DAX nach Hexensabbat schwächer

Neben einer Reihe volkswirtschaftlicher Daten aus den USA, wie zum Beispiel Immobiliendaten, dem BIP für das erste Quartal und dem Verbrauchervertrauen, werden in der neuen Handelswoche auch marktrelevante deutsche Wirtschaftsdaten veröffentlicht. Das ifo-Geschäftsklima wird am Montag, das Gfk-Verbrauchervertrauen am Mittwoch und die Verbraucherpreise am Donnerstag publiziert. Von der Unternehmensseite berichten unter anderem die Konzerne Blackberry, Carnival, FedEx, Micron Technology, General Mills, Paychex, Nike, Walgreens Boots Alliance, Hennes & Mauritz und Constellation Brands von ihren aktuellen Quartalszahlen. Als Aktie der Woche wird der S&P-500-Wert Western Union präsentiert.

 

 

Western Union Logo | LYNX Online Broker Wochenausblick
Aktie der Woche

Western Union - ein führender Anbieter von globalen Zahlungsservices

Die The Western Union Company gehört zu den global führenden Unternehmen, die einen weltweiten Geldtransfer anbieten. Die Geldtransfers werden grenzüberschreitend und quer durch rund 130 verschiedene Währungen angeboten. Im Jahr 2018 wurden durch Western Union mehr als 800 Millionen Transaktionen in einem Gesamtvolumen von über 300 Mrd. US-Dollar für Privat- und Firmenkunden durchgeführt. Der Konzern verfügt über ein Netzwerk von über 550.000 Filialen in über 200 Ländern. Der Konzern hat seinen Sitz in Denver im US-Bundesstaat Colorado und wird von CEO Hikmet Ersek geleitet.

Weiterlesen

Börse aktuell

Die europäischen Aktienmärkte konnten seit dem Fed-Zinsentscheid gemeinsam mit den US-Märkten haussieren, doch von neuen Rekordwerten wie beim S&P 500 kann man in Europa bei weitem nicht sprechen. Nach dem großen Verfallstag – im Börsenjargon auch als Hexensabbat bekannt – bröckelten die Gewinne jedoch dahin und der DAX schloss mit einem Minus von 0,13 Prozent bei 12.339,92 Punkten leicht schwächer. Am Montag steht der deutsche ifo-Index für den Juni zur Veröffentlichung an. Am Rohölmarkt zogen die Notierungen der beiden Rohölleitkontrakte Brent und WTI in den letzten vier Handelstagen enorm an und auch Gold notierte auf einem Kursniveau, das zuletzt Anfang September 2013 erreicht wurde.

Weiterlesen

Chartanalyse DAX und Co.

Wie angenommen konnte der DAX-Future (FDAX) die sehr unvolatile Phase der vorletzten Handelswoche brechen. Mit eindeutigen Signalen zeigte er seine weiterhin vorhandene Stärke und erreichte fast neue Jahreshochs. Angenommene Ziele wie 12.200 und 12.400 konnten somit ohne Probleme abgearbeitet werden.

 

Weiterlesen

Volkswirtschaftliche Daten und Unternehmensnachrichten

Hier finden Sie alle wichtigen Termine zu Veröffentlichungen von volkswirtschaftlichen Zahlen und Daten, Unternehmensergebnissen oder Ereignissen, die in der aktuellen Woche an den weltweiten Börsen eine Rolle spielen.

Weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Philip Morris & Altria: Fusion und/oder 8% Dividende

Philip Morris & Altria fallen und fallen. Inzwischen liegen die Dividendenrenditen bei 6,4% und 8,0%. Welche Aktie ist aber attraktiver und ergibt eine Fusion überhaupt Sinn? Wer profitiert in welchem Szenario am meisten?

Weiterlesen
not-valued

Rohöl-Schock: Löst das eine Rezession aus? Wer profitiert davon?

Der Rohöl-Preis ist nach den Angriffen in Saudi-Arabien massiv in die Höhe geschossen. War das erst der Anfang und könnten weiter steigende Preise eine Rezession auslösen? Welche Aktien würden davon am stärksten profitieren?

Weiterlesen
not-valued

1&1 Drillisch: Aktie kämpft sich nach oben

In den letzten Handelstagen feierte die Aktie des deutschen Telekommunikationsanbieters Drillisch ein fulminantes Comeback. Seit Beginn des Jahres befand sich die Drillisch Aktie quasi unter Dauerbeschuss und die Bären hatten ihren Spaß. So verlor das Unternehmen zwischenzeitlich die Hälfte seiner Marktkapitalisierung.

Weiterlesen
neutral
Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN