Börsenblick

Zurück April Weiter
Zurück 2020 Weiter

Aktienanalyse:
Walt Disney: Die Aktie können Sie vererben

Aktuelle Analyse der Walt Disney Aktie

Walt Disney ist eines der weltweit führenden Unterhaltungs- und Medienunternehmen. Bekannt wurde man durch Zeichentrickserien wie Mickey Mouse und Donald Duck.

Zum Konzern gehören auch 21st Century, ABC Television, ESPN, Pixar Animation, Touchstone Pictures, Dreamwork Studios, Lucasfilm (Star Wars) sowie Walt Disney Records.
In den Bereichen Merchandising und Freizeitparks ist man ebenfalls stark aufgestellt.

Disney+ schlägt ein

Zuletzt hat man sich auch noch zu einem der weltweit führenden Streaming-Anbieter aufgeschwungen. Das Joint-Venture Hulu, an dem man 68% der Anteile hält, hat inzwischen über 80 Millionen Nutzer und 30 Millionen Abonnenten.
Die Sport-Tochter ESPN+ hat weitere 7 Millionen Abo-Kunden.

Das ist beeindruckend, doch die größte Erfolgsstory ist mit Sicherheit Disney+. Der Service ist erst vor fünf Monaten in den USA und vor zwei Wochen international an den Start gegangen und konnte in kürzester Zeit mehr als 30 Millionen Abonnenten gewinnen.

Ich hatte in der Vergangenheit immer wieder davor gewarnt, Disney zu unterschätzen. Das Unternehmen ist ein echtes Powerhouse. Man hat den Willen, die Größe, Marktmacht, Bibliothek und das nötige Kleingeld, um der Konkurrenz das Leben äußerst schwer zu machen.

Walt Disney kann es sich leisten, jedes Jahr dutzende Milliarden für Content-Produktion auszugeben. Das stellt sogar Netflix noch bei weitem in den Schatten. Der eigentliche Unterschied ist aber, dass Netflix dafür Schulden aufnehmen muss, Disney nicht.

Ein Gigant

Davon abgesehen hat man eine gigantische Bibliothek an Film-Material. Daher war es auch strategisch die richtige Entscheidung, einen eigenen Streaming-Service aufzubauen. Disney hat unzählige starke Filmreihen und Serien im Angebot. Warum sollte man einem anderen Anbieter ein Stück vom Kuchen abgeben?

Den Wenigsten dürfte überhaupt klar sein, welche Marken sich hinter Disney verbergen. Nicht nur Mickey Mouse, sondern alles von Avatar bis X-Men. Das gesamte Marvel-Universum: Spiderman, Avengers, Hulk, Iron Man und viele mehr.
All die Animations-Hits der Tochter Pixar, darunter Toy Story, Cars…
Selbstverständlich Star Wars, Simpsons, South Park, Alien, Fluch der Karibik, Planet der Affen, Family Guy, Mickey Maus und viele weitere Cartoons. Dumbo, Bambi, Mulan, Dschungelbuch, der Glöckner von Notre Dame.

Man könnte ewig fortfahren, doch man versteht wohl was ich meine. Die Bibliothek ist endlos und wächst ständig. Die starken Franchises werden auch in Zukunft dementsprechende Gewinne abwerfen.

Massive Probleme

Langfristig bin ich also überzeugt vom Unternehmen und auch in der Vergangenheit hat man bewiesen, dass man abliefern kann. In den letzten zehn Jahren kletterte der Umsatz von 38,06 auf 69,57 Mrd. USD und der Gewinn von 2,03 auf 6,64 USD je Aktie.

Zuletzt hat man Milliarden in die neuen Streaming-Angebote investiert. In dem Segment ist man aber bereits jetzt profitabel, da zu einem großen Teil werden vorhandene Inhalte einfach zweitverwertet werden. Diesen Punkt sollte man keineswegs unterschätzen. Man verdient Geld mit etwas, was man ohnehin hat. Es ist geschenktes Geld.

Aktuell hat man dennoch mit massiven Problemen zu kämpfen. Die Kreuzfahrtschiffe von Disney Cruise stehen still, Kinos und die eigenen Freizeitparks sind geschlossen. Das führt natürlich zu sinkenden Einnahmen, die durch die Zuwächse im Streaming nicht ausgeglichen werden können.

Die Probleme sind aber vorübergehend und ändern an der zugrundeliegenden Ertragskraft des Unternehmens nichts. Dementsprechend hat die Aktie ein mittelfristiges Kurspotenzial von 50% und mehr.

Chart

Disney hat sich nahezu halbiert, ist punktgenau bis zum zehnjährigen Aufwärtstrend gefallen und hat dort gedreht.
Für antizyklische Anleger sind die Unterstützungen bei 100 sowie 90 und 80 USD interessant.

Über 110 USD kommt es zu einem ersten prozyklischen Signal mit möglichen Kurszielen bei 116 und 120 USD.

Mehr als 9.000 Investoren & Trader folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants.
Sind Sie mit Ihrem Broker wirklich zufrieden? Ich bin bei LYNX.

Chart vom 07.04.2020 Kurs: 99,58 Kürzel: DIS - Wochenkerzen | LYNX Online Broker

Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN