CD Projekt Aktie Prognose Cyberpunk 2077: Auf dem Boden der Tatsachen

News: Aktuelle Analyse der CD Projekt Aktie

von |
In diesem Artikel

CD Projekt
ISIN: PLOPTTC00011
|
Ticker: CDR --- %

---
PL
---% (1D)
1 W ---
1 M ---
1 J ---
Zur CD Projekt Aktie

Den Start von Cyberpunkt 2077 als holprig zu bezeichnen, dürfte wohl noch untertrieben sein. Fast ein Jahrzehnt nach der Ankündigung des Spiels und einem regelrechten Hype kam es zum großen Knall. Die Aktie von CD Projekt stürzte ab.

Bringen wir es auf den Punkt: Cyberpunk war eine Enttäuschung und ist weit hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Dabei ist vollkommen untergegangen, dass es trotzdem ein kommerzieller Erfolg war und ist.
Sollte man jetzt nach der Kursimplosion einsteigen?

Mama mia…

Veröffentliche Gameplay-Videos waren wohl geschönt und die Menge der Bugs machte Cyberpunk für viele unspielbar.
Der Playstation-Konzern Sony verbannte das Spiel sogar von der eigenen Plattform.

Ob die überarbeitete Version noch in diesem Jahr erscheinen kann, ist derzeit noch unklar. Gleiches gilt für Witcher 3 – und viel mehr hat CD Projekt nun mal nicht im Portfolio.

Anleger hatten also allen Grund zur schlechten Laune und dementsprechend ist der Abverkauf auch nachvollziehbar.
Das wichtigste, was man aus der ganzen Geschichte allerdings lernen kann, ist, wie gefährlich Aktien sind, die „priced for perfection“ sind.

Genau das war bei CD Projekt vor der Veröffentlichung von Cyberpunk 2077 der Fall. Selbst eine kleine Enttäuschung hätte zu einem Kurssturz führen können.
Das Debakel hat dann zu einer Implosion geführt.

180-Grad-Drehung

Auf dem aktuellen Niveau ist die Lage umgekehrt. Ich hatte es vor einigen Monaten bereits in einer Analyse geschrieben:
Cyberpunk 2077: Abverkauf vollkommen übertrieben?

Seitdem arbeitet die Aktie an einem Boden und könnte ihn jetzt gefunden haben.
Der mediale Hype um die Aktie von CD Projekt hat ein schmerzhaftes Ende gefunden. Aus der damaligen Euphorie ist Ernüchterung oder Depression geworden.

Das Sentiment hat sich um 180 Grad gedreht. Für uns Grund genug, die Lage neu zu sondieren. Womöglich haben wir es mit einer handfesten Gelegenheit zu tun.

Moment mal

Denn eine Sache scheinen die Anleger bei all der schlechten Publicity zu vergessen. Cyberpunk 2077 ist trotzdem ein kommerzieller Erfolg.

Im letzten Geschäftsjahr hat sich der Umsatz von CD Projekt dadurch von 84,0 auf 421 Mio. Euro verfünffacht.
Das Ergebnis ist dadurch von 0,42 auf 2,62 Euro je Aktie geschossen

Im den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres konnte man ebenfalls ordentliche Einnahme verbuchen.
Der Umsatz lag bei 103,5 Mio. Euro.

Wiedergutmachung: Updates, Erweiterungen, Streamer, Modder

Eine überarbeitete Version, die gerade in der Mache ist, könnte einen weiteren Schub auslösen und endlich auch das Playstation-Geschäft ermöglichen.

Um das zu erreichen, unternimmt CD Projekt alles, was in seiner Macht steht. Im Zuge der Recherche wurde relativ schnell klar, dass man dabei vieles richtig macht.

CD Projekt hat massiv Personal aufgestockt, inzwischen viele Fehler behoben und arbeitet an einer neuen Version des Spiels sowie einer Erweiterung.

Darüber hinaus scheint man die Schelte der Community ernst zu nehmen und geht auf sie zu.
Man hat zahlreiche Streamer mit an Bord geholt, in das Spiel eingebaut oder ihnen Rollen als Synchronsprecher gegeben.

Die meisten Pluspunkte in der Szene hat man aber wohl damit gesammelt, dass man eine ganze Reihe namhafter „Modder“ fest angestellt hat.
Sogenannte Modder erweitern und modifizieren bestehende Spiele nach ihrem Willen. Manch ein Spiel wurde erst durch eine Fan-Mod zu einem großen Erfolg.

Vielleicht kann CD Projekt Cyberpunk nochmal Leben einhauchen. Gelingen kann das nur, wenn man die Community einbindet und genug Streamer überzeugt. Die Maßnahmen des Unternehmens zeigen also in die richtige Richtung.

Chart vom 02.09.2021 Kurs: 40,90 Kürzel: 7CD - Tageskerzen | Online Broker LYNX
Chart vom 02.09.2021 Kurs: 40,90 Kürzel: 7CD – Tageskerzen

Aus technischer Sicht ist die Situation ebenfalls interessant. CD Projekt hat über Monate hinweg einen Boden ausgebildet und zeigt zuletzt wieder Stärke.

Kann der heutige Anstieg über 40 Euro per Tagesschluss bestätigt werden, kommt es zu einem Kaufsignal mit einem Kursziel beim 45 Euro.

Darüber wäre die Bodenbildung formal abgeschlossen, was Kursgewinne in Richtung 50 – 52 Euro und mehr einleiten könnte.

Aus Sicht der Bullen sollte die Aktie allerdings nicht unter 35 Euro fallen.

Mehr als 12.000 Investoren & Trader folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants.

Stabilität in stürmischen Zeiten. Bei LYNX selbstverständlich.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen

Alle Börsenblick-Artikel

Nachricht schicken an Tobias Krieg
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.