Lang und Schwarz Aktie aktuell Lang & Schwarz: Wenn ich es nicht gesehen hätte…

News: Aktuelle Analyse der Lang und Schwarz Aktie

von |
In diesem Artikel

Lang und Schwarz
ISIN: DE0006459324
|
Ticker: LUS --- %

---
EUR
---% (1D)
1 W ---
1 M ---
1 J ---
Zur Lang und Schwarz Aktie

Lang & Schwarz (LUS) ist sowohl ein Emittent von Derivaten als auch Market Maker. Am bekanntesten ist das Unternehmen aber sicherlich für den gleichnamigen Handelsplatz.
Dort sind Transaktionen wochentags zwischen 7:30 Uhr und 23:00 Uhr möglich, teilweise sogar am Wochenende und somit auch weit außerhalb der regulären Börsenzeiten.

Vom Mauerblümchen zum Star

Lang und Schwarz gehörte über weite Strecken zu den Mauerblümchen der Börse. Das Kerngeschäft mit Derivaten ist zwar profitabel, verzeichnete aber geringe Margen und kaum Wachstum.

Beim außerbörslichen Handel sah es nicht viel besser aus. Unter dem Strich stagnierten Umsatz und Gewinn des Unternehmens weitgehend und dementsprechend verhielt es sich auch mit der Aktie.

Vor der Rallye der letzten Monate pendelte Lang & Schwarz mehr als ein Jahrzehnt seitwärts.

Das ändert alles

Das Aufkommen der sogenannten Neobroker scheint das nachhaltig zu ändern. Umsatz und Gewinn von LUS sprudeln, die Aktie ist durch die Decke gegangen.

Das ist recht einfach zu erklären. Teilweise kann man bei den jungen Brokern ausschließlich oder überwiegend außerbörslich handeln, zum Beispiel über Lang & Schwarz.

Darüber hinaus bedienen sich viele Börsenneulinge unmittelbar Derivaten, obwohl das bestenfalls nur erfahrene Anleger sollten.

Über (einige) Neobroker an sich möchte ich mich gar nicht äußern. Professionelles Handeln ist aus meiner Sicht aber nicht möglich, wenn viele Basiswerte und Handelsplätze gar nicht zur Verfügung stehen.

Für LUS ist das alles ein Segen und es ist auch eher wahrscheinlich, dass die Sache kein Strohfeuer ist.

Verzehnfacht

Wer meine Analysen schon einige Zeit verfolgt, der weiß, dass ich ungern auf Trends aufspringe, die bereits sehr lange laufen.
Für Trader ist das zwar eine gute Strategie, für Investoren eher nicht.

In den meisten Fällen läuft der Kurs der realen Entwicklung schnell voraus und dementsprechend ist das Chance-Risiko-Verhältnis nach einem starken Anstieg meist deutlich schlechter als zuvor.

Im Fall von LUS hat sich der Kurs ungefähr verzehnfacht. Für Investoren hat sich die Sache nach solchen Kursgewinnen in der Regel erledigt.
Bei Lang & Schwarz kommen allerdings zwei Faktoren zusammen: Das Ergebnis ist in noch höherem Ausmaß gestiegen und die starke Geschäftsentwicklung dürfte sich fortsetzen.

Ausblick und Bewertung

Das abgeschlossene Geschäftsjahr war das erfolgreichste der Firmengeschichte. Die Erträge haben sich mehr als verdoppelt.
Das Ergebnis schoss von 0,23 auf 12,00 Euro je Aktie in die Höhe.

Mehr als ein Drittel des Gewinns wurde im vierten Quartal erzielt und im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres hat sich die starke Entwicklung fortgesetzt.

Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit ist auf Jahressicht von 8,7 auf 40,9 Mio. Euro gestiegen.

In nur drei Monaten hat man einen Gewinn von 9,00 Euro je Aktie erzielt. Mehr als doppelt so viel, wie im bisher besten Quartal der Unternehmensgeschichte, dem Vorquartal.

Man muss schon sagen, dass das wirklich beeindruckend ist. Lang & Schwarz könnte zu den sehr seltenen Fällen gehören, in denen sich das Geschäft grundlegend zum besseren wandelt und aus einem „ewigen“ Underperformer ein echter Sieger wird.

Nach dem starken ersten Quartal scheinen die bisherigen Konsensschätzungen von mehr als 20 Euro Gewinn je Aktie erreichbar.
In diesem Szenario wären Kurse von 200 Euro nicht unrealistisch.

Chart vom 17.06.2021 Kurs: 121,80 Kürzel: LUS - Tageskerzen | Online Broker LYNX
Chart vom 17.06.2021 Kurs: 121,80 Kürzel: LUS – Tageskerzen

Aus technischer Sicht ist das aktuelle Niveau interessant. In den letzten Wochen wurde die Aktie mehrfach in der Supportzone zwischen 110 und 120 Euro akkumuliert.

Solange die Aktie nicht unter 110 Euro fällt, sieht es für die Bullen gut aus. Ein erneuter Anstieg in Richtung 130 oder 140 Euro wäre jederzeit möglich.

Kann der kurzfristige Abwärtstrend überwunden werden, kommt es zu einem prozyklischen Kaufsignal, ebenso über 150 Euro.

Fällt Lang & Schwarz hingegen unter 110 Euro, trübt sich das Chartbild ein.

Mehr als 12.000 Investoren & Trader folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants.

Mehr als 50.000 zufriedene Kunden. Ich bin einer davon.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Tobias Krieg
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.