Aktuelle Analyse:
Pfeiffer Vacuum: Vielen Dank für die kleine Panik

Pfeiffer Vacuum ist einer der weltweiten Marktführer im Bereich Vakuumtechnik. Das Leistungsspektrum umfasst Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Komponenten und Systemen zur Vakuumerzeugung, -messung und -analyse.

Der Laden brummt

In der letzten Dekade ist der Umsatz von 182 auf 660 Mio. Euro stark gestiegen und das, obwohl man zwischenzeitlich über Jahre hinweg zu kämpfen hatte.

Umsatz und Gewinn stagnierten, doch seit 2015 hat sich das Blatt gewendet. Seitdem sind die Einnahmen in großen Schritten gestiegen, insgesamt um mehr als 60%. Das Ergebnis hat sich von 3,29 auf 6,98 Euro je Aktie sogar mehr als verdoppelt.

Zwischenzeitlich kam bei der Aktie daher Goldgräberstimmung auf und 2017 verdoppelte sich der Kurs. Es war ein Hype und es folgte die unausweichliche Korrektur.

Wie so oft kommt es aber auch auf der Unterseite zu Übertreibungen. Ein Investitionsprogramm verhagelte die Stimmung zusätzlich, denn um es zu finanzieren, wurden die Dividende gekürzt.

Ich halte das für eine kurzsichtige Reaktion des Marktes und hatte das in der letzten Analyse zu Pfeiffer Vacuum auch zum Ausdruck gebracht. Ich halte das Investitionsprogramm für richtig, langfristig wird es sich auszahlen.

Dennoch ging es noch eine Etage tiefer, inzwischen wäre man wieder 15% im Plus. Für ein Paar Monate gar nicht so schlecht, Begeisterung löst es aber auch nicht aus.

Warum dieser Kurssturz?

Vor Börsenstart hat die HSBC die Aktie von hold auf reduce gestuft und das Kursziel von 131 auf 127 Euro gesenkt.

Die Aktie notierte anschließend zeitweise fast 7% im Minus. Ich kann bei diesen Kursreaktionen immer wieder nur den Kopf schütteln.
Inzwischen könnten wir eine ganze Galerie von Beispielen anführen, bei denen negative Analystenstimmen zu einem Abverkauf führten. Kurz danach wird dann das Tief markiert und die Aktie ging in eine Rallye über.

Das jüngste Beispiel wäre Grenke. Im Januar ist die Aktie nach einem Downgrade eingebrochen. Ich hatte zum Kauf geraten. Es war exakt das Tief und anschließend ging es 30% aufwärts.
Im März folgte der nächste von einem Rating ausgelöste Kurssturz. Ich hatte wieder zum Kauf geraten das Thema Ratings explizit angesprochen. Seitdem hat die Aktie um über 15% zugelegt.

Eigentlich ist es ein Witz. Auf der anderen Seiten sollten wir uns drüber freuen, denn wir verdienen andauernd Geld damit.

Ausblick und fundamentale Bewertung

Im abgelaufenen Geschäftsjahr konnte der Umsatz um 12,4% auf 659,7 Mio. Euro gesteigert werden. Das Ergebnis kletterte um 28% von 5,46 auf 6,98 Euro je Aktie.
Die Dividende wurde von 2,00 auf 2,30 Euro angehoben.

Da kann man nicht meckern. Für das neue Jahr zeigt man sich ebenfalls optimistisch und erwartet ein Umsatzwachstum im hohen einstelligen Prozentbereich. Die Marge soll mittelfristig weiter steigen.

Die Markterwartungen sind hingegen eher verhalten und man traut Pfeiffer Vacuum lediglich einen Anstieg des Gewinns auf 7,18 Euro je Aktie zu. Das könnte sich als zu niedrig herausstellen.

In diesem Szenario kommt Pfeiffer Vacuum auf ein KGV von 20,5 und ein KGVe von 19,9.

In den letzten fünf Jahren lag der Wert bei 22,8. Im Verhältnis zum erwarteten Gewinnwachstum ist die Bewertung fair.
Kommt es allerdings wie erwartet zu positiven Überraschungen, dürfte das den Kurs weiter anfeuern.

Charttechnik

Nach der zweifelhaften Panikreaktion hat sich die Aktie im Tagesverlauf wieder erholt.  Die Unterstützung bei 142 Euro wurde nicht nachhaltig durchbrochen.

Der Aufwärtstrend ist somit intakt und es könnte direkt wieder in Richtung 150 und 154 Euro aufwärtsgehen. Darüber würde der Trendkanal sogar Platz bis 165 Euro bieten.

Chart vom 15.04.2019 Kurs: 143,20 Kürzel: PFV - Wochenkerzen | LYNX Online Broker

Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN