Börsenblick

Zurück November Weiter
Zurück 2018 Weiter

Aktuelle Analyse:
Heidelberger Druckmaschinen: Was ist da los? Günstige Kurse zum Einstieg nutzen?

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Die letzten Tage verliefen für Aktionäre der Heidelberger Druckmaschinen AG absolut katastrophal. Grund für den jüngsten Einbruch war ein eher verhaltener und enttäuschender Ausblick des Unternehmens auf das Geschäftsjahr 2018/2019. So wurde bereits zu Beginn der vorigen Woche eine wichtige Unterstützungslinie nach unten gebrochen. Durch das Gap unter die Marke von 3.00 EUR haben einige Anleger das Handtuch geworfen und zudem wurden einige Short-Seller mit angelockt. Die Kombination führte zu einem regelrechten Kurssturz von rund 20 Prozent innerhalb weniger Tage. Von den positiven Tendenzen der letzten Monate ist vorerst nichts mehr zu sehen.

 

Expertenmeinung: Doch es gibt zumindest kurzfristig wieder etwas Hoffnung. Die Kurse haben sich dem bisherigen Jahrestief genähert. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Aktie von hier aus zumindest eine technische Gegenreaktion nach oben liefern dürfte, liegt sehr hoch. Kurzfristig dürften einige Bären ihre Gewinne auf diesem Niveau mitnehmen und erste Schnäppchenjäger könnten die zu erwartende Wende mit unterstützen. Für sehr kurzfristig orientierte Anleger könnte sich eventuell sogar eine gute Trading-Chance bieten. Ob dies in Folge jedoch auch eine nachhaltige Wende sein wird, bleibt vorerst abzuwarten.

Aussicht: NEUTRAL

20180619-heidelberger-druckmaschinen-was-ist-da-los-guenstige-kurse-zum-einstieg-nutzen

Handeln über LYNX Broker: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN