Börsenblick

Zurück Juli Weiter
Zurück 2020 Weiter

Analyse:
Gold: Der Knoten ist geplatzt – ist jetzt das Rekordhoch fällig?

Der Chart auf Monatsbasis zeigt, wie wichtig der gestrige Kursanstieg für das bullische Lager war: Der Goldpreis hat sich aufgemacht, die Widerstandszone 1.791/1.803 US-Dollar zu durchbrechen, die letzte Hürde vor dem bisherigen, im zweiten Halbjahr 2011 markierten Rekordhoch von 1.921 US-Dollar pro Feinunze. Damit ist nicht alleine die Chance gestiegen, dass Gold diesen alten Rekord wiedersieht. Es ist damit auch wahrscheinlicher geworden, dass der Kurs neue Rekorde markiert. Man sollte sich aber hüten, das bereits als sicher, als ausgemachte Sache, anzusehen.

Beeindruckend ist dennoch, dass man sich im Lager der Gold-Bullen von der Aktienmarkt-Rallye der letzten fast vier Monate nicht hat irritieren lassen. Bei Gold wird weiter konsequent darauf gesetzt, dass es zu einem erneuten Exodus aus dem Aktienmarkt kommen wird, weil man sich dort sehr weit von der keineswegs für Aktien positiven Realität entfernt hat. Und auf eine Zukunft setzt, die immer unwahrscheinlicher wird, nämlich die rasante und vollständige Erholung der Weltwirtschaft.

Dass die „Gold Bugs“ ausgeharrt und sogar konsequent zugekauft haben, zeigt eine ungewöhnlich hohe Überzeugung, die indes am Anleihemarkt, wo die Renditen weiter im Bereich ihrer Frühjahrs-Tiefs verharren, ebenso vorherrscht. Und auch, wenn nie sicher absehbar ist, wann sich die Schere zwischen Aktienmarkt und Rahmenbedingungen schließt: Dass sie sich zu Ungunsten des Aktienmarkts schließen wird, ist in der Tat die weit wahrscheinlichere Variante. Dann könnte geschehen, worauf man am Goldmarkt setzt:

Eine erneute, panische Fluchtwelle aus dem Aktienmarkt sucht nach „sicheren Häfen“ und landet bei Edelmetallen und Anleihen. Dass Gold dann einen Kapitalzufluss sieht, der reicht, um das alte Allzeithoch und darüber hinaus auch noch die magische Marke von 2.000 US-Dollar zu überwinden, ist in der Tat nichts, das utopisch klingen würde.

Gold Chart auf Monatsbasis vom 08.07.2020, Kurs 1.809,08 US-Dollar, Kürzel XAUUSD | Online Broker LYNX

Doch noch ist die Zone 1.791/1.803 US-Dollar erst knapp überboten, signifikant ist das noch nicht. Daher ist eine Absicherung laufender Long-Positionen für den Fall zwingend, dass die Gold-Bullen zurückgedrängt werden, beispielsweise im Fall einer die kritischen Rahmenbedingungen weiterhin komplett ausblenden Aktienmarkt-Rallye. Hierzu bietet das kurzfristige Chartbild aber auch eine günstige Orientierung:

Sie sehen im Chart auf Tagesbasis, dass Gold Ende Juni aus einer über zwei Monate währenden Seitwärtsrange nach oben ausgebrochen war. Deren obere Begrenzung bildet zusammen mit der März-Aufwärtstrendlinie und der 20-Tage-Linie im Bereich zwischen 1.747 und 1.761 US-Dollar eine markante Auffangzone. Sollte dieser Bereich auf Schlusskursbasis und mit Closings unter 1.735 US-Dollar auch deutlich unterboten werden, wäre das ein Signal, dass der Traum neuer Rekordhochs kurz vor dem Ziel doch noch platzen könnte. Sollte Gold jetzt aber kurzfristig weiter zulegen, wäre kurz- wie mittelfristig nach oben noch einiges möglich.

Gold Chart auf Tagesbasis vom 08.07.2020, Kurs 1.809,08 US-Dollar, Kürzel XAUUSD | Online Broker LYNX

Wir beobachten für Sie regelmäßig die interessantesten Aktien am Markt. Die Besten stellen wir Ihnen jeden Morgen kostenfrei im LYNX Börsenblick vor.
Aktuell ermöglichen wir so über 25.000 Lesern täglich einen schnellen Überblick über die spannendsten Aktien.
Machen Sie sich selbst ein Bild und abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter Börsenblick, um keine Aktienempfehlungen zu verpassen.

Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN