Börsenblick

Zurück November Weiter
Zurück 2018 Weiter

Aktuelle Analyse:
Pepsi trotzt dem schwachen Markt und bricht aus

PepsiCo, Inc. ist ein US-amerikanischer Getränke- und Lebensmittelkonzern. Das Angebot reicht von Limonaden, Säften und fertigen Tee- und Kaffeegetränken über isotonische Sportdrinks bis hin zu aufbereitetem und abgefülltem Wasser, umfasst aber auch Chips, Zerealien und Kekse. Der Konzern vermarktet weltweit hunderte von bekannten Marken aus verschiedenen Kategorien, darunter große Namen wie Pepsi, Lays, Gatorade, Doritos, 7up, Miranda oder Lipton.

Inzwischen erwirtschaftet Pepsi einen nahezu doppelt so hohen Umsatz wie der bekannteste Konkurrent Coca Cola. Für die meisten Anleger ist diese Tatsache wohl eine Überraschung.
Das Portfolio von Pepsi macht es möglich, denn der Konzern besitzt sage und schreibe 22 Marken die jeweils einen Umsatz von mehr als einer Milliarde US-Dollar pro Jahr erwirtschaften. Der Konzern ist also stark diversifiziert und nicht von der Zukunft eines Produkts alleine abhängig. Die Engagements erstrecken sich auch weit über Getränke hinaus, auch wenn hierauf natürlich das Hauptgeschäft entfällt.

Durststrecke überwunden?

Doch leider läuft das Geschäft auch für Pepsi nicht mehr so rund wie einst. Seit Jahren stagniert der Umsatz und schwankt weitgehend zwischen 62 und 66 Mrd. USD.
Das Ergebnis je Aktie ist seit 2010 hingegen von 4,13 auf zuletzt 5,23 USD gestiegen, immerhin ein durchschnittliches jährliches Wachstum von 3,5%.
Sollte sich die Entwicklung auf der Umsatzseite verbessern, könnte hier ein spürbarer Auftrieb entstehen.

Ergebnis nimmt wieder Fahrt auf

Der Ausblick ist schon etwas überzeugender. Für das laufende Geschäftsjahr erwartet man einen vergleichsweise starken Anstieg um 9% auf 5,70 USD je Aktie. Auch in den Folgejahren liegt der Konsens bei 6-8% per annum.
Aus der jüngsten Korrektur und der wieder besseren geschäftlichen Entwicklung hatte sich eine aussichtsreiche Konstellation ergeben, die uns zu einer Empfehlung bewogen hat. Wie erwartet konnte die Aktie nach der letzten Analyse zulegen und hat die Kursziele bei 106,50 und 108,00 USD abgearbeitet.

Durch die Kursgewinne hat sich die fundamentale Lage allerdings nur wenig verändert und ist weiterhin aussichtsreich. Pepsi kommt auf eine forward P/E von 19,1 nach 23,0 im Durchschnitt der letzten fünf Jahre und die Dividendenrendite liegt bei 3,4%.

Charttechnischer Ausblick

Trotz des schwachen Gesamtmarktes konnte sich Pepsi zuletzt eindrucksvoll behaupten und die ersten Kursziele bei 106,50 und 108,00 USD erreichen. Das muss aber natürlich nicht das Ende der Fahnenstange sein. Grundsätzlich besteht weiteres Potenzial in Richtung 110,75 und 113,75 USD.
Eine vorgeschaltete Korrektur würde das bullische Bild nicht infrage stellen. Antizyklische Einstiegsmöglichkeiten lägen in diesem Fall sich zwischen 105,00 und 106,45 USD ergeben.

 

pepsi-trotzt-dem-schwachen-markt-und-bricht-aus

Handeln über LYNX Broker: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN