Enphase Energy Aktie Prognose Enphase und First Solar: Kein Grund zur Panik – Wie ist der aktuelle Kursverlauf zu bewerten?

News: Aktuelle Analyse der Enphase Energy Aktie

von |
In diesem Artikel

Enphase Energy
ISIN: US29355A1079
|
Ticker: ENPH --- %

---
USD
---% (1D)
1 W ---
1 M ---
1 J ---
Chartanalyse
Basis 6 Monate bullish
Zur Enphase Energy Aktie
Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Nachdem zu Wochenbeginn JPMorgan die Aktien des Solarunternehmens First Solar herabstufte, herrschte etwas Katerstimmung im Sektor. Als Grund nannten die Analysten unter anderem, dass das Papier eine kleine Verschnaufpause nach dem Anstieg bräuchte.

Auch die Enphase-Aktie kam im gestrigen Handel etwas unter Druck. Im Zusammenhang mit dem jüngsten Kursverlauf war dies jedoch nichts anderes, als ein weiterer Konsolidierungstag knapp unter dem bisherigen Allzeithoch bei rund 325 USD. Aus technischer Sicht ist dies sogar positiv, denn je länger die Kurse sich knapp unter diesem Niveau halten, umso besser. Wichtig hierbei ist, dass gleichzeitig wichtige Böden nach unten gehalten werden können.

LYNX Premium
Exklusiv für Börsenblick-Leser

Um den Artikel vollständig lesen zu können, müssen Sie Abonnent unseres Newsletters LYNX Börsenblick sein.
Noch kein Abonnent? Melden Sie sich jetzt kostenfrei mit Ihrer E-Mail-Adresse an.
Sie erhalten den Freischaltungslink sofort per E-Mail!
Wenn Sie schon Abonnent sind, geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein.

Loading...

Die aktuellen Kurse, Charts, Dividenden und Kennzahlen zur Enphase Energy Aktie finden Sie hier.

Expertenmeinung: Was sollte als nächstes geschehen? Aus bullischer Sicht wären weitere Konsolidierungstage über dem Niveau von 300 USD überaus hilfreich. Darunter könnte es haarig werden. Gleichzeitig wollen wir eine Ausdünnung des Volumens sehen. Dies hätte zu Folge, dass die Verkäuferschicht ausgedünnt wird, was die Chancen auf einen nachhaltigen Breakout Richtung Norden deutlich erhöhen würde.

Sollte Enphase danach das Niveau bei 325 USD brechen, wäre allerdings ein hohes Volumen hilfreich. Je höher, desto besser. Danach könnte die Reise auf bis zu 400 USD weitergehen. Solange also der Bereich bei 300 USD nicht nach unten verletzt wird, bleibt meine bullische Gesamthaltung auf die Aktie erhalten.

Aussicht: BULLISCH

Chart vom 28.11.2022 Kurs: 312.21 Kürzel: ENPH | Online Broker LYNX

Eine ausgezeichnete Handelsplattform

Handeln Sie Wertpapiere wie Aktien, ETFs, Optionen, Futures, Zertifikate, Optionsscheine und mehr an 150 Märkten und Börsenplätzen in 33 Ländern über eine moderne und professionelle Trading-Software. Informieren Sie sich hier: Handelsplattform Trader Workstation

Ab jetzt täglich die neuesten Börsenblick-Analysen per E-Mail erhalten
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
T-Hoch
T-Tief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen

Alle Börsenblick-Artikel

Nachricht schicken an Achim Mautz
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Vorherige Analysen der Enphase Energy Aktie

Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Gestern hatten wir uns bereits die Nummer 2 im Solarbereich, gemessen an der Marktkapitalisierung, genauer angesehen. Heute widmen wir uns dem Branchenprimus. Die Enphase-Aktie gehört nach wie vor zu den führenden Flaggschiffen und überzeugte in diesem Jahr mit stetiger Relativer Stärke. Auch die letzten Quartalsergebnisse konnten überzeugen. Der Gewinn je Aktie konnte jeweils gegenüber dem Vorjahr mehr als verdoppelt werden und Die Umsätze wachsen ebenfalls kräftig. Noch besser ist die Tatsache, dass die Analyseerwartungen für die kommenden zwei Jahre seit Jahresbeginn stetig nach oben revidiert werden. Das Wachstum sollte sich aus aktueller Sicht also weiter fortsetzen. Aus technischer Sicht gibt es nur noch die Hürde bei rund 325 USD zu meistern. Ein Breakout würde die Bullen wohl entfesseln und ein neues Kaufsignal mit sich bringen.

Expertenmeinung: Aktuell werden die Kurse von der 20-Tage-Linie getragen. Dies war auch bereits im September dieses Jahres der Fall. Umso wichtiger ist es, dass der gleitende Durchschnitt dieser Tage nicht mehr nach unten verletzt wird. Im gestrigen Handel haben die Bullen einen Abverkauf gerade noch verhindern können. Ein Breakout über die Marke von 325 USD sollte mit hohem Volumen erfolgen, ähnlich wie wir dies bereits Ende Juli beobachten konnten, als eine längere Seitwärtsbewegung gebrochen wurde. Aus der Kombination von Fundamentaldaten und Charttechnik gibt es derzeit nur wenige Unternehmen, welche Enphase das Wasser reichen können.

Aussicht: BULLISCH


Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Bislang waren es vor allem Solartitel, welche dem allgemein bärischen Trend an der Wall Street trotzen konnten, doch immer mehr Aktien der Branche verlieren wichtige Terrains. Aktuell befindet sich lediglich Fist Solar noch in einem intakten Aufwärtstrend. Andere Titel wie Jinko Solar, Canadian Solar, Sun Power oder Solaredge haben sich längst in Korrekturphasen oder Abwärtstrends verabschiedet. Nun ist auch der Branchenprimus ernsthaft in Gefahr, denn die Enphase-Aktie hat im Laufe der vorigen Woche eine wichtige Unterstützung nach unten gebrochen. Somit ist auch hier der Aufwärtstrend vorläufig dahin und der Trend geht in eine neutrale Verkaufsphase über. Weitere Kursverluste sind somit eher wahrscheinlich, vor allem weil die wichtigen gleitenden Durchschnitte der Perioden 20 und 50 gerade erst nach unten gedreht haben.

Expertenmeinung: Aktuell sehe ich hier noch keine Kaufgelegenheit und stufe die Aktie im Einklang mit dem vorherrschenden Trend erstmals seit Mai dieses Jahres wieder von bullisch auf neutral zurück. Ein Rücklauf bis hin zur nächsten Support-Ebene rund um die Marke von 225 USD halte ich durchaus für möglich. Hier könnten sich mitunter wieder neue Einstiegschancen ergeben. Sollten die Kurse bereits vorher nach oben drehen, wäre erst über der Marke von 275 USD mit neuen technischen Kaufsignalen zu rechnen. Vorläufig ist also etwas Vorsicht geboten.  

Aussicht: NEUTRAL

Chart vom 10.10.2022 Kurs: 258.18 Kürzel: ENPH | Online Broker LYNX

Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Bislang konnte sich der Sektor der Solaraktien weitestgehend unbefangen von der allgemein eher schlechten Grundstimmung an der Wall Street entwickeln. Führende Titel wie die Enphase-Aktie sonnten sich nahe ihren Allzeithochs und es schien, als ob die Branche ihr eigenes Spiel durchziehen könnte.

Auch interessant



Im gestrigen Handel wurde jedoch auch dem Branchenprimus erstmals der Boden unter den Füßen weggerissen. Dies Kurse verloren teils dramatisch an Wert und das Papier beendete den Handel nahe dem Tagestief. Keine wirklich allzu guten Vorzeichen für die kommenden Tage. Noch aber ist der Rückschlag nicht besorgniserregend, denn nach wie vor befindet sich Enphase in einem klaren Aufwärtstrend, welcher durch höhere Hochs und höhere Tiefs gekennzeichnet ist. 

Expertenmeinung: Für Anleger, die sich bislang in diesem Sektor nicht engagiert haben, könnte sich durch die jüngste Schwächephase eine gute Kaufgelegenheit ergeben. Dies wird natürlich primär davon abhängen, ob wichtige Niveaus gehalten werden können.

Als erstes ist hier die 50-Tage-Linie überaus interessant, welche bereits im Juni und Juli dieses Jahres als Support gedient hat. Dort sind die Kurse mittlerweile angekommen und hier könnten die Bullen eventuell wieder aktiv werden. Dann haben wir noch die wichtige Unterstützung bei rund 272 USD, welche ebenfalls Rückhalt liefern sollte. Solange sich die Aktie noch oberhalb dieser Ebenen halten kann, bleibt meine Aussicht auf der bullischen Ebene.

Aussicht: BULLISCH

Chart vom 22.09.2022 Kurs: 283.63 Kürzel: ENPH | Online Broker LYNX
Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: An der Wall Street läuft es seit den Inflationsdaten von Dienstag alles andere als rund. Doch wieder einmal setzen sich die aktuellen Leader durch und das sind neben Lithium und Öl-Aktien eindeutig auch Solarwerte.

Bereits vorige Woche hatte ich auf den Breakout in der Enphase-Aktie hingewiesen und nun wird dieser trotz des schwierigen Marktumfelds weiter fortgesetzt. Zwar gab es auch hier dieser Tage leichte Schwäche in Richtung der 20-Tage-Linie, doch die Bullen nutzten diese Gelegenheit bereitwillig für neue Käufe und pushten die Kurse erneut nach oben. Erstmals in ihrer Geschichte schloss die Aktie über der Marke von 320 USD und unterstreicht einmal mehr die Führungsqualitäten des Unternehmens. Der Trend bleibt weiterhin bullisch.

Chart vom 14.09.2022 Kurs: 320.62 Kürzel: ENPH | Online Broker LYNX

Expertenmeinung: Günstig scheinende Wertpapiere sind dieser Tage zusammen mit dem Markt weiter nach unten gezogen worden und teuer wirkende Aktien setzen ihren Erfolgslauf weiter fort. Die gute alte Regel, wonach Anleger günstig kaufen und teuer verkaufen sollten, könnte der Realität nicht ferner sein.

Die wirklichen Leader befinden sich nahe oder auf neuen 52-Wochen-Hochs und haben das Potenzial, noch weiter zu steigen. Enphase entpuppt sich immer mehr als unglaublich starker Titel und aus aktueller Sicht dürfte die Rallye mit aber auch ohne Unterstützung des Gesamtmarktes weitergehen. Anleger sollten kurzfristig vor allem auf die 20-Tage-Linie achten. Solange diese nicht nach unten gebrochen wird, bleibt das nachhaltig starke Momentum erhalten.

Aussicht: BULLISCH

Chart vom 14.09.2022 Kurs: 320.62 Kürzel: ENPH | Online Broker LYNX
Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Dass gerade Solarwerte schon seit Monaten zu den besten Sektoren zählten, hatte ich schon des Öfteren in meinen Analysen zum Ausdruck gebracht. Die Wachstumsraten der Branche sind enorm und der Platzhirsch hat nun trotz der laufenden Korrektur der Wall Street einen weiteren Meilenstein gesetzt. Bei der Enphase-Aktie waren es bereits überragende Quartalsergebnisse, welche zum Ausbruch aus der letzten Korrektur im Juli geführt haben. Hierbei wurde eine längere Basis nach oben durchbrochen. Nach dem steilen Anstieg von fast 40% bildete sich die nächste konstruktive Konsolidierung. Hierbei bewies die Aktie erneut Relative Stärke. Während es an der Nasdaq kräftige Verluste setzte, konsolidierten die Kurse neuerlich in einer recht engen Spanne. Diese wurde im gestrigen Handel nach oben gebrochen, was ein neues technisches Kaufsignal auslöst. Der bullische Trend wird somit abermals bestätigt.

Expertenmeinung: Im Gesamtjahr soll das Wachstum des Konzerns auf der Gewinnseite rund 70% betragen. Bereits im Vorjahr sind diese um satte +67% gestiegen. Nach wir vor wächst das Unternehmen unaufhörlich und diese positive Tendenz schlägt sich nun auch in den Kursen der Aktie nieder. Es ist nicht ausgeschlossen, dass hier die Party gerade erst begonnen hat. Mit dem gestrigen Ausbruch bei weit über durchschnittlichem Handelsvolumen zeigten Anleger erneut großes Interesse an Enphase. Weitere Kursanstiege sind vorerst sehr wahrscheinlich, solange die gestrige Tageskerze nicht negiert wird. Hierzu müssten diese jedoch unter die Marke von 290 USD fallen. Vorerst bleiben die Bullen fest im Sattel und somit bleibt auch meine Aussicht auf der bullischen Ebene.   

Aussicht: BULLISCH

Chart vom 07.09.2022 Kurs: 316.31 Kürzel: ENPH | Online Broker LYNX