Börsenblick

Zurück Mai Weiter
Zurück 2019 Weiter

Aktuelle Analyse:
Navient: Staatlich garantierte 6,7% Dividende gefällig?

Navient ist nach eigenem Bekunden ein führender Anbieter von Asset Management- und Business-Processing-Lösungen für Kunden aus den Bereichen Bildung, Gesundheitswesen und Regierungsbehörden.

Bitte wie?

Darunter kann man sich recht wenig vorstellen. Einfach ausgedrückt und vor allem anderen ist Navient der größte Anbieter von Studien- und Bildungskrediten in den USA.

Die Vergabe von Bildungskrediten ist in den USA stark reguliert. Eine Schlüsselrolle in dies System ist das Federal Family Education Loan Program (FFELP).
Ungefähr zwei Drittel aller von Navient vergebenen Kredite werden darüber abgewickelt und vom Staat garantiert.

Für Navient ist es ein geradezu risikoloses Geschäft. Als Marktführer hat das Unternehmen gleichzeitig die niedrigste Kostenbasis und dementsprechend die höchste Marge der Branche.

Die restlichen Kredite sind fast ausschließlich Studienkredite. Auch hier zahlt sich die Rolle als Marktführer aus. Navient ist im Normalfall die erste Adresse für Antragsteller, wodurch man sich die Kunden quasi aussuchen kann.
Daher hat Navient die mit Abstand geringsten Ausfallquoten der Branche.

Darüber hinaus genießen Bildungskredite einen absurden Sonderstatus im US-Recht. Selbst nach einer Insolvenz ist der Kreditnehmer noch zur Rückzahlung verpflichtet.

Ausblick und fundamentale Bewertung

All diese Faktoren tragen dazu bei, dass das Geschäft vergleichsweise risikoarm und gut planbar ist. Die meisten Bildungskredite laufen schließlich über viele Jahre und werden vom Staat garantiert.

Dieser Punkt ist essentiell, denn dadurch dürfte die Dividende sicher sein.

Dafür wächst der Markt aber auch kaum und dementsprechend steigt der Gewinn von Navient nur langsam.
Seit dem Börsengang 2014 lag das operative Ergebnis in einer Spanne zwischen 1,79 und 1,95 USD je Aktie.

Im laufenden Geschäftsjahr dürften es 1,95 USD werden und 2019 dann 2,02 USD je Aktie.

Navient kommt dementsprechend auf eine P/E von 4,8 und eine forward P/E von 4,7.

Die Bewertung ist auch bei verhaltenem Wachstum sehr niedrig, in den letzten Jahren lag der Wert durchschnittlich bei 8,5.
Die Dividendenrendite war im Gegenzug nie höher als derzeit, sie sollte sicher sein und ist gut finanziert. Tatsächlich schüttet man nur ein Drittel des Gewinns aus.

Darüber hinaus nutzt das Unternehmen die sinkenden Kurse und kauft mit zunehmender Geschwindigkeit eigene Aktien zurück. Vor einigen Wochen wurden dafür 500 Mio. USD bereitgestellt, was derzeit mehr als einem Fünftel des Börsenwerts entspricht.

Charttechnik

Navient ist an das untere Ende der mehrjährigen Handelsspanne zurückgekehrt und wurde dort freudig gekauft. Die Aktie ist abgeprallt und selbst eine Gegenbewegung hätte Platz bis 11 USD.

Chart vom 04.01.2019 Kurs: 9,45 Kürzel: NAVI - Wochenkerzen | LYNX Online Broker

Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN