Börsenblick

Zurück Dezember Weiter
Zurück 2019 Weiter

Aktienanalyse:
Brachiales Wachstum: Eine Warnung

Aktuelle Analyse der Zillow Aktie

Zillow betreibt mehrere Online-Portale im Immobiliensektor.

Umfassendes Angebot

Das Unternehmen deckt dabei ein breites Spektrum an Angeboten ab. Selbstverständlich tritt man als Schnittstelle zwischen Eigentümern sowie Mietern und Käufern auf.

Es werden Daten zur Preisermittlung zur Verfügung gestellt. Über die Portale werden auch Finanzierungen abgewickelt.

Das Geschäft mit Immobilien hat sich immer mehr in den Online-Bereich verlagert und dementsprechend schnell ist Zillow gewachsen.

Wer hat die Macht?

Es gibt leider zwei ganz entscheidende Probleme. Das gesamte Geschäftsmodell von Zillow hängt an Immobilienmaklern und den Gebühren, die man ihnen abknöpft.

Die Makler besitzen aber die Daten und sie haben den Zugang zu Eigentümern, Immobilien und neuen Deals. Zillow ist also von seinen Kunden abhängig und nicht umgekehrt.

Das haben die großen Maklerfirmen natürlich erkannt und die Preise um bis zu 95% gedrückt. Zillow hat keine andere Wahl, die zehn größten US-Makler haben einen Marktanteil von über 50%.
Man kann auf die Kooperationen nicht verzichten. Im Gegenzug verdient man mit dem halben Markt aber auch nichts, man zahlt sogar drauf.

Darüber hinaus gibt es in den USA nur 300.000 Vollzeit-Makler und nahezu alle sind auf der Plattform vertreten.
Woher soll weiteres Wachstum kommen? Die Menge der zahlenden Accounts war zeitweise sogar rückläufig.

Zillow hat den Markt ausgereizt, ist aber dennoch nicht profitabel. Das ist ein mehr als offensichtliches Problem.

Man geht ins Risiko

Das ist Zillow natürlich auch bewusst. Der Vorstand hat sich für die Flucht nach vorne entschieden.

Wer sich nun die Zahlen zum laufenden Geschäftsjahr zu Gemüte führt, wird sich wahrscheinlich wundern und fragen wo das Problem liegt.
Schließlich ist der Umsatz in den ersten neun Monaten um 86% auf 1,80 Mrd. USD gestiegen.

Das hat man dadurch bewerkstelligt, dass man neuerdings selbst mit Immobilien handelt.
Nahezu das komplette Wachstum kommt aus diesem Bereich.

Im letzten Quartal überstieg der Umsatz aus dem Immobilienhandel bereits den des Online-Geschäfts.
Das Problem ist, dass man dabei enorme Verluste erwirtschaftet.

Sind das nur Startschwierigkeiten?

Es ist schlichtweg ein vollkommen anderes Geschäft. Der Kapitalbedarf und das Risiko ist ungleich höher.
Für den Aufbau von Online-Portalen benötigt man bestimmte Fähigkeiten. Es sind aber sicherlich nicht dieselben, wie für den Handel mit Immobilien. Dafür muss man sich vor allem vor Ort auskennen.

In den ersten neun Monaten hat man damit ganze 204,2 Mio. USD in den Sand gesetzt, davon 87,9 Mio. USD im letzten Quartal.

Das EBITDA ist von 168,5 auf 42,1 Mio. USD eingebrochen, der Cashflow ist implodiert. Der Unternehmensverlust hat sich auf Jahressicht nahezu verzehnfacht. In den letzten vier Quartalen lag der Mittelabfluss bei 855 Mio. USD.

Um das zu finanzieren, gibt man ständig neue Aktien aus. Für weitere Kapitalerhöhungen hat man bereits Vorbereitungen getroffen. Zillow hat gar keine andere Wahl. Man wird nicht weiter in diesem Tempo Schulden machen können.

Denn die Verpflichtungen sind ebenfalls stark gestiegen. Schließlich muss man die Immobilien auch finanzieren. Seit dem Jahreswechsel hat man 582 Mio. USD an kurzlaufenden Krediten und 778 Mio. USD an langfristigen Schulden aufgenommen.

Es fällt mir kaum ein Szenario ein, in dem das ein gutes Ende nehmen wird. Das Chance-Risiko-Verhältnis ist katastrophal.

Mehr als 6.300 Trader & Investoren folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants.
Mehr als 40.000 zufriedene Kunden. Ich bin einer davon.

Chart vom 14.11.2019 Kurs: 38,15 Kürzel: Z - Wochenkerzen | LYNX Online Broker

Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN