für Ihre Börsengeschäfte ein Depot über den Online-Broker LYNX. Alles aus einer Hand: Aktien kaufen, Optionen handeln, Futures traden oder in ETFs investieren.

Informieren Sie sich hier über den Online-Broker LYNX.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Ronald Gehrt
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.