Philip Morris: 5,22% Dividende. Wo würde ich zuschlagen?

von |
In diesem Artikel

Philip Morris
ISIN: US7181721090
|
Ticker: PM --- %

---
USD
---% (1D)
1 W ---
1 M ---
1 J ---
Zur Philip Morris Aktie

Die Aktien von Zigaretten-Herstellern wurden in der Vergangenheit immer wieder abgeschrieben. Die Argumente der Bären sind vielfältig: Sinkende Raucherzahlen, Werbeverbote und die zunehmende Konkurrenz durch Vaping sind nur einige davon.
Philip Morris & Co sind aber nicht kleinzukriegen.

Das hat einige simple Gründe. Die Gegner der Aktien haben zwar grundlegend recht, übersehen aber einige wichtige Faktoren.

Daher hatte ich mich im letzten Jahr mehrfach positiv zu den Altria und Philip Morris geäußert. Wie erwartet haben sich die tiefen Kurse im Vorjahr als echte Gelegenheit herausgestellt.
Zeitweise lockten die ehemals zusammengehörenden Unternehmen Altria und Philip Morris mit gut finanzierten Dividendenrenditen von 8% und mehr.

Immer weniger Raucher

Gegen die Tabak-Konzerne wird gerne das Argument ins Feld geführt, dass es immer weniger Raucher gibt und der Absatz sinkt.

Das ist an sich richtig, wird allerdings durch stetige Preiserhöhungen und steigende Margen mehr als kompensiert.

Bei Philip Morris gestaltete sich das in den letzten fünf Jahren ungefähr so: Die Absatzmenge sinkt jedes Jahr um 2-3%, was natürlich auch zu sinkenden Produktionskosten in nahezu gleichem Ausmaß.
Doch gleichzeitig steigen die Preise durchschnittlich um 5% per annum.

In Summe wächst man leicht und die Margen steigen. An dieser Entwicklung haben auch neue Trends wie Vaping nichts geändert.
Für Philip Morris hat sich Vaping sogar als neuer Wachstumstreiber entpuppt.

Mit IQOS gehört man zu den führenden Unternehmen der Branche mit stetig steigenden Marktanteilen.

Das sind die harten Fakten

In den letzten fünf Geschäftsjahren konnte man den Umsatz daher von 26,7 auf 28,7 Mrd. USD leicht steigern.
Der Gewinn kletterte von 6,97 auf 8,06 Mrd. USD, respektive von 4,48 auf 5,16 USD je Aktie.

In den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres kletterte der Umsatz um 9,7% auf 23,30 Mrd. USD.
Das Ergebnis legte sogar um 14,9% auf 4,48 USD je Aktie zu.

Wie gewohnt war der Zigaretten -Absatz mit -1,6% rückläufig. Der Bereich „Heated Tobacco“ (Vaping) verzeichnete allerdings ein Wachstum von 27,9%.

Lieferketten. Schon wieder…

Es wäre noch mehr möglich gewesen, doch Philip Morris hat ebenfalls mit Lieferproblemen im Vaping -Segment zu kämpfen.
Dem Unternehmen zufolge könnte sich diese Probleme noch bis ins erste Halbjahr 2022 ziehen.

Das hat dazu geführt, dass die erste Kursreaktion nach den gestrigen Zahlen negativ ausgefallen ist – obwohl man die Erwartungen beim Umsatz und Gewinn klar übertroffen hatte.

Darüber hinaus hatte man sogar die Prognose leicht erhöht. Philip Morris stellt jetzt ein Ergebnis von 6,01 – 6,06 USD je Aktie in Aussicht.
Im Vergleich zum operativen Ergebnis im Vorjahr ist das ein Gewinnsprung um 17%. In den Folgejahren wird ein Plus von 10 – 12% per annum erwartet.

Das ist nicht gerade wenig Wachstum, vor allem im Vergleich zu einer forward P/E von 15,9. In den letzten fünf Jahren lag die P/E durchschnittlich bei 18,1.
Wie man es dreht und wendet, Philip Morris ist attraktiv bewertet. Größere Rücksetzer dürften sich daher als Gelegenheit herausstellen.

Chart vom 20.10.2021 Kurs: 95,79 Kürzel: PM - Tageskerzen | Online Broker LYNX
Chart vom 20.10.2021 Kurs: 95,79 Kürzel: PM – Tageskerzen

Mit etwas Glück könnte es jetzt dazu kommen. Für Investoren ist die Aktie auch auf dem aktuellen Niveau bereits interessant, auch aufgrund der hohen Dividendenrendite von 5,22%.

Fällt Philip Morris jetzt unter 95,00 USD, könnte es zu einer Ausdehnung der Korrektur kommen, wodurch sich Dividende und Chance-Risiko-Verhältnis weiter verbessern würden.
Zwischen 91 und 80 USD reihen sich die Unterstützungen regelrecht auf. Aus heutiger Sicht ist es unwahrscheinlich, dass der Kurs nachhaltig unter 80 USD fällt.

Mehr als 12.000 Investoren & Trader folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants.

Alle Märkte und Produkte aus einer Hand? Mein Broker ist LYNX.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Tobias Krieg
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.