USD.CNY Prognose US-Dollar / Chinesischer Yuan: Der Yuan wertet dramatisch ab – was ist da los?

Aktuelle Entwicklung des USD.CNY

von |
In diesem Artikel

USD.CNY
ISIN: XC000A0AENR9
|
Ticker: USD.CNY --- %

---
--
---% (1D)
1 W ---
1 M ---
1 J ---
Zum USD.CNY

Es ist die stärkste Aufwertungswelle des US-Dollars zum chinesischen Yuan seit dem Höhepunkt des Handelskrieges im Jahr 2018. Doch derzeit gibt es ja offiziell keinen Ärger mit den USA – warum also muss man auf einmal so viel mehr Yuan für einen US-Dollar bezahlen?

China kommt immer mehr in die Bredouille. Die ist zwar hausgemacht, aber dennoch nicht einfach in den Griff zu bekommen. Vor allem, weil es gleich zwei Brandherde auf einmal gibt.

Da ist zum einen der Immobilienmarkt. Aufgebläht durch gigantische Kredite, die die Konzerne für ihr Blitz-Wachstum aufnahmen und die die Immobilienkäufer sich ans Bein banden, weil sie glaubten, man müsse bei diesem Bauboom dabei sein. Jetzt beginnt die Blase zu platzen. Und das drückt massiv auf die Gesamtwirtschaft, denn in China hat der Immobilienmarkt derzeit sogar einen größeren Anteil an der Gesamtwirtschaftsleistung, als dies in den USA von dem Platzen der dortigen Immobilienblase 2007/2008 der Fall war.

Zum anderen drücken die Lockdowns, die China in den letzten Wochen in mehreren Millionenstädten verhängt hat, dramatisch auf Einzelhandel und Produktion, vor allem das Industrie- und Logistikzentrum Shanghai ist massiv betroffen. Die Folge: Im April brach der im März bereits zum Vorjahresmonat geschrumpfte Einzelhandel um 11,1 Prozent ein, die Industrieproduktion fiel um 2,9 Prozent. Die Zahlen kamen offiziell erst am Montag, aber natürlich wusste man in Peking vorher, was die Stunde schlägt. Aber was tun?

Den aktuellen Kurs und Chart des Währungspaars USD.CNY und historische Wechselkurse finden Sie hier.

Expertenmeinung: Die „Null Covid“-Politik einfach zu beenden, würde einen Gesichtsverlust bedeuten, das scheidet also aus. Dem Immobilienmarkt die Schulden abzunehmen und einfach genug Geld zu drucken, ebenso, denn das würde die Immobilienkonzerne nur ermutigen, ihren Crashkurs weiterzuführen. Was aber geht ist, die Währung abzuwerten. Denn China kann seine eigene Währung beeinflussen, legt die Wechselkure täglich fest und toleriert im Devisenhandel nur eine gewisse Bandbreite um diesen offiziellen Kurs herum. Das löst zwar vorstehende Probleme nicht. Aber es stützt die Wirtschaft, denn:

Je schwächer die eigene Währung, desto mehr verdienen die Exporteure an den im Ausland verkauften Waren. Wenn ein US-Dollar in Yuan gerechnet mehr wert ist, ist eben auch die Rendite höher, wenn man die beim Verkauf erlösten US-Dollars in Yuan umtauscht. Durch die Rallye des US-Dollars, die wir im Chart sehen (der abbildet, wie viel Yuan man für einen Dollar zahlen muss), erlangen chinesische Unternehmen, die in die USA exportieren, also einen Vorteil. Zugleich sinkt die Rendite von US-Unternehmen beim Verkauf ihrer Waren in China.

Diesmal ist es kein Handelskrieg, der die rasante Aufwertung des US-Dollars bzw. vice versa die Abwertung des Yuan ausgelöst hat. 2018 nutzte man die Währung als Waffe gegen die US-Forderungen, heute ist es eine Art „Notwehr“, um zu verhindern, dass die eigene Wirtschaft noch stärker in die Knie geht. Aktuell hat die Dollar-Rallye fast die markante Widerstandslinie bei 6,8456 Yuan pro US-Dollar erreicht. Für Trader sicherlich ein Argument, um bei Dollar Long-Trades erst einmal Gewinne mitzunehmen. Aber wie gesagt: China kann die eigene Währung steuern, ein charttechnischer Widerstand ist da kein Hindernis. Wer auf der Long-Seite dabei wäre, sollte daher bedenken, dass eine politisch beeinflusste Währung ein heißes, weil unberechenbares Pflaster ist. Der Yuan könnte weiter abwerten, muss es aber nicht … und niemand weiß, welche Ziele man sich da in Peking gesetzt hat.

US-Dollar / Chinesischer Yuan: Chart vom 16.05.2022, Kurs 6,8040 Yuan, Kürzel USD-CNY | Online Broker LYNX
Sie möchten an der Börse handeln?

Nutzen Sie für Ihre Börsengeschäfte ein Depot über den Online-Broker LYNX. Alles aus einer Hand: Aktien kaufen, Optionen handeln, Futures traden oder in ETFs investieren.

Informieren Sie sich hier über den Online-Broker LYNX.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen

Alle Börsenblick-Artikel

Nachricht schicken an Ronald Gehrt
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.