Börsenblick

Zurück November Weiter
Zurück 2018 Weiter

Aktuelle Analyse:
S&T: Die Götter müssen verrückt sein

Der österreichische Technologiekonzern S&T AG ist mit rund 4.000 Mitarbeitern in mehr als 25 Ländern weltweit niedergelassen.
Das Unternehmen sieht sich selbst als IT-Systemhaus mit Eigentechnologie und als einen der führenden Anbieter von IT-Dienstleistungen und Lösungen in Zentral- und Osteuropa.

Zu den Kerngeschäftsfeldern zählen Leistungen in den Bereichen Consulting, Integration und Outsourcing, SAP-Betrieb bzw. Implementierung und Softwareentwicklung mit den Schwerpunkten mobile Prozessabbildung, IoT und Individualentwicklungen.

Rasantes Wachstum

Das sind schöne Worte, doch S&T lässt auch Taten folgen. Seit 2010 stieg der Umsatz von 81 auf 882 Mio. Euro.
Ein bedeutender Teil des enormen Wachstums wurde allerdings durch Übernahmen und Kapitalerhöhungen erkauft.
Unter dem Strich ist die Performance dennoch mehr als beeindruckend, denn während die Zahl der Aktien um den Faktor 3 stieg, legte der Umsatz um den Faktor 10 zu.

Das Ergebnis hat sich im selben Zeitraum mehr als verdoppelt und kletterte von 0,19 auf 0,43 Euro je Aktie.

Blick nach Vorne

Das ist natürlich beeindruckend, doch entscheidend sind vor allem Gegenwart und Zukunft. Vor wenigen Tagen wurden Quartalszahlen vorgelegt.

In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres stieg der Umsatz um 12% auf 660,0 Mio. Euro und das EBITDA um 33% auf 57,2 Mio.

Das Konzernergebnis legte noch weitaus stärker zu und sprang um 77% auf 27,3 Mio. Euro. Je Aktie ergibt das einen Gewinn von 0,40 nach 0,24 Euro im Vorjahr.

Die Auftragsbücher sind mit einem Bestand von 592 Mio. Euro prall gefüllt und daher wurde die Prognose für das EBITDA von 80 auf „mindestens 88 Mio. Euro“ angehoben. Der Umsatz dürfte um 19% auf 1,05 Mrd. Euro zulegen.

Der langfristige Ausblick wurde abermals bekräftigt. Bis 2023 soll sich der Umsatz auf 2,0 Mrd. verdoppeln, bei einer gleichzeitig überproportionalen Steigerung des EBITDA auf EUR 200 Mio. Euro.

Wie reagierte die Börse auf diese durchweg positiven Nachrichten? Die Aktie wurde massiv abverkauft.

Fundamentale Bewertung

Die Kursreaktion war dermaßen überraschend, dass sich der Vorstand von S&T sogar dazu gezwungen fühlte, eine Stellungnahme abzugeben.
Doch was, außer die durchweg guten Zahlen noch einmal zu wiederholen, konnte man schon tun? Der Vorstand schien recht ratlos, denn es gibt schlichtweg nichts zu mäkeln. Alle Segmente haben zum Wachstum beigetragen, die Gewinne sprudeln und die Auftragsbücher sind voll.

Für Investoren ist die Kursreaktion allerdings erfreulich, denn die Aktie ist nun günstiger zu haben. S&T kommt derzeit auf ein KGVe von 25,3 und im kommenden Jahr dürfte der Wert auf 18,6 sinken.

Bei diesem Trackrecord und Ausblick erscheint die Bewertung sehr attraktiv zu sein. S&T liefert seit Jahren ab und erfüllt oder übertrifft den gegebenen Ausblick.

In dem Fünfjahreszeitraum bis 2019 wird der Gewinn voraussichtlich um mehr als 30% per annum steigen. Nach einem Rekordjahr 2017 und einem Plus von 67% in 2018, wird für das kommende Jahr noch einmal ein Gewinnsprung um 36% erwartet.

Ein Blick auf den Cashflow lässt darüber hinaus die Vermutung zu, dass die wahre Profitabilität von S&T ohnehin unterschätzt wird.

Charttechnik

Der übergeordnete Aufwärtstrend wurde vor einigen Wochen verlassen. Dieser Umstand belastet nun das Chartbild und hat wohl auch maßgeblich zu dem jüngsten Einbruch beigetragen.

Zwischen 15,50 und 18,00 Euro reihen sich langfristig bedeutende Unterstützungen auf und es ist wahrscheinlich, dass sich in diesem Bereich ein Boden ausbilden wird. Es könnte sich also ein schrittweiser Einstieg anbieten.

20181113st-die-goetter-muessen-verrueckt-sein

Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN