Börsenblick

Zurück März Weiter
Zurück 2019 Weiter

Aktuelle Analyse:
Deutsche Telekom: 5% Dividende und bullischer Chart

Die Deutsche Telekom gehört zu den größten europäischen Telekommunikationskonzernen. Das Unternehmen ist mit seinen 216.000 Mitarbeitern in mehr als 50 Ländern vertreten, rund zwei Drittel des Umsatzes entfallen auf das Geschäft außerhalb Deutschlands.

Der Artikel zur Deutsche Telekom erscheint im Zuge der Artikelreihe „Aktien im Fokus“. Wir kommen den Wünschen unserer Kunden und Leser natürlich gerne nach. Das sind die meistgesuchten und nachgefragten Aktien.

Weitere Artikel aus der Reihe Aktien im Fokus:
Aktie im Fokus: Deutsche Bank
Tesla: Hier entscheidet es sich
Daimler: Günstig oder doch nicht?

Commerzbank: Kursziel Null?
Amazon: Droht eine größere Korrektur?
Allianz: Eine sichere Dividendenmaschine?
Aktie im Fokus: Wirecard

Ausblick und fundamentale Bewertung

Die Deutsche Telekom gehörte in den letzten Jahren nicht gerade zu den Überfliegern an der Börse. Das hat natürlich fundamentale Gründe. Das Unternehmen hat strukturelle Probleme, wächst nur langsam, das Geschäft ist kapitalintensiv und die Margen niedrig.

Hier finden Sie eine umfassende Analyse in der all diese Punkte im Detail erklärt und erörtert werden.

Seit 2010 ist der Umsatz von 62,4 auf 75,3 Mrd. Euro gestiegen, ein Großteil davon entfällt auf T-Mobile US.
Der Gewinn legte im selben Zeitraum von 0,39 auf 0,46 Euro je Aktie zu, seit 2015 ist er aber rückläufig.

Für die Zukunft hat man aber Besserung gelobt. Im laufenden Geschäftsjahr soll ein Gewinnsprung auf 1,05 Euro je Aktie erfolgen.

Das KGV der Deutschen Telekom läge dann bei 14,0.

Im Verhältnis zum geringen Wachstum erscheint die Bewertung bereits an diesem Punkt nicht sonderlich attraktiv. Bezieht man die Nettoverpflichtungen von zuletzt 55,4 Mrd. Euro in die Rechnung mit ein, liegt das echte KGV sogar bei 23.

Das korreliert erstaunlich gut mit der Dividende von 5,2%, denn nahezu alle freien Mittel werden an die Aktionäre ausgeschüttet. Viel mehr sollte man langfristig also nicht erwarten.

Charttechnik

Der Abwärtstrend wurde überwunden und der Ausbruch beim Rücklauf bis 14 Euro noch einmal bestätigt.

Gelingt ein Anstieg über 15 Euro wäre der Weg in Richtung 15,50 Euro frei. Darüber kommt es zu einem prozyklischen Kaufsignal mit Kursziel 16 Euro.

Solange die Aktie allerdings nicht über 15 Euro ausgebrochen ist, droht jederzeit ein Rückfall bis 14,30 Euro. Unterhalb von 14 Euro würde sich das Chartbild spürbar eintrüben.

Chart vom 07.03.2019 Kurs: 14,75 Kürzel: DTE - Wochenkerzen | LYNX Online Broker

Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN