Börsenblick

Zurück November Weiter
Zurück 2018 Weiter

Aktuelle Analyse:
CenturyLink hat die höchste Dividende im S&P500

CenturyLink ist ein hauptsächlich in den USA tätiges Telekommunikationsunternehmen. Der Konzern bietet Privat- und Businesskunden High-speed Internet, TV und Voice-Services an. Darüber hinaus wird das Portfolio durch Angebote in den Bereichen Cloud-Infrastruktur und Hosted IT-Lösungen für Unternehmen abgerundet.

Telekom und Wachstum?

CenturyLink kann auf eine beeindruckende Wachstumsstory zurückblicken. Seit 2010 konnte der Umsatz von 7,0 auf 17,7 Mrd. USD gesteigert werden. Ein nicht unerheblicher Teil entfällt jedoch die ein zentrales Element der Unternehmensstrategie darstellen.

Der Gewinn hat sich weitaus schlechter entwickelt und ist seit Jahren rückläufig. Mit Blick auf den operativen und freien Cashflow liegt allerdings die Vermutung nahe, dass man versucht einen möglichst geringen Gewinn auszuweisen. Eine Bewertung auf Basis des Gewinns und KGV scheint daher nicht sinnvoll zu sein.

Ist die Dividende sicher?

Derzeit liegt die Dividendenrendite bei 11,6%. Die Überschrift stellt also die wirkliche Frage bei diesem Titel dar. Kann die Dividende langfristig aufrecht erhalten bleiben oder nicht?
Wagen wir zunächst einen Blick auf die Vergangenheit. Von 2010 bis 2012 wurde eine Dividende von 2,90 USD gezahlt, seitdem ist sie stabil bei 2,16 USD je Aktie. Es ist also keine stetige Kürzung zu beobachten. Der neue CEO hat darüber hinaus ebenfalls eine stabile Dividende in Aussicht gestellt.

Doch durch guten Willen allein können die Mittel nicht aufgebracht werden, hier hilft ebenfalls der Blick auf den Cashflow. Für die kommenden Jahre wird ein operativer Cashflow von durchweg über 6,00 USD und ein freier Cashflow von über 3,00 USD je Aktie erwartet. Der Konzern scheint also durchaus in der Lage zu seine, die Dividende von 2,16 USD je Aktie dauerhaft zu finanzieren.

Was spricht dann gegen CenturyLink?

Das Hauptproblem ist sicherlich der aktuell hohe Schuldenstand. Durch die Übernahme von Level 3 Communications für rund 25,0 Mrd. USD sind die langfristigen Verbindlichkeiten von 18 auf knapp über 37 Mrd. USD gestiegen. Es wurde also durchaus auch ein erheblicher Teil der Übernahme durch eigene Mittel finanziert.

Durch den Zusammenschluss ist der Konzern stärker diversifiziert und man erwartet erhebliche Einsparungen. Obwohl die Integration natürlich einige Zeit in Anspruch nehmen wird, hat man im zurückliegenden Quartal bereits mit der Rückzahlung der Schulden begonnen.

Großinvestoren greifen plötzlich zu

Die Gesamtsituation lässt also auf eine anhaltend hohe Dividende von nahezu 12% und möglicherweise steigende Kurse hoffen. Diese Einschätzung teilen wohl auch einige Großinvestoren, die allesamt in den letzten beiden Quartalen Positionen aufgebaut haben. Fairfax Financial und Miller Value gewichten die Aktie jeweils mit über 2% des Portfolios, Longleaf hat Centurylink mit einer Gewichtung von über 10% direkt zur größten Position überhaupt gemacht.
Zuvor war über Jahre hinweg keiner der knapp 70 von mir ausgewerteten Großinvestoren investiert.

Charttechnischer Ausblick

Die Aktie hat eine langwierige Abwärtsbewegung hinter sich. Doch seit einigen Monaten zeichnet sich eine nachhaltige Bodenbildung ab und CenturyLink konnte einen stabilen Aufwärtstrend ausbilden.
Aus Sicht der Bullen sollte nun dringend der Unterstützungsbereich zwischen 17,50 und 18,00 USD und somit auch der Aufwärtstrend verteidigt werden. Dieser Bereich könnte als Basis für neuerliche Kursgewinn in Richtung 19,45 USD dienen. Darüber wäre Platz bis 20,45 USD.
Fällt die Aktie hingegen nachhaltig unter 17,00 USD, trübt sich das Chartbild wieder nachhaltig ein.

20180625-centurylink-hat-die-hoechste-dividende-im-sp500

Handeln über LYNX Broker: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN