So reduzieren Sie die CO2-Bilanz ihres Portfolios

Der vorgestellte ETF bietet dem interessierten Anleger die Möglichkeit, die CO2-Bilanz des eigenen Portfolios zu reduzieren. Den Themen Klimawandel beziehungsweise Klimaerwärmung kann somit auch mit einem Niedrigemissionsansatz bei Aktiengesellschaften Rechnung getragen werden.

Anleger investieren mittels des ETFs in die 100 größten europäischen Unternehmen, die die niedrigsten CO2-Emissionen generieren. Seit dem 21. Dezember 2018 befinden sich keine Aktiengesellschaften mehr im Index- und somit auch nicht im ETF-Portfolio, die Reserven an fossilen Brennstoffen aufweisen, die Kohle, Öl oder Gas suchen, fördern, verarbeiten, raffinieren oder transportieren und auch keine Versorgungsunternehmen, die fossile Brennstoffe zur Stromerzeugung nutzen.

Referenzindex Low Carbon 100 Europe (NTR) Index

Der ETF Referenzindex Low Carbon 100 Europe (NTR) Index besteht aus 100 Einzeltiteln in Form europäischer Aktiengesellschaften. Die Wertpapiere dieser Konzerne zählen zu den liquidesten ihrer jeweiligen Branche. In den Index werden keine Unternehmen aufgenommen, die zum Beispiel mit umstrittenen Waffen und weiteren Rüstungsgütern handeln oder diese produzieren. Auch Tabakkonzerne und Unternehmen mit einer unzureichenden ESG-Performance werden nicht in den Index mit einbezogen.

Alle im Index inkludierten Aktiengesellschaften werden aufgrund ihrer positiv zu wertenden Umweltpolitik ausgewählt. Der Index besteht somit unter anderem aus Unternehmen der Sektoren Industrie, Strom, Bau und dem Bereich der alternativen Energien, die alle einen hohen Anteil ihres Gesamtumsatzes mit der Nutzung emissionsarmer Technologien erwirtschaften. Konzerne, die sich auf die Themen Energieeffizienz und Nutzung erneuerbarer Energien fokussieren, sind somit Bestanteile des vorliegenden Referenzindex.

Der Referenzindex nutzt für das Indexkonstrukt eine modifizierte Gewichtung, die auf dem jeweiligen Carbon-Scoring eines Konzerns beruht und auch die streubesitzadjustierte Marktkapitalisierung beachtet. Ein Indexkomitee überwacht die Zusammensetzung und gegebenenfalls wird der Index angepasst. Die jährliche Überprüfung findet immer im Dezember statt. Der Index wird in der Variante eines Kursindex, Net Return Index und eines Gross Return Index alle 15 Sekunden von der Euronext in Euro berechnet. Im vorliegenden Fall nutzt der ETF die Net Return-Variante. Der Referenzindex wurde am 13. Oktober 2008 erstmals berechnet. (Daten gemäß Euronext-Factsheet vom 29. März 2019)

ETF im Detail – BNP Paribas Easy Low Carbon 100 Europe UCITS ETF C

Der ETF kann über die Frankfurter Wertpapierbörse in der Handelswährung Euro erworben werden. Die Fondswährung ist ebenfalls der Euro. Die Gesamtkostenquote beträgt 0,30 Prozent und die Ertragsverwendung des Fonds ist thesaurierend. Der Fonds nutzt die vollständige physische Replikationsmethode und erwirbt die Aktien direkt. Der ETF wurde am 02. Juni 2008 aufgelegt, der erste Nettoinventarwert stammt vom 23. Oktober 2008 (die langfristigen Performancevergleiche beziehen sich auf dieses Startdatum) und hat mit dem Stichtag des 07. Juni 2019 ein verwaltetes Vermögen in Höhe von 590,112 Mio. EUR.

Die Top-Positionen des ETF-Portfolios

Die größte ETF Position ist Veolia Environment mit einer Gewichtung von 3,55 Prozent. Auf den weiteren Plätzen finden sich mit 3,33 Prozent SAP, mit 3,31 Prozent Airbus, mit 3,30 Prozent Roche, mit 3,09 Prozent Unilever, mit 2,42 Prozent Diageo, mit 2,33 Prozent Reckitt Benckiser, mit 2,29 Prozent L´Oréal, mit 2,21 Prozent Anheuser Busch Inbev und mit 2,07 Prozent BNP PArisbas.

Die Top-10 erreichen damit eine Gesamtgewichtung von 27,90 Prozent. Aufgrund dieses Wertes ist von einer recht breiten Diversifikation auszugehen. (Daten gemäß BNP Paribas vom 30. April 2019)

Portfolioallokation – die wichtigsten Länder und Sektoren

Ein Blick auf die Länderallokation und schon fällt mit 28,48 Prozent ein recht hoher Frankreich-Anteil ins Auge. Auf den weiteren Plätzen findet man Großbritannien mit 19,88 Prozent, Deutschland mit 13,52 Prozent, die Niederlande mit 9,26 Prozent und die Schweiz mit einem Anteil von 8,27 Prozent. Somit besteht zumindest aufgrund der Positionen in britischen Pfund und in Schweizer Franken ein zusätzliches Währungsrisiko.

Die wichtigsten Sektoren sind mit 22,54 Prozent Finanzen, mit 20,42 Prozent Industrie, mit 18,10 Prozent Versorger und mit 11,58 Prozent Gesundheitswesen. Ferner gibt es noch die Sektoren Verbraucherservice, Technologie und Grundstoffe. (Daten gemäß BNP Paribas vom 30. April 2019)

Rückblick ETF Performance

Die Performance des Referenzindex beträgt seit dem Jahresanfang 15,78 Prozent. Der ETF konnte im Vergleichszeitraum um 16,03 Prozent zulegen. Seit Auflegung erreichte der Referenzindex ein Plus von 166,38 Prozent, während der ETF 159,42 Prozent erzielte. (Performancedaten in Bezug auf den Referenzindex und ETF gemäß Easy BNP Parisbas vom 07. Juni 2019)

Expertenmeinung – Klimaschutz und Investment als Win-Win-Situation

Klimaschutz und Investments können Hand in Hand gehen. Ohne sich auf alle möglichen Klimaziele zum Beispiel des Pariser Klimagipfels zu versteifen, sollte auch jedem Investor eines klar werden: Jeder kann etwas tun und auch die Unternehmen können einen gehörigen Anteil zum Klimaschutz beitragen.

Die vorliegende Konzeption des Referenzindex beweist ja auch in Sachen Performance, dass Klimaschutz und eine langfristige und nachhaltige Rendite durchaus miteinander zu vereinbaren sind – eben eine Win-Win-Situation. Das dieser Themen- und Investmentbereich keine Eintagsfliege ist, bewies unter anderem das von der OECD mitorganisierte Treffen von institutionellen Investoren im polnischen Katowice im Dezember 2018. Insgesamt unterschieben 415 Investoren, die mehr als 32 Billionen US-Dollar Anlagevermögen repräsentieren, eine Erklärung zur Unterstützung der Pariser Klimaziele.

Mögliches Setup

Ein Kauf könnte nach einem Rücksetzer bei 164,50 EUR getätigt werden. Das Kursziel wäre bei 185,00 EUR zu sehen. Die Position wäre in diesem Fall mit einem Stoploss bei 159,50 EUR abzusichern. Das Chance-Risiko-Verhältnis (CRV) liegt bei diesem beispielhaften Setup bei 4.10. Alternativ wäre ein schrittweiser Positionsaufbau möglich. Der Zeithorizont sollte mindestens sechs Monate und bis zu fünf Jahre betragen.

Details zum Emittenten: BNP Parisbas Easy ist die ETF- und Indexfondspalette, die der BNP Parisbas Asset Management zuzuordnen ist. BNP Parisbas Easy bietet ETFs und Indexfonds an, die hauptsächlich die vier Kernbereiche ESG/SRI, Kernportfolio, Anlagethemen und Smart Beta umfassen. Mit dem Stand des 31. März 2019 befinden sich 78 ETFs und Indexfonds mit einem gesamten Fondvolumen von 22 Mrd. Euro im Umlauf. Die gesamte BNP Parisbas Easy Fonpalette wird vom Geschäftsbereich MAQS (Multi Asset, Quantitative, Solution) bei der BNP Asset Management verwaltet, die mit dem Stand des 31. Dezember 2017 ein Vermögen in Höhe von 112 Mrd. Euro verwaltet.

Sie möchten ETFs an der Börse handeln?

LYNX bietet Ihnen den Handel des vorgestellten ETFs und vieler anderer ETFs direkt an der Heimatbörse an. Damit profitieren Sie von einem hohen Handelsvolumen und einem engen Spread.

Profitieren Sie als Daytrader, Anleger oder Investor von dem ausgezeichneten Angebot von LYNX, denn wir ermöglichen Ihnen den preiswerten Handel von Aktien, ETFs, Futures, Optionen, Forex u.v.m. Nehmen Sie sich die Zeit, unsere Gebühren mit denen der Konkurrenz zu vergleichen und handeln Sie in Zukunft über unsere professionelle Handelsplattform.

Sie möchten ausländische Aktienkurse oder ETF-Kurse in Euro umrechnen? Dann nutzen Sie unseren Währungsrechner für über 130 Währungen.

Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN