Li Auto Aktie Prognose Li Auto: Elektrofahrzeughersteller geht durch die Decke

News: Aktuelle Analyse der Li Auto Aktie

von |
In diesem Artikel

Li Auto
ISIN: US50202M1027
|
Ticker: LI --- %

---
USD
---% (1D)
1 W ---
1 M ---
1 J ---
Chartanalyse
Basis 6 Monate bullish
Zur Li Auto Aktie
Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Der chinesische Hersteller von Fahrzeugen mit alternativen Antriebstechniken geht derzeit an der Wall Street durch die Decke. Im Gegensatz zu den meisten Mitstreitern hat sich das Unternehmen auf eine Hybridlösung spezialisiert. Hierbei kann das Fahrzeug entweder mit Benzin oder Strom betrieben werden.

Die aktuellen Wachstumsraten sprechen für den Konzern. Im letzten Quartal konnte der Umsatz auf Jahresbasis um satte 176% gesteigert werden. Die Li Auto-Aktie reagierte überaus positiv auf diese Tatsache und konnte sich mittlerweile bereits aus den Fängen des Abwärtstrends befreien. Weiteren Treibstoff gab es Anfang Juni durch die neu veröffentlichen Absatzzahlen. So konnte der Konzern 11.496 Fahrzeuge im Monat Mai ausliefern. Dies entspricht einem Wachstum von 165.9% gegenüber dem Vorjahr.

Die aktuellen Kurse, Charts, Dividenden und Kennzahlen zur Li Auto Aktie finden Sie hier.

Expertenmeinung: Auch im gestrigen Handel überzeugte die Aktie und ging mit einem Plus von 10.91% aus dem Handel. Sehen wir hier gerade die ersten Stufen der chinesischen Tesla-Aktie? Es sieht ganz so aus.

Während sich die Börsen nicht gerade von ihrer besten Seite zeigen, kann sich die Aktie gegen die allgemeinen Trends stellen und zeigt relative Stärke. Auch die Volumina sind in den letzten Wochen deutlich angestiegen, was andeutet, dass sich hier auch institutionelle Investoren an der Rallye beteiligen. Dies ist eine gute Basis für weitere mögliche Anstiege. Die Li Auto Aktie sollten Trader unbedingt auf dem Radar haben.

Aussicht: BULLISCH

Chart vom 14.06.2022 Kurs: 32.22 Kürzel: LI | Online Broker LYNX
Weltweit an den Börsen handeln

Investoren, Anleger und Trader genießen mit einem Depot über LYNX den direkten Zugang zu nationalen und internationalen Börsenplätzen in Deutschland, Europa, den USA und Asien. Handeln Sie an 150 Märkten, in 33 Ländern und 25 Währungen. Jetzt informieren: Alle Märkte

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen

Alle Börsenblick-Artikel

Nachricht schicken an Achim Mautz
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Vorherige Analysen der Li Auto Aktie

Der Absatz von Li Auto konnte im Februar um 265% gesteigert werden. Das ist ein Wort. Sollte man bei diesem brachialen Wachstum mit an Bord sein?

Von null auf hundert

Li Auto ist einer der aufstrebenden Autobauer und Akteure im Bereich Elektromobilität. Das Unternehmen ist auf PKW mit langer Reichweite und Hybridmotoren spezialisiert.

Absatzprobleme scheint man jedenfalls nicht zu haben. Es ist schon wirklich erstaunlich, in welchem Tempo man es geschafft hat, die Produktionskapazitäten aufzubauen und zu wachsen.

Li Auto konnte Ende 2019 erste Autos ausliefern. Der Jahresumsatz war mit 44 Mio. USD für diese Branche aber kaum der Rede wert.
Im Geschäftsjahr 2020 konnte man allerdings bereits einen Umsatz von 1,47 Mrd. USD verbuchen.

Li ist in Rekordzeit zu einem Milliardenunternehmen aufgestiegen. Das muss man sich vergegenwärtigen.

Der nächste Quantensprung

Im gerade abgeschlossenen Geschäftsjahr, das zweite vollständige Produktionsjahr, hat man keinerlei Müdigkeit gezeigt.

Corona, Chipmangel, Probleme in den Lieferketten, all das scheint für Li Auto nicht existent zu sein.

Im ersten Quartal hat sich der Umsatz auf 570 Mio. USD mehr als vervierfacht. In Q2 steigerte man die Einnahmen auf 800 Mio. USD.
Im dritten Quartal waren es bereits 1,23 Mrd. und im vierten kam man auf 1,68 Mrd. USD.

In Summe kletterte der Umsatz von einem Jahr auf das andere von 1,50 auf 4,24 Mrd. USD.

Es lässt einen geradezu ungläubig zurück, wenn man diese Entwicklung sieht. Kaum mehr als zwei Jahre nach Produktionsstart hat Li in einem Quartal mehr als 90.000 Fahrzeuge ausgeliefert.

Mindestens genauso wichtig ist der Umstand, dass man operativ bereits profitabel ist und sich die Margen in die richtige Richtung entwickeln.

Vorwärts immer, rückwärts nimmer

Im Gegensatz zu vielen Konkurrenten scheint sich die Entwicklung auch in ungebremstem Tempo fortzusetzen.
Nio konnte den Absatz im Februar beispielsweise nur noch um 9,9% steigern, Li Auto hingegen um 265%.

Die Dynamik von Li lässt also nicht nach, sondern verstärkt sich tendenziell sogar noch.
Da wir die Absatzdaten vom Januar mit +128% und die vom Februar mit +265% kennen, kann man ziemlich genau abschätzen, wie das erste Quartal 2022 verlaufen ist.

Solange sich das Wachstum auch nur annähernd in dieser Geschwindigkeit fortsetzt, wird sich die Aktie früher oder später zur Oberseite bewegen müssen.
Derzeit ist Wachstum an der Börse nicht gefragt, das kann sich aber auch wieder ändern.

Chart vom 01.03.2022 Kurs: 30,25 Kürzel: LI - Tageskerzen | Online Broker LYNX
Chart vom 01.03.2022 Kurs: 30,25 Kürzel: LI – Tageskerzen

Aus technischer Sicht befindet sich die Aktie seit geraumer Zeit in einer Seitwärtsbewegung, die wird sich aber nicht auf ewig fortsetzen.
In Anbetracht des anhaltenden Wachstums stehen die Chancen gut, dass der Ausbruch, sollte er erfolgen, zur Oberseite stattfindet.

Antizyklische Anleger müssen darauf hoffen, dass es zuvor nochmal zu einem Rücksetzer in auf 27,50 oder 26,00 USD kommt.

Steigt Li Auto hingegen über 30,50 USD, könnte sich die Rallye in Richtung 32,50 USD fortsetzen.
Kann die Aktie die Abwärtstrendlinie und 35 USD überwinden, hellt sich das Chartbild jeweils weiter auf.

Die abschließende Antwort auf diese Frage werden wir erst in Jahren kennen. Für Li Auto und NIO sieht es allerdings gut aus.
Beim Börsenwert liegen die jungen Wilden zum Teil schon vorne oder sind dicht dran.

Li Auto kommt umgerechnet immerhin auf einen Börsenwert von 34,4 Mrd. Euro. Damit liegt man zwar noch ein ganzes Stück hinter BMW mit 55,2 Mrd. Euro.
Li Auto wurde allerdings auch erst vor einigen Jahren gegründet und hat erst 2020 mit der Serienproduktion begonnen.

Im ersten Jahr wurde unmittelbar ein Umsatz von 1,3 Mrd. Euro erzielt. In den neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres waren es bereits 2,17 Mrd. Euro, davon fast die Hälfte im dritten Quartal.
Und das, obwohl der PKW-Markt in China zuletzt geschrumpft ist.

Einen Schritt weiter ist NIO. mit einem Börsenwert von umgerechnet rund 54,6 Mrd. Euro.
NIO wurde auch erst vor einigen Jahren gegründet. Seitdem geht es allerdings mit einem unglaublichen Tempo vorwärts.

Der Umsatz ist in den letzten drei Geschäftsjahren von 4,95 auf 16,26 Mrd. CNY gestiegen. In den letzten zwölf Monaten waren es bereits 32,88 Mrd. CNY, was umgerechnet immerhin 4,55 Mrd. Euro entspricht.

NIO hatte BMW beim Börsenwert zeitweise schon deutlich überholt. Selbst Daimler hatte man zeitweise hinter sich gelassen.
Aktuell kommen die Stuttgarter dank der Rallye der letzten Monate auf 88 Mrd. Euro. Im gleichen Zeitraum hat NIO deutlich korrigiert.

Auf beide Unternehmen hatten wir frühzeitig hingewiesen. Nio notierte damals (Link – Nur noch Einleitung online) noch bei 5 USD.
Bei Li Auto liegt die Analyse nur einige Monate zurück, doch seitdem ist der Kurs um über 50% gestiegen:
Schnell, schneller, Li Auto

Wie geht es weiter?

Nun stellt sich die Frage, ob das so weitergeht. Werden die beiden Überflieger auch welche bleiben?
Oder sind die Aktien zu schnell gestiegen und der Realität vorausgelaufen?

Das kommt natürlich auf den Blickwinkel an. Für Schnäppchenjäger sind NIO und Li Auto sicherlich nichts.
Die Unternehmen sind noch nicht profitabel, wer also ein niedriges KGV oder eine Dividende verlangt, ist hier falsch.

Das KUV von NIO ist mit einem Wert von 12,0 auch nicht gerade niedrig, bei Li Auto muss man sogar ein KUV von 16,3 auf den Tisch legen.

Bei Wachstumsraten von über 100% relativiert sich diese Momentaufnahme allerdings schnell. Vor allem, wenn man bedenkt, dass das Wachstum teilweise durch die Chip-Knappheit eingeschränkt wird und das Marktumfeld in China derzeit auch sehr schlecht ist.
Trotzdem steigern die beiden Unternehmen den Absatz mit einem enormen Tempo.

Im dritten Quartal konnte NIO den Umsatz um 116% steigern. Bei Li Auto schlägt sogar ein Plus von 210% zu Buche.
Selbst wenn man davon ausgeht, und das sollte man, dass die Wachstumsraten in den kommenden Jahren spürbar zurückgehen, wird sich der Umsatz abermals vervielfachen und das KUV in gleichem Umfang verringern.

Der Weg des geringsten Widerstands dürfte daher die Oberseite sein.

Man kann auch umgekehrt an die Sache rangehen: Solange NIO und Li Auto ein derartig hohes Wachstum verzeichnen, haben Anleger wenig Grund zum Verkauf der Aktie.

Charttechnik

Aus technischer Sicht haben wir es mit zwei sehr unterschiedlichen Situationen zu tun. NIO hat eine langwierige Korrektur hinter sich, zeigt aber zunehmende Stabilisierungstendenzen.

Solange die Aktie nicht unter 35 USD fällt, sieht es perspektivisch gut aus. Gelingt ein nachhaltiger Anstieg über 43 USD, kommt es zu einem prozyklischen Kaufsignal mit möglichen Kurszielen bei 46 sowie 50 und 55 USD.

Chart vom 01.12.2021 Kurs: 39,13 Kürzel: NIO - Tageskerzen | Online Broker LYNX
Chart vom 01.12.2021 Kurs: 39,13 Kürzel: NIO – Tageskerzen

Li Auto scheint die Korrektur bereits hinter sich gelassen zu haben und ist zur Oberseite ausgebrochen.
Mit Überschreiten des Abwärtstrends und 35 USD ist es zu prozyklischen Kaufsignalen gekommen.
Der Weg in Richtung 37 USD wäre somit freu. Darüber rücken Kursziele bei 40 USD sowie 45,00 – 47,50 USD in den Fokus.

Chart vom 01.12.2021 Kurs: 35,44 Kürzel: LI - Tageskerzen | Online Broker LYNX
Chart vom 01.12.2021 Kurs: 35,44 Kürzel: LI – Tageskerzen

Fällt Li Auto hingegen unter 34,50 USD zurück, haben die Bullen ihre Chance vorerst vertan. Das Chartbild kippt allerdings erst bei Kursen unter 30 USD.