W-8 Formular

Besteuerung US-amerikanischer Wertpapiere
Generell entfällt auf Zinszahlungen und Dividendenausschüttungen von US-amerikanischen Wertpapieren die Zahlung der US-Quellensteuer in Höhe von 30%. Diese Pflicht besteht dann, wenn die Zahlung an einen aus Sicht der USA ausländischen Empfänger geleistet wird.

Ermäßigung durch das DBA
Aufgrund des Doppelbesteuerungsabkommens (DBA) zwischen der Bundesrepublik Deutschland und den USA ist es möglich, die Zahlung der Quellensteuer auf einen Satz von 15% bei Dividendenausschüttungen und einen Satz von 0% bei Zinszahlungen zu reduzieren. Steuerpflichtige können diese Steuerermäßigung erhalten, falls sie Nicht-US-Personen sind. Dazu muss das Formular W-8BEN ausgefüllt werden.

Behandlung der Quellensteuer bei LYNX
Bei der Eröffnung Ihres Depots hat LYNX das Ausfüllen des Formulars für Sie übernommen. Um die Aktualität der Daten zu garantieren, muss regelmäßig im Abstand von 3 Jahren eine Überprüfung vorgenommen werden. Daher möchten wir Sie bitten, sich in die Kontoverwaltung Ihres Depots einzuloggen.

In der Kontoverwaltung öffnen Sie den Menüpunkt Einstellungen » Benutzereinstellungen und klicken anschließend auf das Zahnradsymbol neben Secure-Login-System 1

 Hier können Sie nachvollziehen, wie Sie die Zwei Faktor Authentifizierung für Ihr Depot aktivieren können.

Klicken Sie im folgenden Fenster auf JA, um zur klassischen Kontoverwaltung zu gelangen.

Anschließend klicken Sie auf Konto verwalten und auf die Menüpunkte Konto Informationen » Tax Information » Steuerformulare.

image6_20160509

Alle relevanten Formulare werden wie unten angezeigt. Klicken Sie bitte auf Steuerformulare aktualisieren.

image5_20160509

Kontrollieren Sie bitte die Angaben im Formular. Sollten sich Änderungen ergeben haben, kontaktieren Sie den » LYNX Servicedesk.

Am Ende setzen Sie eine elektronische Unterschrift und klicken dann auf Weiter, um das Formular abzusenden.

image1

1 Vor- und Nachname des Depotinhabers

2 Straße und Hausnummer Ihres ständigen Wohnsitzes (bitte kein Postfach und keine c/o-Adresse angeben!)

3 Ort und PLZ Ihres ständigen Wohnsitzes

4 Staat Ihres ständigen Wohnsitzes

5 Steueridentifikationsnummer (Schweiz: AHV-Nummer, Österreich: TIN, falls vorhanden). Sollten Sie zusätzlich eine US-Steueridentifikationsnumer besitzen, tragen Sie diese bitte links in Feld 5 ein.

Hinweise zur Steuer-ID

Jedem Bürger der Bundesrepublik Deutschland, beziehungsweise jeder in Deutschland gemeldeten Person, wurde eine personenbezogene steuerliche Identifikationsnummer zugeteilt und mittels eines persönlichen Informationsschreibens bekannt gegeben.

6 Geburtsdatum (Format: MM-TT-JJJJ)

image2

7 An dieser Stelle wird der Staat Ihres ständigen Wohnsitzes eingetragen. Diese Angabe bezieht sich auf das Doppelbesteuerungsabkommen zwischen den USA und dem angegebenen Land.

image3

Teil III enthält Bestätigungen. Lesen Sie diese bitte sorgfältig durch. Das letzte Häkchen muss von Ihnen manuell gesetzt werden.

image4

 

8 Geben Sie Ihren Namen ein (Groß- und Kleinschreibung beachten!)

9 Der letzte Textblock enthält die finale Bestätigung. Hier muss wiederum ein Häkchen gesetzt werden. Klicken Sie abschließend auf Weiter.

Allgemeine Informationen

Der Foreign Account Tax Compliance Act (FATCA; vgl. www.irs.gov/fatca) verpflichtet ausländische Finanzinstitute (Foreign Financial Institutions, FFIs) und als FATCA-konform erachtete ausländische Finanzinstitute, ihre Kontoinhaber gegenüber dem Internal Revenue Service (IRS, US-Steuerbehörde die das FATCA-Gesetz reguliert und die Einhaltung kontrolliert) zu identifizieren. Kontoinhaber (natürliche Personen; US-Bürger und Nicht-US-Bürger), die ihren Status im Sinne möglicher Steuerverpflichtungen nicht bekanntgeben, unterliegen dem vollen 30%igen Steuerabzug auf Einnahmen in den USA.

Doppelbesteuerungsabkommen (DBA):

Grundsätzlich können (US-)Ausländer diesen Abzug vermeiden, indem sie mit dem Formular „W-8BEN“ ihren Status als Ausländer nachweisen und dann alle Vergünstigungen eines Doppelbesteuerungsabkommens im Sinne von Chapter 3 des Internal Revenue Codes in Anspruch nehmen können.

Hinweise für Geschäftskunden

Bei der Eröffnung eines Depots für Körperschaften wie eine GmbH oder eine AG muss das W-8BEN von der juristischen Person und von jedem Gesellschafter ausgefüllt werden.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der » Internetseite der US-Steuerbehörde IRS (Internal Revenue Service). Individuelle Fragen können Sie mit Ihrem Steuerberater klären.

Noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns per Telefon, Chat oder E-Mail. Unsere geschulten Service-Mitarbeiter stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Silke Puhlemann
Silke Puhlemann
Leiterin Neukundenabteilung