Börsenblick

Zurück Juli Weiter
Zurück 2019 Weiter

Aktienanalyse:
Das sind die stärksten Aktien des Jahres: Nektar Therapeutics

Das Jahr 2019 hat gerade erst begonnen, doch an Bewegung an den Aktienmärkten hat es nicht gemangelt.

Blickt man auf Einzeltitel ist die Spanne bereits jetzt enorm. Im S&P500 reicht sie von einem Verlust von 64% bis zu einem Plus von 35%.

Welche Aktien stehen derzeit ganz oben auf den Kurszetteln? Es scheinen vor allem die Verlierer des Vorjahres zu sein.

Platz 3: Nektar Therapeutics mit +26,32% seit Jahresbeginn

Nach Kursverlusten von mehr als 70%, ist es Zeit für eine Gegenbewegung.
Die Frage ist nur, ob sie dieses Mal nachhaltig sein wird und wie es überhaupt zu dem Auf und Ab kam.

Nektar Therapeutics hatte vielversprechende Forschungsergebnisse vorgelegt. Bristol Myers Squibb sicherte sich anschließend für 1,0 Mrd. USD 35% der Rechte am Krebsmedikament NKTR-214.
Darüber hinaus kaufte der Großkonzern für 850 Mio. USD rund 5% der Nektar-Aktien. Das überzeugte die Anleger und die Papiere schossen in die Höhe.

Das Problem ist aber, dass die Einnahmen für Nektar einmalig waren, ein möglicher Marktgang von NKTR-214 liegt in weiter Ferne.
Noch schwerwiegender waren aber die anschließenden Forschungsergebnisse, die weitaus weniger ermutigend waren.

Das Projekt ist aber nicht gescheitert und kann noch immer gelingen, darüber hinaus befinden sich noch zwei weitere Medikamente in Phase 3 der Erforschung. Man ist also nicht ausschließlich von NKTR-214 abhängig.

Wie immer bei Biotech-Unternehmen, die noch keine umsatzstarken Medikamente auf dem Markt haben, sind die Aktien eine Wette auf den zukünftigen Erfolg. Der kann sich einstellen, oder eben nicht.

Bei 110 USD war die Stimmung auf dem Höhepunkt und man malte sich bereits eine schillernde Zukunft aus. Milliardenumsätze sollten folgen. Erscheint die Lage aber perfekt, kann es nicht mehr besser werden und Überraschungen können nur noch zur Unterseite erfolgen. Es ist immer dasselbe Spiel.
Daher sollte man einsteigen, wenn die Stimmung am Boden ist. Denn in welche Richtung sind Überraschungen dann wahrscheinlicher?

Fallen die nächsten Forschungsergebnisse besser aus, könnte die Aktie schlagartig wieder in den Rallyemodus wechseln.

Oberhalb von 42,20 USD wäre der Weg in Richtung 46 USD frei. Gelingt ein nachhaltiger Anstieg über 46 USD, kommt es zu einem Kaufsignal mit möglichen Kurszielen bei 56 und 60 USD.

Solange der Ausbruch aber nicht geglückt ist, ist ein Rücksetzer bis 35 USD jederzeit möglich.

Chart vom 15.01.2019 Kurs: 41,52 Kürzel: NKTR - Wochenkerzen | LYNX Online Broker

Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN