Börsenblick

Zurück Dezember Weiter
Zurück 2018 Weiter

Aktuelle Analyse:
Monster Beverage: Das nenne ich mal einen Turnaround

Monster Beverage entwickelt, vermarktet und vertreibt Erfrischungsgetränke, vor allem Energy-Drinks, Eistee, Multivitaminsaft und Limonade.
Am bekanntesten ist das Unternehmen zweifelsohne für den gleichnamigen Energy-Drink „Monster Energy“.

Mit dieser Aktie hätte man Millionär werden können

Das Unternehmen ist eine der großen Erfolgsgeschichten seit der Jahrtausendwende. Der Kurs ist in diesem Zeitraum tatsächlich um mehr als den Faktor 500 gestiegen.

Derartige Unternehmen sollte man natürlich im Auge behalten, denn auch in der jüngeren Vergangenheit ging es stetig bergauf.

In den letzten zehn Jahren stieg der Umsatz von 1,03 auf 3,37 Mrd. USD und das operative Ergebnis kletterte von 0,31 auf 1,42 USD je Aktie.

Wie ist es dazu gekommen?

Es ist nun wahrlich nicht leicht, mit einem neuen Getränk in die Regale der Supermärkte zu gelangen. Man könnte meinen, dass es nun wahrlich genug Auswahl gibt.

Doch schafft man den Durchbruch, kann ein kometenhafter Aufstieg erfolgen. Denn Kunden bleiben ihren Lieblingsgetränken oft über Jahre treu. Die Margen sind enorm, die Investitionen niedrig und die Skalierungseffekte der Zuckerguss. Neben Monster wäre auch Red Bull ein gutes Beispiel.

Blickt man auf die Zahlen, werden die erfreulichen Eigenschaften des Geschäfts schnell klar. Die operative Marge ist mit mehr als 30% herausragend.
Gleichzeitig benötigt das Geschäft sehr wenig kapital.
In den letzten zehn Jahren hat Monster weniger als 400 Mio. USD investiert, um den Umsatz von 1,03 auf 3,37 Mrd. USD und den Gewinn von 108 auf 821 Mio. USD zu steigern.

Das ist wirklich erstaunlich und dementsprechend hoch ist der freie Cashflow.

Ausblick und fundamentale Bewertung

Im laufenden Geschäftsjahr konnte man nahtlos anknüpfen. In den ersten drei Quartalen kletterte der Umsatz von 2,56 auf 2,88 Mrd. USD und das Ergebnis von 1,07 auf 1,33 USD je Aktie.

Für das Gesamtjahr wird ein Gewinn von 1,77 USD erwartet, nach 1,42 USD je Aktie zuvor.

Monster Beverage kommt auf eine P/E von 32 und eine forward P/E von 28,5.

Bei einem erwarteten Gewinnwachstum von 12-15% geht die Aktie also wohl kaum als Schnäppchen durch. Werte von 30 – 35 sind aber seit Jahren die Normalität. Sollte das so bleiben, dürfte die Performance weiter gut aussehen.

Charttechnik und Trading-Setup

Die Motivation für den Trade ist aber vor allem technisch begründet. Die Aktie wurde letzte Woche nach den Zahlen zunächst vollkommen abverkauft und vollzog dann eine brutale Umkehr.
Oberhalb von 55 USD ist nun der Weg in Richtung 57,50 USD frei. Darüber kommt es zu einem weiteren Kaufsignal mit Kurszielen bei 60 und 62,50 USD.

Rutscht die Aktie hingegen nachhaltig unter 55 USD, wäre das bullische Setup dahin und es müsste mit einem Rückfall in Richtung 50 USD gerechnet werden.

20181112-monster-beverage-das-nenne-ich-mal-einen-turnaround20181112-monster-beverage-das-nenne-ich-mal-einen-turnaround-langfristig

Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN