Enphase, First Solar, Jinko Solar: Solaraktien explodieren und liefern Kaufsignale

von |
In diesem Artikel

Enphase Energy
ISIN: US29355A1079
|
Ticker: ENPH --- %

---
USD
---% (1D)
1 W ---
1 M ---
1 J ---
Chartanalyse
Basis 6 Monate neutral
Zur Enphase Energy Aktie

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Kein Sektor ist in den letzten Handelstagen derart stark gestiegen wie jener der Solarbranche. Sämtliche Titel mit Rang und Namen gingen durch die Decke. Ganz vorne mit dabei sind Werte wie Jinko Solar, First Solar, Solaredge, Canadian Solar, Sunrun und natürlich auch die Enphase-Aktie als Branchenprimus. Insgesamt blicken wir auf einen Anstieg gegenüber der Vorwoche von sagenhaften +14% zurück. Hier sehen wir wohl mit hoher Wahrscheinlichkeit gerade den Startschuss zu einer neuen Rallye, welche mitunter noch einige Tage, wenn nicht Wochen anhalten dürfte. Enphase selbst konnte in den letzten beiden Tagen einen klaren Abwärtstrend beenden und der Aktie gelang der wichtige Sprung über die gleitenden Durchschnitte der Perioden 20 und 50. Zuletzt gelang dies nach einer Abwärtsbewegung im Juni. Auch hier konnten die Kurse über Wochen hinweg stark performen.  

Die aktuellen Kurse, Charts, Dividenden und Kennzahlen zur Enphase Energy Aktie finden Sie hier.

Expertenmeinung: Allein für sich betrachtet liegen im Solarsektor nun klare Kaufsignale auf dem Tisch. Auf der anderen Seite bleibt natürlich die Frage, ob die angeschlagene Wall Street den Aktionären die Suppe versalzen wird, denn die US-Indizes präsentieren sich nach wie vor alles andere als bullisch. Sollte es hier weiter nach unten gehen, könnte dies der gerade entstandenen Rallye mitunter schaden. Vorerst sehen wir in der Branche zumindest relative Stärke gegenüber dem Gesamtmarkt und solange dies so bleibt, können wir guten Gewissens unsere Aussichten vorerst auf die bullische Seite geben.

Aussicht: BULLISCH

Chart vom 12.10.2021 Kurs: 169.84 Kürzel: ENPH | Online Broker LYNX

Wollen Sie Online Trading als professionelles Erlebnis erfahren?

Eine Kostenlose Depotführung, günstige Preise, eine ausgezeichnete Handelsplattform und erstklassiger Service!

Wir tun alles für Ihren Erfolg und Ihre Zufriedenheit – so geht Online-Trading heute.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen

Alle Börsenblick-Artikel

Nachricht schicken an Achim Mautz
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Im gestrigen Handel an der Wall Street waren es vor allem Solaraktien, welche die Siegerlisten anführten. Die Enphase-Aktie trieb den Sektor an und ging mit einem Plus von 4.9% aus dem Handel. Gleichzeitig konnten die Widerstände der letzten Wochen recht deutlich gebrochen werden. Selbst der eher träge Handel an der Nasdaq, welcher gestern durch die FED-Notenbanksitzung kurzfristig belastet wurde, tat der Rallye keinen Abbruch.

Zuletzt konnten sich die Kurse der Enphase Aktie gut über den gleitenden Durchschnitten der Perioden 20 und 50 halten. Dies deutete bereits auf positives Momentum hin und stärkte das Selbstvertrauen der Bullen. Alles oberhalb der Marke von 143 USD sieht aktuell ganz gut aus.

Expertenmeinung: Aktuell wirkt es, als ob die Bullen die Kurslücke von Ende April schließen wollten. Somit könnte die Reise Richtung Norden noch weitergehen. Das Gap würde erst bei rund 169 USD gefüllt und somit sehen wir kurzfristig zumindest noch weiteren Spielraum von rund 10 Prozent nach oben. Danach wird wohl die Gesamtstimmung an der Nasdaq darüber entscheiden, wie es mit den Solaraktien weitergeht. Natürlich ist die Bewegung nicht in Stein gemeißelt und kann theoretisch noch negiert werden. Ein klares Zeichen von Schwäche wäre vorhanden, sobald die gestrige positive Kerze in ihrer Ausprägung verletzt werden würde. Dies wäre der Fall, wenn die Kurse unter dem gestrigen Tagestief schließen würden.    

Aussicht: BULLISCH

Chart vom 16.06.2021 Kurs 152.02 Kürzel: ENPH | Online Broker LYNX

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Im gestrigen Handel an der Wall Street gehörten vor allem Solarwerte zu den größten Gewinnern. Die gebeutelte Branche zeigte erstmals seit Wochen wieder Führungsqualitäten, wenngleich ein Großteil der Gewinne zum Ende des Handels verschwunden war. Der Grund hierfür war die Ankündigung Bidens für mögliche Steuererhöhungen in den USA. Dies belastete auch den bis dahin positiven Handel in Enphase. Doch zumindest ist der obere Widerstand des sich bildenden symmetrischen Dreiecks sonnenklar. Dieser liegt bei 167.23 USD. Um also wieder nachhaltig in Fahrt zu kommen, müsste exakt dieses Niveau gebrochen werden. Dann könnten auch die anderen Solarwerte wie Sunrun, Jinko Solar oder auch SunPower wieder aufwachen.

Expertenmeinung: Ein klares Kaufsignal liegt noch nicht vor, aber es gibt die ersten Lichtblicke. Die Chance ist zum Greifen nah und womöglich kommt im Laufe der nächsten Woche mehr Schwung ins Kursgeschehen. Bei Enphase wird es am kommenden Dienstag überaus interessant. An diesem Tag präsentiert das Unternehmen seine Ergebnisse zum abgelaufenen Quartal. Die letzten Zahlen des Konzerns wurden am 09. Februar veröffentlich und führten zum bisherigen Allzeithoch der Aktie. Der positive Impuls konnte jedoch nicht allzu lang gehalten werden. Für das erste Quartal erwarten sich Analysten einen Gewinn je Aktie in der Höhe von 44 Cent. Der Umsatz soll bei 292 Millionen USD liegen. Gut möglich, dass positive Zahlen in der kommenden Woche zu einem Breakout aus der Formation führen. Es bleibt spannend.

Aussicht: NEUTRAL

Chart vom 22.04.2021 Kurs: 160.88 Kürzel: ENPH | Online Broker LYNX