Aktienanalyse:
CSX: Warnsignal für die US-Wirtschaft

Aktuelle Analyse der CSX Aktie

CSX besitzt und betreibt mehr als 30.000 Kilometer langes Eisenbahnnetz, welches sich über 23 US-Bundesstaaten an der US-Ostküste sowie die kanadischen Provinzen Ontario und Quebec erstreckt.

Was bedeutet das für die Wirtschaft?

Das Unternehmen ist einer der größten Logistikunternehmen in Nordamerika und hat eine zentrale Rolle im Warenverkehr. Mit knapp 4.000 Lokomotiven wurden im vergangenen Jahr mehr als 1,94 Millionen Waggons sowie 1,36 Mio. Container an Ware transportiert.

Darunter große Mengen Kohle, Autoteile, Chemikalien und Metalle.

Es ist naheliegend und wahrscheinlich muss man es auch niemandem erklären: Geht es der Wirtschaft schlecht, merken es Unternehmen wie CSX unmittelbar und frühzeitig. Das Transportaufkommen geht zurück.
Bei der enormen Größe und Bedeutung von CSX, ist die Aussagekraft umso größer.

Die wöchentlichen Transportvolumina können hier eingesehen werden. Man stellt schnell fest, dass der Güterverkehr seit geraumer Zeit rückläufig ist, inzwischen unter dem Vorjahresniveau liegt und der Abstand immer größer wird.

Über weite Teile des Jahres lag das Transportaufkommen stabil über 120.000 Einheiten (Waggons und Container) pro Woche. Zuletzt war das nicht mehr der Fall.
In der vergangenen Woche wurden beispielsweise nur 114.134 Einheiten transportiert, 7,7% weniger als im Vorjahr.

Was sagt der Vorstand?

Daher ist es nicht überraschend, dass die gestern vorgelegten Quartalszahlen abermals enttäuschend waren.

Der Gewinn lag mit 1,08 USD unter den Erwartungen von 1,11 USD je Aktie. Der Umsatz lag mit 3,06 Mrd. ebenfalls unter den Analystenschätzungen von 3,14 Mrd. USD.

Darüber hinaus wurde die Prognose gekappt. CSX erwartet in diesem Jahr nun einen Rückgang des Umsatzes.
Die Nachfrage aus der Industrie lasse nach, vor allem in den Bereichen Auto, Chemie sowie Metall.

Nach den Worten des Vorstands hat sich die Wirtschaft bereits abgekühlt, doch er erwarte ein noch schwächeres zweites Halbjahr. Und eine Sache dürfte sicher sein: Der CEO eines Unternehmens hat sicherlich kein Interesse daran die Lage schlechter darzustellen, als sie ist. Ganz im Gegenteil.

Hier die Original-Aussagen von Mark Kenneth Wallace, Executive Vice President von CSX:

“We’ve obviously seen evidence of this in our own business, and now see a softer industrial environment, with signs in our automotive, chemicals and metals segment.”

“On the merchandise … there are signs of slowing economic conditions in both IDP and GDP for Q3 and Q4, pointing to a less robust economy in the second half.”

Da passt es gut ins Bild, dass gestern auch Knight Swift die Erwartungen verfehlte und die Prognose kappen musste. Die Spedition ist mit einem Jahresumsatz von zuletzt 5,34 Mrd. USD ebenfalls kein Fliegengewicht.

Derzeit vergeht kaum ein Tag ohne Gewinnwarnungen. Die konjunkturellen Warnsignale türmen sich seit Wochen auf: Dax und S&P500: Das Ende ist nah.

Was bedeutet das für CSX?

Für CSX bedeutet das, dass der positive Newsflow ein Ende haben dürfte und die kommenden Quartale schlechter ausfallen. Eine schnelle Erholung ist eher unwahrscheinlich.

Aus technischer Sicht ist die Aktie ebenfalls angeschlagen. Über Wochen hinweg ist die Aktie am Widerstand bei 79-80 USD gescheitert.
Unterhalb von 74 USD ist es jetzt zu einem Verkaufssignal gekommen. Das erste Kursziel liegt bei 69-70 USD. Darunter wäre der Weg in Richtung 67,50 sowie 64 USD frei.

Mehr als 5.500 Trader & Investoren folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants.
Handeln wie die Profis? Mein Broker ist LYNX.

Chart vom 18.07.2019 Kurs: 71,30 Kürzel: CSX - Tageskerzen | LYNX Online Broker

Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN