Börsenblick

Zurück Dezember Weiter
Zurück 2019 Weiter

Aktienanalyse:
Aixtron: Mit anderthalb Beinen über dem Abgrund

Aktuelle Analyse der AIXTRON Aktie

Unser bis in den Sommer 2017 zurück reichender Chart auf Wochenbasis zeigt das Wechselbad der Gefühle, dem die Anleger bei der Aktie des die Halbleiterindustrie beliefernden Anlagenbauers Aixtron ausgesetzt waren. Bis zum Frühjahr 2018 dachte man, dass das rasante, von den USA angeschobene Wachstum sich weltweit ausbreiten und etablieren würde. Davon hätte die Halbleiterindustrie besonders profitiert, so dass Zulieferer wie der Beschichtungsanlagenbauer Aixtron, noch wenige Jahre zuvor in großen Nöten, wachsende Umsätze unter sukzessiv zulegenden Gewinnmargen hätten verbuchen können. Doch dann erkannten die Investoren, dass sich dieses Wunschbild nicht erfüllen würde.

Der Handelskrieg der USA gegen China begann handfest zu werden und das Wachstum begann bereits abzubröckeln. Aixtron fiel schnell und weit zurück und ringt seit über einem Jahr mit einer Unterstützungszone zwischen 7,33 und 8,00 Euro, die bis Ende 2015 zurückreicht. Grundsätzlich könnte die Aktie von dieser Zone aus auch nach oben ausbrechen. Die entscheidende Widerstandszone, die es dafür zu bezwingen gälte, wartet im Bereich 9,80/10,30 Euro. Aber:

Expertenmeinung: Knapp darüber warten noch weitere Hürden in Form der sukzessiv tiefer liegenden oberen Wendemarken der letzten Ausbruchsversuche. Gerade diese nach und nach schwächer ausfallenden Versuche, die Aktie aus dieser Zone nach oben herauszubekommen, machen deutlich, dass es schon einer Kombination aus Argumenten bedarf, um genug Käufer zu mobilisieren, damit dieser bärische Bann gebrochen wird. Überzeugende Bilanzzahlen bei Aixtron selbst, eine Einigung im US-Handelsstreit, starke Ergebnisse und Perspektiven in den Zahlenwerken der potenziellen Kunden aus der Chipindustrie.

Darauf zu wetten wäre zumindest im Moment gewagt, denn man hätte eben nicht mehr als blanke Hoffnung auf der Habenseite einer Long-Position. Und Aixtron ist derzeit wieder einmal an der oberen Begrenzung dieser so wichtigen Supportzone 7,33/8,00 Euro angekommen … gegen einen unter dem Strich seit Mitte August steigenden Gesamtmarkt. Noch zumindest wäre hier die Short-Seite also mit dem klar besseren Chance/Risiko-Verhältnis ausstaffiert.

Aixtron Aktie Chart vom 09.12.2019, Kurs 8,07 Euro, Kürzel AIXA | Online Broker LYNX

Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN