Das sollte man sich ansehen: Heineken

von |
In diesem Artikel

Heineken
ISIN: NL0000009165
|
Ticker: HEIA --- %

---
EUR
---% (1D)
1 W ---
1 M ---
1 J ---
Zur Heineken Aktie

Heineken gehört zu den weltweit führenden Bierkonzerne. Zum Unternehmen gehören unter anderem auch Amstel, Sol, Tiger, Desperados oder Krusovice.

Jahrhunderte überdauern

Heineken leidet selbstverständlich unter der Pandemie, ganz grundlegend gehört das Alkoholgeschäft aber zu den krisensichersten Branchen überhaupt.

Es ist kein Zufall, dass etliche Brauereien bereits seit Jahrhunderten existieren. Sie haben alles überstanden, Kriege, zerfallende Staaten, Währungsreformen & Co.

Die Menschen trinken eben gerne, in der Krise und auch danach.
Marken in allen Qualitäts- und Preisklassen finden ihre Liebhaber und die bleiben den Produkten oft über lange Zeiträume treu.

Die Produkte von Heineken, vor allem die namensgebende Marke, bekommt man in allen Ecken der Erde.

Es ist nicht alles Gold

Im Gegenzug wächst der Markt nur langsam, Bier gibt es schließlich schön überall. Darüber hinaus ist es schwierig neue Marken aufzubauen oder Marktanteile zu gewinnen – eben weil Menschen ihren Lieblings-Getränken recht treu sind.

Wachstum wird in dieser Branche also vor allem durch Zukäufe generiert. Das zeigt beispielsweise auch der Zusammenschluss von Anheuser Busch und SABMiller oder die jüngere Vergangenheit von Heineken.

Seit 2010 hat man eine ganze Reihe von Übernahmen getätigt. Darunter der mexikanische Bierkonzern Femsa sowie Lagunitas (Kalifornien) und ein Dutzend Brauereien in Brasilien.

Heineken geht dabei aber weit weniger aggressiv vor, wie mancher Konkurrent und hat sich nicht vollkommen überschuldet.

Summa summarum

Dadurch konnte man den Umsatz in den letzten zehn Jahren von 16,13 auf 23,97 Mrd. Euro steigern.
Darüber hinaus haben sich die Margen verbessert und der Gewinn kletterte von 2,65 auf 3,77 Euro je Aktie.

Die Dividende wurde im selben Zeitraum von 0,66 auf 1,65 Euro erhöht. Die Dividendenrendite ist mit 1,83% trotzdem nicht üppig.

In Summe war das Unternehmen aber eine gute Anlage und grundsolide. Schlaflose Nächte dürfte Ihnen Heineken wohl kaum bereiten.

Ausblick und Bewertung

Wie bereits angesprochen ist das laufende Geschäftsjahr herausfordernd. Der Umsatz war in den ersten sechs Monaten um 16,4% auf 9,24 Mrd. Euro rückläufig.
Das operative Ergebnis hat sich von 1,78 auf 0,83 Mrd. Euro halbiert.

Im dritten Quartal hat sich das Geschäft allerdings wieder stabilisiert. Wie aus der Zwischenmeldung hervorgeht, konnte sogar etwas mehr absetzen als im Vorjahr.
Heineken dürfte die Krise also gut überstanden haben.

Nimmt man den Vorjahresgewinn als Grundlage, käme Heineken beim derzeitigen Kurs auf ein KGV von 23,8.
Das ist bei den gegebenen Charakteristiken und in dieser Branche durchaus vertretbar.

In den letzten fünf Jahren lag der Wert durchschnittlich bei 24,8. Größere Rücksetzer könnten sich als Gelegenheit herausstellen, vor allem für defensive Anleger mit einem erhöhten Sicherheitsbedürfnis.
Im Gegenzug sollte man aber auch keine explodierenden Kurse erwarten.

Chart

Heineken ist übergeordnet klar bullisch und der Aufwärtstrend ist intakt. Mit dem Anstieg über 85 Euro und die gleitenden Durchschnitte der Perioden 200 haben sich die Bullen freigekämpft.

Rücksetzer in den Bereich zwischen 84 und 87 Euro sind für antizyklische Anleger interessant.
Über 90 Euro ist der Weg in Richtung 94 sowie 100 Euro jederzeit frei.

Der Chart bezieht sich auf die Notierung in Euro in Amsterdam, Tickersymbol HEIA. Kunden von LYNX können die Aktien selbstverständlich an der Heimatbörse in Amsterdam handeln.

Chart vom 07.12.2020 Kurs: 90,00 Kürzel: HEIA - Wochenkerzen | Online Broker LYNX
Chart vom 07.12.2020 Kurs: 90,00 Kürzel: HEIA – Wochenkerzen

Mehr als 12.000 Investoren & Trader folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants.

Probleme mit Ihrem Broker? Ich bin bei LYNX.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Tobias Krieg
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.