BioNTech - ADR Aktie aktuell BioNTech: Vorsicht – dieses Kursziel wird überraschen

News: Aktuelle Analyse der BioNTech - ADR Aktie

von |
In diesem Artikel

BioNTech - ADR
ISIN: US09075V1026
|
Ticker: BNTX --- %

---
USD
---% (1D)
1 W ---
1 M ---
1 J ---
Chart analysis
Base 6 months bullish
Zur BioNTech - ADR Aktie

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Die Stimmung in den Aktien der weltweit führenden Covid-Impfstoffhersteller war bislang überschwänglich bullisch, doch nun scheint diese auf Messers Schneide zu stehen. Sowohl die Moderna als auch die BioNTech-Aktie beendeten die vorige Handelswoche, trotz positiver Vorgaben der US-Indizes, im roten Bereich. Dabei sah die Lage vor wenigen Tagen noch so vielversprechend aus.

Die Kurse konnten eine überaus konstruktive Konsolidierung nach oben verlassen und es gab frische Kaufsignale. Doch der Ausbruch wurde dieses Mal schnell wieder negiert. Ein Zeichen, dass die Bullen langsam müde werden? Aus technischer Sicht ist noch nicht viel passiert, aber ein Warnsignal ist allemal zu erkennen.

Die aktuellen Kurse, Charts, Dividenden und Kennzahlen zur BioNTech - ADR Aktie finden Sie hier.

Expertenmeinung: Sind die Kurse vielleicht im Juli und August doch ein wenig über das Ziel hinausgeschossen? Immer mehr Anleger nehmen ihre Gewinne vom Tisch und trennen sich von ihren Wertpapieren. Richtig spannend wird es in der kommenden Handelswoche, denn der Kampf um die überaus wichtige Unterstützung bei rund 320 USD ist entbrannt. Bislang konnten die Bullen dieses Niveau halten. Doch was, wenn der Boden gebrochen wird? Dies dürfte eine Verkaufsflut auslösen. Die nächsten Unterstützungen wären dann das Zwischenhoch von Juni bei 252.78 USD und womöglich sogar die 200-Tage-Linie, welche sich gerade in Richtung der Marke von 200 USD aufmacht. So oder so, derzeit ist ein wenig Vorsicht geboten und Anleger sollten die 320er Marke nicht aus den Augen lassen.

Aussicht: BULLISCH

Chart vom 24.09.2021 Kurs: 333.48 Kürzel: BNTX | Online Broker LYNX
Sie möchten Optionen auf Aktien aus unserem Börsenblick handeln?

Kaufen und verkaufen Sie Aktienoptionen, Indexoptionen, Futureoptionen oder Devisenoptionen an allen wichtigen Terminbörsen weltweit. Mit einem Depot über LYNX können Sie Ihre individuellen Handelsstrategien mit Optionen optimal umsetzen.

Informieren Sie sich hier über den Optionen Broker LYNX.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Achim Mautz
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Vorherige Analysen der BioNTech - ADR Aktie

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Geht die Rallye in den Impfstoff-Aktien weiter oder nicht? Diese Frage stellen sich derzeit viele Anleger, denn die Papiere der Branche konnten in den letzten Monaten eine ordentliche Performance hinlegen und viele wollen noch auf den Zug aufspringen.

Nahezu im Gleichklang ging es im August nach teils schon parabolischen Bewegungen nach unten. Sowohl die Moderna- als auch die BioNTech-Aktie korrigierten. Erstere konnte sich mittlerweile wieder deutlich erholen. BioNTech hingegen befindet sich derzeit nur noch knapp über der 50-Tage-Linie, welche im Laufe der vorigen Woche ein frisches Kaufsignal auslöste. Dieses Mal reichte jedoch die Energie nach oben nur noch für einen kleinen Bounce. Anleger nahmen bereits recht früh ihre Gewinne vom Tisch und wir nähern uns aktuell erneut der Support-Zone im Bereich bei 230 USD.  

Expertenmeinung: Natürlich ist es noch ungewiss, ob der Boden halten wird oder nicht, aber der Chart verrät uns bereits, dass die Schar an Verkäufern derzeit überwiegt. Die immer tiefer werdenden Zwischenhochs deuten auf Unsicherheit hin und immer weniger Anleger sind bereit, höhere Kurse für die Aktie zu bezahlen. Wenn die Aktie wirklich noch einmal durchstarten will, dann müsste das Hoch der vorigen Woche bei 363.60 USD gebrochen werden. Solange dies nicht der Fall ist, scheint ein Kauf bei Schwäche eher ein gefährliches Spiel zu sein. Der Bruch des Bodens würde den Aufwärtstrend beenden und eine Korrektur auslösen. Die Woche wird überaus spannend.

Aussicht: NEUTRAL

Chart vom 13.09.2021 Kurs: 327.14 Kürzel: BNTX | Online Broker LYNX

An Volatilität mangelt es bei BioNTech nun wahrlich nicht. Tägliche Preisschwankungen von 5-10% sind eher die Regel als die Ausnahme.

Vom Allzeithoch bei 464 USD ist der Kurs inzwischen weit entfernt. Ist die Rallye zu Ende, oder ist der Rücksetzer eine Gelegenheit?

Ausblick und Bewertung

In den letzten zwölf Monaten hat BioNTech einen Umsatz von 7,77 Mrd. USD und einen Gewinn von 4,07 Mrd. USD erzielt.
Das ist mehr als beeindruckend, denn es ist nicht sehr lange her, da war das Unternehmen noch vollkommen unbekannt und weit entfernt von der Profitabilität.

Man kann den Mainzern zu diesem Erfolg nur gratulieren.

Inzwischen steht dem aber auch ein Börsenwert von 80 Mrd. USD gegenüber. Um das zu rechtfertigen, wird man noch sehr viel mehr Umsatz und Gewinn generieren müssen.

Und genau das ist das Problem in einer objektiven Bewertung von BioNTech. Niemand kann heute sagen, wie viel der Konzern an der Pandemie verdienen wird.

Im laufenden Geschäftsjahr könnten es 10 Mrd. USD werden. Wie lange zieht sich die Pandemie noch?
Wird es noch eine ganze Reihe von Mutationen geben? Wird der Impfstoff gegen sie wirken oder wird man sogar neue Impfstoffe benötigen?

Und mindestens genauso wichtig ist für BionTech die Frage, was nach der Pandemie kommt.

Ehrlich

All diese Fragen sind ungeklärt und können von niemandem beantwortet werden.
Von all diesen Faktoren hängt aber der Wert von BioNTech maßgeblich ab.

Doch einige Dinge scheinen sicher:
Auffrischungs-Impfungen scheinen bereits ausgemachte Sache zu sein. Und je länger sich die Pandemie zieht, desto mehr Absatz für BioNTech.

Die Wahrscheinlichkeit weiterer relevanter Corona-Varianten ist realistisch betrachtet leider auch sehr hoch.

Jeden Tag stecken sich weltweit hunderttausende Menschen mit Corona an und jede Übertragung ist eine Möglichkeit zur Mutation.

Gute Neuigkeiten

Unter dem Strich bedeutet das, dass es mit der BioNTech -Aktie aufwärts geht, wenn es an der Corona-Front schlecht läuft.

Es gibt aber Nachrichten, die für beide Seiten positiv sein könnten. Demnach könnte der Impfstoff von BioNTech / Pfizer bereits in dieser Woche eine vollständige Zulassung in den USA erhalten.

Das erscheint zwar wie eine Formsache, da der Wirkstoff ohnehin schon millionenfach verabreicht wurde.

Die vollständige Zulassung dürfte aber dazu führen, dass Impfungen in viele Unternehmen und Institutionen zukünftig verpflichtend sein werden.

Darüber hinaus zeigen Umfragen in den USA recht erstaunliche Ergebnisse. Demnach würden sich 3 von 10 nicht-geimpften ein Vakzin verabreichen lassen, wenn es eine vollständige Zulassung der FDA gäbe.

Ein entsprechendes Statement der FDA könnte womöglich die nächste Impfwelle und die nächste Rallye einleiten.

Chart vom 23.08.2021 Kurs: 347 Kürzel: BNTX - Tageskerzen | Online Broker LYNX
Chart vom 23.08.2021 Kurs: 347 Kürzel: BNTX – Tageskerzen

Aus technischer Sicht sieht es für BioNTech auch nicht schlecht aus. Die Aufwärtstrends sind intakt und die Aktie wurde in den letzten Tagen mehrfach an der oberen Trendlinie gekauft.
Ausgehend von dieser Basis könnte es jetzt zu einer Rallye in Richtung 375 USD kommen.

Darüber wäre der Weg in Richtung 390 sowie 418 oder sogar 460 USD frei.

Fällt die Aktie hingegen unter 325 USD, muss mit einer Ausdehnung der Korrektur bis in den Bereich zwischen 250 und 275 USD gerechnet werden.

Die Reaktion auf die am Montag präsentierte Bilanz des zweiten Quartals ließ kaum Fragen offen: Knapp 15 Prozent schoss die BioNTech-Aktie nach oben und markierte ein neues Verlaufs- und Rekordhoch. Wobei eine Frage sehr wohl offen bleibt: sollte man dabei bleiben?

Die Ergebnisse waren beeindruckend, zugleich aber nicht wirklich überraschend, immerhin ist das BioNTech-Vakzin das meist verbreitete.

Der Umsatz im zweiten Quartal lag mit 5,3 Milliarden Euro weit über der durchschnittlichen Analystenprognose von 3,4 Milliarden. Der Nettogewinn lag bei 2,8 Milliarden, die Prognose dafür bei 2,03 Milliarden. Herausragend.

Derzeit schätzen die Analysten, dass BioNTech im laufenden Jahr auf einen Gewinn um die 28 Euro pro Aktie kommen könnte. Wobei die übertroffene Gewinnprognose des jetzt berichteten zweiten Quartals da noch nicht berücksichtigt ist. Für ein Biotech-Unternehmen wäre die Bewertung damit äußerst niedrig, die Aktie wäre also immer noch nicht zu teuer. Eigentlich. Wer darüber nachdenkt, auf diesen dahinrasenden Zug noch aufzuspringen oder aber die Gewinne bei einer Aktie mitzunehmen, die vor vier Wochen noch die Hälfte kostete, muss sich weitere Fragen beantworten:

Expertenmeinung: Wird es in den kommenden Jahren für die Impfstoff-Hersteller ein „nach Corona“ geben? Wenn ja, wann? BioNTech ist keineswegs alleine das Corona-Vakzin, wie viele andere Biotechunternehmen ist die Forschungs- und Entwicklungspalette recht breit gefächert. Aber der COVID 19-Impfstoff bringt eben Umsatz und Gewinn.

Da ein Großteil der Weltbevölkerung noch nicht geimpft ist, ist die im Frühjahr seitens BioNTech geäußerte Erwartung einer Produktion von mehr als drei Milliarden Impfdosen für dieses und das nächste Jahr schon realistisch. Dann aber kommen Fragen, die man nicht sicher beantworten kann: Kommen weltweit Auffrischungsimpfungen und wenn ja, behält BioNTech seine derzeitige Dominanz? Und könnte es nicht doch sein, dass für eine schnellere Durchimpfung in den ärmeren Ländern doch noch die Patentrechte aufgehoben werden?

Nur, wer das sicher vorhersagen könnte, hätte Planungssicherheit hinsichtlich der Frage, ob BioNTech auch noch 2023 und 2024 vergleichbar hohe, womöglich sogar noch größere Gewinne erzielen wird. Käme es so, wäre die Aktie auch jetzt noch nicht zu teuer. Käme es anders, könnte der Kurs dramatisch fallen. Es ist eine spannende, aber nicht minder riskante Spekulation, hier dabei zu sein. Und bei einer charttechnischen Fahnenstange wie der, den diese Aktie zeigt, weiß man nie, wann „oben“ erreicht ist. Da die Aktie selbst der nächstgelegenen potenziellen Unterstützung in Form der 50-Tage-Linie längst enteilt ist (die lag gestern bei 259 US-Dollar) kann man nur raten:

Kaufen nur nach größeren Korrekturen. Kommen die nicht, kauft man eben nicht. Verkaufen nur, wenn wie z.B. jetzt die Dynamik extrem wird, aber dann auch nur einen kleineren Teil der Position, während man den Rest konsequent mit einem Stoppkurs absichert. Nachdem der Kurssprung des Montags schon am Dienstag auf Gewinnmitnahmen traf, die durchaus markant ausfielen, sollten zumindest aggressiv/risikofreudig agierende Trader erwägen, einen gezielt engen Stoppkurs anzusetzen, den man mit Blick auf das kurzfristige Chartbild um 350 US-Dollar, knapp unter die letzte Super-Kerze vom vergangenen Mittwoch, ansiedeln könnte.

Chart vom 10.08.2021, Kurs 416,50 US-Dollar, Kürzel BNTX | Online Broker LYNX

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Das deutsche Biotechnologieunternehmen hat sich wohl nicht per Zufall den Straßennamen „An der Goldgrube“ als Firmenadresse ausgesucht. Seit dem Ausbruch der Pandemie war die BioNTech-Aktie auch für Anleger eine regelrechte Goldgrube und es scheint fast so, als würde die Party ewig weitergehen.

Doch wieder einmal müssen wir davor warnen, dass gerade solche Bewegungen nicht für immer anhalten können. Die Bäume an der Börse wachsen nun mal nicht in den Himmel und die zuletzt recht parabolische Bewegung könnte nun ihr Ende gefunden haben. Doch warum gerade jetzt? Zur Wochenmitte bildete sich die größte grüne Kerze, welche im Chart der Aktie je gebildet wurde. Nach einer Rallye von +100% innerhalb eines Monats sehen wir die Gefahr eines möglichen Endes der Übertreibung, denn hier haben wir mit hoher Wahrscheinlichkeit gerade eine äußerst auffällige Übermüdungskerze gesehen.

Expertenmeinung: Natürlich ist es nicht in Stein gemeißelt, dass wir hier das sichere Ende der Aufwärtsbewegung sehen, aber die Wahrscheinlichkeit spricht zumindest dafür, dass der Aufbau neuer Positionen auf dem aktuellen Niveau keine allzu großartige Idee ist. Doch wohin könnte die Aktie korrigieren? Bei solch parabolischen Bewegungen ist die Berührung des 50-Tage-Durchschnitts sehr wahrscheinlich. Dieser befindet sich derzeit zwar erst knapp über der Marke von 250 USD, wird sich aber in den kommenden Tagen in Richtung der Marke von 300 USD bewegen. Dies scheint auch ein vernünftiges Korrekturniveau zu sein.  

Aussicht: NEUTRAL

Chart vom 05.08.2021 Kurs: 404.92 Kürzel: BNTX | Online Broker LYNX

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Wieder einmal zeigte uns die Charttechnik, dass es eine gute Idee sein könnte, den Mainzer Biotechtitel ins Portfolio zu geben. Es war das Ausbruchssignal aus der Korrektur von Mitte Juli, welches die BioNTech Aktie ein weiteres Mal nach oben schnellen ließ.

Bereits Ende Juni hatten wir auf die attraktive technische Situation aufmerksam gemacht und ein mögliches Kursziel auf bis zu 300 USD in Aussicht gestellt. Bislang ist alles wie nach Plan gelaufen. Innerhalb von nur sechs Handelstagen konnte das Wertpapier satte +27% an Wert zulegen und der Aufwärtstrend wurde ein weiteres Mal bestätigt. Wichtig war im Vorfeld, dass die Marke bei 200 USD gehalten hat. Dieser Boden wurde zwar kurzfristig verletzt, aber per Schlusskurs nie durchbrochen. Alles in allem sehen wir hier weiterhin eine technisch saubere Aufwärtsbewegung, welche auch immer gute Ebenen anzeigt, an denen Anleger möglichst ihre Gewinne vom Tisch nehmen sollten.

Expertenmeinung: Und exakt das ist auch aktuell das Problem. Trader, die jetzt noch glauben, einen guten Trade machen zu können, um einen schnellen Gewinn abzustauben, kommen wohl zu spät zur Party. Die Aktie befindet sich ähnlich weit weg vom 50-Tage-Durchschnitt, wie zuletzt bei den Spitzen von Mai und Juni. Natürlich bedeutet dies nicht, dass die Kurse sofort und von hier aus gleich fallen müssen. Es zeigt lediglich auf, dass das Potenzial nach oben hin von hier aus eher begrenzt ist und das Risiko eines Pullbacks in Richtung der 50-Tage-Linie imminent ist. Daher senken wir auch in Richtung der Zielmarke von 300 USD unsere Aussichten von bullisch auf neutral.

Aussicht: NEUTRAL

Chart vom 22.07.2021 Kurs: 280.98 Kürzel: BNTX | Online Broker LYNX