Zurück Juli Weiter
Zurück 2018 Weiter

zurück zum Börsenblick

Sixt rauscht in den Keller – Gründer senkt Beteiligung

Firmengründer und CEO Erich Sixt hat sich im Rahmen einer Privatplatzierung von etwas mehr als einer Million Aktien getrennt und seinen Anteil somit 61,6 auf 58,3 Prozent gesenkt. Jetzt könnte eine größere Korrektur drohen. Oder ist die Aktie nach dem heutigen Kursrutsch schon wieder ein Schnäppchen?

Weiterlesen
not-valued
Handeln über LYNX: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN