Börsenblick

Zurück November Weiter
Zurück 2018 Weiter

Aktuelle Analyse:
Berkshire Hathaway: Gewinn von Warren Buffett explodiert

Berkshire Hathaway ist die Holding der Investorenlegenden Warren Buffett und Charlie Munger.
Die beiden gelten als Verfechter und der Koryphäen der Value-Schule.

Die zahlreichen Tochtergesellschaften sind in einem breiten Spektrum von Sektoren tätig, das Hauptgeschäft entfällt aber auf Versicherungen.
Darüber in hinaus ist man in den Bereichen Schienentransport, Stromversorgung, Energie, Finanzen, Einzelhandel, Baustoffe, Flugsicherheit, Möbel, Bekleidung, Schmuck, Medien und Dienstleistungen tätig.

Cashflow ist alles

Eine Analyse von Berkshire Hathaway ist daher äußerst kompliziert, denn man müsste eigentlich dutzende Unternehmen analysieren. Man kann sich wohl aber auch darauf verlassen, dass der erfolgreichste Investor aller Zeiten mehrheitlich herausragende Unternehmen zu einem attraktiven Preis gekauft hat.

Insgesamt konnte der Umsatz in den letzten zehn Jahren von 107,8 auf 242,1 Mrd. Euro gesteigert werden. Der operative Gewinn stieg im selben Zeitraum von 4,32 auf 9,74 Euro je Aktie.

Bemerkenswert ist aber vor allem der freie Cashflow, der um mehr als 500% zulegen konnte. Im abgelaufenen Geschäftsjahr hat Berkshire Hathaway astronomisch anmutende 34,07 Mrd. USD an freiem Cashflow generiert.

Quartalszahlen mit Wow-Faktor

Im abgelaufenen Geschäftsquartal stieg das Nettoergebnis um 355% auf 18,5 Mrd. USD. Das Unternehmen profitierte vor allem von einem starken Versicherungsgeschäft und der US-Steuerreform.

Den größten Einfluss hatte allerdings eine Änderung der US-Buchhaltungsrichtlinien, wonach Aktienbeteiligungen per Stichtag als Gewinn oder Verlust ausgewiesen werden müssen. Diese neue Richtlinie ist natürlich vollkommener Unsinn und wurde zu Recht scharf kritisiert.

Denn nicht realisierte Aktiengewinne sind eben genau das: Nicht realisiert. Die neue Regel verzerrt den wirklichen, zugrundeliegenden operativen Gewinn eines Unternehmens.

Im Fall von Berkshire entwickelte sich aber auch das operative Ergebnis mehr als zufriedenstellend und kletterte von 3,44 auf 6,88 Mrd. USD. Wohlgemerkt in einem Quartal, nicht im Jahr.

Von einem anderen Planeten

Berkshire Hathaway ist auch in diesem Bereich wieder ein absoluter Spezialfall. Denn das Unternehmen sitzt auf einem Berg von Gold. Obwohl man im zurückliegenden Quartal für 14,4 Mrd. USD Aktien gekauft hat, hält man geradezu unglaubliche 103,6 Mrd. USD Cash.

Hinzu kommen noch Aktienpakete mit einem Marktwert von zuletzt 201 Mrd. USD.

Die ganzen Beteiligungen schwemmen ständig frisches Kapital in die Kriegskasse. Man scheint aber keine lohnenswerten Übernahmeziele zu finden. Am Ende blieb Buffet und Munger wohl nur eine Möglichkeit:
Man hat für knapp 1,0 Mrd. USD eigene Aktien zurückgekauft. Das ist im Verhältnis zum Börsenwert zwar geradezu bedeutungslos, doch die Message ist wichtig. Es ist eine Abkehr von der bisherigen Vorgehensweise und weitere Buybacks sind nun wesentlich wahrscheinlicher geworden.

Fundamentale Bewertung

Berkshire Hathaway hat derzeit einen Börsenwert von 510 Mrd. USD. Subtrahiert man das Bargeld und den Wert der Aktienbeteiligungen, bleiben kaum mehr als 200 Mrd. USD übrig, mit denen das operative Geschäft bewertet wird.

Rechnet man die Zahlen durch, ergibt sich ein erstaunliches Bild.
Das operative Geschäft, bestehend aus einem handverlesenen Portfolio von Unternehmen, kommt auf eine P/E von 8,9. Im kommenden Jahr dürfte der Wert dann auf 8,4 sinken. Ein Blick auf den Cashflow ist nicht weniger erfreulich.

Charttechnik

Berkshire Hathaway ist ein langfristiger Outperformer und der Aufwärtstrend ist intakt. Das nächste Kursziel liegt bei 220 USD.
Oberhalb von 224 USD wäre der Weg in Richtung 250 USD frei.

Antizyklische Käufe bieten sich zwischen 195 und 200 USD an.

20181105-berkshire-hathaway-gewinn-von-warren-buffett-explodiert20181105-berkshire-hathaway-gewinn-von-warren-buffett-explodiert-langfristig

Handeln über LYNX Broker: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN