Börsenblick

Zurück März Weiter
Zurück 2019 Weiter

Aktuelle Analyse:
Nvidia: Spannend – Ausbruch läuft

Nvidia ist der weltweite Marktführer für programmierbare Grafikprozessoren (GPU).

Von der Realität eingeholt

Nvidia konnte in den letzten Jahren eine perfekte Welle reiten, das Umfeld hätte für das Unternehmen kaum besser sein können.

Doch bereits vor dem Kurssturz hatte ich davor gewarnt, dass „die goldenen Zeiten ein Ende haben könnten.

Zahlreiche Konkurrenzprodukte kamen auf den Markt, der Sektor kühlte sich ab und das Umsatzwachstum war bereits seit Quartalen rückläufig.

Es war absehbar, doch wie so oft wurden diese Fakten an der Börse über Monate hinweg ignoriert, bis es eben nicht mehr ging. Die Aktie rauschte in die Tiefe.

Die Vorgänge sind nur das nächste Beispiel für die Irrationalität der Börse und welche Gefahren hohe Bewertungen mit sich bringen.

Im Falle von Nvidia lag die P/E am Hoch bei über 50. Bei dieser Bewertung muss alles perfekt laufen. Selbst bei geringfügigen Problemen drohen erhebliche Kursverluste.

Ausblick und fundamentale Bewertung

Nvidia ist dennoch ein zentraler Player in einem Wachstumsmarkt, diese Tatsache sollte man im Hinterkopf behalten.

Das ist aber nicht gleichbedeutend mit automatisch steigenden Gewinnen. Nach Jahren der Hausse sieht der Ausblick derzeit eher mager aus.

Im laufenden Geschäftsjahr wird ein Rückgang des Ergebnisses von 6,63 auf 4,51 USD je Aktie erwartet und erst im Folgejahr wieder mehr als 6,00 USD.

Nvidia kommt daher auf eine P/E von 24,3 und eine forward P/E von 35,7.

Für diese Aktie ist das kein außergewöhnlich hoher Wert, doch der Ausblick war in den letzten Jahren auch exorbitant besser.
Aus fundamentaler Sicht ist die Bewertung kein Kaufargument, aber auch kein Hindernis für einen Trade.

Übernahme von Mellanox

Kurzfristig dürften andere Faktoren eine größere Auswirkungen auf den Kurs haben. Wie wir gleich sehen werden, ist die charttechnische Lage durchaus interessant.

Mindestens genauso wichtig ist die Tatsache, dass die am Vortag bekanntgegebene Übernahme von Mellanox gut ankommt.

Der Preis von 6,9 Mrd. USD oder 125 USD je Aktie erscheint angemessen und der Aufpreis zum letzten Börsenkurs lag bei nur 15%.
In den Monaten vor dem Übernahmeangebot hatte sich die Mellanox-Aktie allerdings auch schon verdoppelt.

Charttechnik

Nvidia hat in den letzten Wochen einen Boden ausgebildet und könnte nun zur Oberseite ausbrechen.

Gelingt ein nachhaltiger Anstieg über 160 USD, kommt es zu einem Kaufsignal mit möglichen Kurszielen bei 170 sowie 180 USD.

Chart vom 12.03.2019 Kurs: 161,14 Kürzel: NVDA - Wochenkerzen | LYNX Online Broker

Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN