Micro Bitcoin Prognose Bitcoin: Hat die Rallye Substanz?

News: Aktuelle Analyse des Micro Bitcoin Futures

von |
In diesem Artikel

Micro Bitcoin
ISIN: -
|
Ticker: MBT
|
Währung: USD
Chartanalyse
Basis 6 Monate bullish

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Seit einigen Wochen ist das Thema Kryptowährungen wieder in aller Munde, denn Mitte Oktober kam es zu einem überraschenden und schlagartigen Trendwechsel, welcher den Bitcoin-Kurs in die Höhe schnellen ließ.

Die Folge war ein Anstieg von fast +30%. Der Trend ist somit wieder in eine bullische Phase zurückgekehrt. Die letzte kleine Zwischenkorrektur wurde schnell von der 20-Tage-Linie aufgefangen, ähnlich wie bereits Ende Juni, nachdem es damals ebenfalls zu einem heftigen Kursschub nach Norden gekommen war.  

Expertenmeinung: Erneut stellt sich die Frage, ob es sich hier um einen nachhaltigen Anstieg handelt, oder ob die Rallye erneut scheitern wird. Ein entscheidendes Puzzlestück dürfte uns die 20-Tage-Linie liefern. Solange diese nicht deutlich nach unten gebrochen wird, haben die Bullen das Zepter fest in der Hand. Dieser gleitende Durchschnitt gepaart mit dem Tief der vorigen Woche bilden die derzeitige Support-Ebene.

Darunter könnte es jedoch schnell ungemütlich werden. Vorerst bleibe ich hier bei einer neutralen Bewertung und warte den Ausgang der gestarteten Konsolidierung ab.

Aussicht: NEUTRAL

Bitcoin Future: Chart vom 21.11.2023, Kurs: 36.890 USD Kürzel: MBT | Quelle: TWS | Online Broker LYNX
Bitcoin Future: Chart vom 21.11.2023, Kurs: 36.890 USD Kürzel: MBT | Quelle: TWS
Margin Konto – Handeln mit höchster Flexibilität

Mit einem Margin Konto können Sie zum Beispiel mit Hebel handeln und Ihre Trading-Strategien durch Leerverkäufe oder den Einsatz von Optionen und Futures diversifizieren.

Entdecken Sie jetzt die umfangreichen Handelsmöglichkeiten, die Ihnen dieser Kontotyp bietet: Margin Konto

Wie hilfreich fanden Sie den Artikel?
Wenig hilfreichSehr hilfreich

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
T-Hoch
T-Tief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen

Loading ...
Alle Börsenblick-Artikel

Nachricht schicken an Achim Mautz
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Vorherige Analysen des Micro Bitcoin Futures

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: In den letzten Monaten hatten Kryptofans nicht wirklich viel zu feiern. Die führende Kryptowährung geriet ordentlich unter die Räder und bisher wurde nahezu jede kleine Aufwärtsbewegung schnell wieder zunichte gemacht. Das war zuletzt Ende August der Fall, als nach einem Sieg von Grayscale im Rechtsstreit gegen die US-Börsenaufsicht eine kurze Erholung folgte – darüber haben wir berichtet. Auch zu Beginn der vergangenen Woche gab es zwischenzeitlich Hoffnungsschimmer, doch diese positive Entwicklung wurde erneut hauptsächlich für Verkäufe genutzt. Der Trend verharrt daher vorerst in einer neutralen Phase. Immerhin konnte die Serie von sinkenden Hochs und Tiefs nun durchbrochen werden.

Expertenmeinung: Doch es gibt auch ermutigende Anzeichen. Wie bereits besprochen, wurde der bärische Trend zumindest vorübergehend gestoppt. Zudem konnten in den letzten Tagen sowohl die 20-Tage- als auch die 50-Tage-Linie weitgehend gehalten werden. Dies bleibt eine entscheidende Voraussetzung, um mehr aus der aktuellen Lage zu machen. Ein echter Meilenstein wäre erreicht, wenn die Kurse das Hoch der vergangenen Woche übersteigen könnten. Ein solcher Schritt könnte als Beginn eines neuen Aufwärtstrends interpretiert werden und möglicherweise die erste nachhaltige Rallye seit Monaten einläuten.

Aussicht: NEUTRAL

Micro Bitcoins Futures: 06.10.2023, Kurs: 28.095 USD, Kürzel: MBT | Quelle: TWS | Online Broker LYNX
Micro Bitcoins Futures: 06.10.2023, Kurs: 28.095 USD, Kürzel: MBT | Quelle: TWS

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: In der letzten Woche ging es am Kryptomarkt hin und her. Zur Wochenmitte gab es noch positive Nachrichten, da der Vermögensverwalter Grayscale eine Klage gegen die US-Börsenaufsicht SEC gewonnen hatte. Kurzfristig schossen die Kurse von Bitcoin und Co. daraufhin deutlich nach oben, doch viele Anleger wurden dann auf dem falschen Fuß erwischt.

Der Anstieg wurde innerhalb von zwei Tagen negiert und nun befinden sich die Kurse erneut an der Unterstützung bei rund 25.500 USD. Aus technischer Sicht sprechen wir hier von einem sogenannten „Dead-Cat-Bounce“. Die Kurse sprangen beim ersten Erreichen der Support-Ebene noch einmal kurz nach oben, um diese dann erneut zu testen. Die Wahrscheinlichkeit eines Bruchs nach unten ist imminent.   

Expertenmeinung: Der Trend bleibt vorerst in einer bärischen Gesamtlage. Wir sehen eine klare Serie von tieferen Hochs und tieferen Tiefs. Diese konnte auch durch die kleine Zwischenrallye im Laufe der vorigen Woche nicht gebrochen werden.

Gleichzeitig wurde ein tieferes Hoch bei 28.350 USD gebildet. Solange dieses nicht nach oben überwunden wird, bleiben die Bären fest im Sattel. Doch was passiert, wenn der erwähnte Boden unterschritten wird? Dies könnte zu weiteren heftigen Verkäufen und somit zu einem Test des Bodens von März bei rund 20.500 USD führen. Dies dürfte einigen Anlegern wohl nicht so gut schmecken. Ich stufe die weiteren Aussichten für den Bitcoin auf „bärisch“ ab.

Aussicht: BÄRISCH

Micro-Bitcoin Future: Chart vom 01.09.2023, Kurs: 26.050 USD, Kürzel: MBT | Quelle: TWS | Online Broker LYNX
Micro-Bitcoin Future: Chart vom 01.09.2023, Kurs: 26.050 USD, Kürzel: MBT | Quelle: TWS

Informationen zum / zu den auf dieser Seite genannten Produkt(en) finden Sie hier: PRIIPs / KIDs CME Futures

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Vorige Woche sah es noch nach einer großen Breakout-Gelegenheit für die führende Kryptowährung aus, doch daraus wurde nichts. Zwar brach der Bitcoin aus der beschriebenen Formation nach oben aus und das technische Kaufsignal war kaum zu übersehen, doch die Stärke wurde nicht wie erwartet gekauft.

Stattdessen nahmen zahlreiche Anleger ihre Gewinne vom Tisch und die Kaufsignalkerze wurde tags darauf wieder negiert. Ein Fehlsignal mit Folgen? Vorerst hält sich der technische Schaden in Grenzen, aber ein gutes Kaufsignal sollte eigentlich anders aussehen.

Expertenmeinung: Noch können die Bullen das Ruder herumreißen, doch braucht es dafür möglichst schnell neue Hochs. Sollte hingegen der Boden der letzten Wochen und somit das Gap von Mitte Juni nach unten attackiert werden, könnte sich die Lage auch zum Negativen entwickeln.

Der Bereich bei 29.500 bis 30.000 USD sollte möglichst nicht nach unten verletzt werden. Wenn doch, wäre der aufgebaute bullische Tenor wohl wieder vom Tisch. Die kommenden Handelstage bleiben spannend.

Aussicht: NEUTRAL

Bitcoin Future: Chart vom 17.07.2023, Kurs: 30.150, Kürzel: MBT | Quelle: TWS | Online Broker LYNX
Bitcoin Future: Chart vom 17.07.2023, Kurs: 30.150, Kürzel: MBT | Quelle: TWS

Informationen zum / zu den auf dieser Seite genannten Produkt(en) finden Sie hier: PRIIPs / KIDs CME Futures

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Die Euphorie in der Welt der Kryptowährungen ist zurück und die Bitcoin Kurse schossen zuletzt wie Phönix aus der Asche Richtung Norden.

Nach einem Anstieg von mehr als +20% im Juni hat sich eine Zwischenkonsolidierung ergeben, welche wohl im Laufe der Woche gebrochen werden dürfte. Die 20-Tage-Linie ist mittlerweile bei den Kursen angekommen. Dies sorgte bereits im April für einen Breakout, doch der Anstieg wurde durch zu hohem Verkaufsdruck wieder abgewürgt. Könnte ein kommender Ausbruch für mehr Momentum sorgen? Der Trend jedenfalls befindet sich in einer neutralen Kaufphase. 

Expertenmeinung: Der Bärenmarkt hat sich im letzten Jahr auch auf Kryptowährungen negativ ausgewirkt. Im Sog der Aktienmärkte ging es stetig nach unten. Mittlerweile hat sich die Lage aber um 180 Grad gedreht und an den Börsen haben sich die Bullen durchgesetzt.

Diese positive Stimmung schwappte auch auf den Bitcoin über. Sollte hier abermals der Turbo gezündet werden, kann ich mir einen Anstieg auf bis zu 50.000 USD in den kommenden Wochen vorstellen. Durchaus ein ambitioniertes Kursziel, aber bis zu diesem Niveau gibt es im langfristigen Chartbild keine wirklich starken Widerstände mehr.

Aussicht: BULLISCH

Bitcoin Future: Chart vom 10.07.2023, Kurs: 30.615 USD, Kürzel: MBT | Quelle: TWS | Online Broker LYNX
Bitcoin Future: Chart vom 10.07.2023, Kurs: 30.615 USD, Kürzel: MBT | Quelle: TWS

Informationen zum / zu den auf dieser Seite genannten Produkt(en) finden Sie hier: PRIIPs / KIDs CME Futures

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: In der letzten Woche hatte ich über einen möglichen größeren Ausbruch bei der führenden Kryptowährung geschrieben und jetzt, nur knapp eine Woche später, notiert der Bitcoin um satte 10 % höher.

Der Breakout aus der eingezeichneten Korrekturphase war zum einen beeindruckend und zum anderen wenig überraschend. Die Frage war lediglich, ob die Bullen das Ruder übernehmen würden, oder ob der Boden bei rund 25.000 USD vorher gebrochen werden würde. Der Trend selbst geht nach dem Breakout wieder in eine Kaufphase über.   

Expertenmeinung: Die Tatsache, dass jetzt auch der Vermögensverwalter Blackrock mit einem Bitcoin ETF in die Welt der Kryptowährungen eintauchen will, hat bei Anlegern eine Welle der Euphorie ausgelöst. Doch sehen wir uns an, wo die nächsten möglichen Kursziele liegen könnten.

Angekommen am Hoch von April dürften sich hier wohl einige Gewinnmitnahmen einstellen. Sollte der Bereich bei 31.000 USD nachhaltig gebrochen werden, könnte es eine Etage weiter nach oben gehen. Hierbei blicken wir auf das Zwischenhoch von März des vorigen Jahres, welches bei rund 50.000 USD gebildet wurde. Ich halte einen Anstieg auf dieses Niveau für die kommenden Monate für wahrscheinlich. Daher hebe ich meine Aussicht für den Bitcoin vorerst auf „bullisch“ an.

Aussicht: BULLISCH

Micro Bitcoin Future: Chart vom 23.06.2023, Kurs: 30.440 USD, Kürzel: MBT | Quelle: TWS | Online Broker LYNX
Micro Bitcoin Future: Chart vom 23.06.2023, Kurs: 30.440 USD, Kürzel: MBT | Quelle: TWS

Informationen zum / zu den auf dieser Seite genannten Produkt(en) finden Sie hier: PRIIPs / KIDs CME Futures