3M Aktie aktuell 3M: 4% Dividende und 50% Kurspotenzial?

News: Aktuelle Analyse der 3M Aktie

In diesem Artikel

3M
ISIN: US88579Y1010
Ticker: MMM
Währung: USD

---
USD
---% (1D)
1W ---
1M ---
1Y ---
MMM --- %
Zur 3M Aktie

3M Co. ist ein weltweit agierender und führender Technologie-Mischkonzern.

DAS Konglomerat

3M ist der Inbegriff eines breit aufgestellten Konglomerats. Der Konzern ist in einer Vielzahl von Branchen aktiv, darunter Elektronik, Automobil, Luftfahrt, Telekommunikation, Medizin, Sicherheit sowie Konsum- und Büroartikel.

3M vereint unter seinem Dach mehr als 1.000 Marken. Mit am bekanntesten dürften wohl die Post-it Notizzettel sein. Das Produktsortiment umfasst aber auch Elektro-Stethoskope, Pflaster, Bandagen, Displaybeschichtungen, Touchscreen-Systeme, Verpackungsmaterialien, Beschichtungen, Desinfektionsmittel, Reinigungs- und Arbeitsschutzprodukte sowie Schleifpapier und Klebestoffe.

Nicht die erste Krise

Man ist also nicht von einer Branche abhängig, das bringt einige Vorteile mit sich. Dass deshalb nicht automatisch alles optimal laufen muss, haben die letzten Jahre gezeigt. Der Gewinn stagnierte, operativ hat man nicht das erreicht, was man wollte.

Doch man war natürlich nicht tatenlos. Bereits lange vor Corona wurden tief greifende Maßnahmen und eine Verschlankung der Konzernstruktur beschlossen.
Es ist aber ohnehin nicht das erste Mal, dass 3M Krisen meisten musste. In den letzten 100 Jahren gab es wesentlich größere Herausforderungen.

Zurück

Mittelfristig dürfte man also wieder an alte Erfolge anknüpfen. An der Qualität des Unternehmens gibt es ohnehin nicht viel zu rütteln, sonst hätte man es nicht zum Aristokraten geschafft.

3M hat die Dividende 60 Jahre in Folge erhöht und so dürfte das vorerst auch weitergehen. Bereits jetzt liegt die Dividendenrendite bei 4,02%.
Gleichzeitig konnte man sich stetige Aktienrückkäufe leisten.

Die P/E liegt bei 17, was bei den gegebenen Charakteristiken absolut vertretbar ist. In den letzten fünf Jahren hatte der Markt dem Unternehmen durchschnittlich eine P/E von 23 zugestanden.
Die Aktie bietet also Kurspotenzial, könnte mittelfristig deutlich höher stehen, und eine hohe Dividende. Für konservative und langfristige Investoren ist das eine interessante Mischung.

Chart

Aus technischer Sicht ist die Lage ebenfalls interessant. Die Aktie hat eine massive Korrektur hinter sich und zwischenzeitlich die Hälfte an wert verloren. Jetzt notiert der Wert nahe der zentralen Unterstützung bei 135 USD.

Dieser Bereich ist für antizyklische Anleger interessant und wurde nur kurzzeitig unterschritten. Es handelte sich also um ein Paniktief. Seitdem wurde der Support von der Oberseite getestet und verteidigt. Das nährt die Hoffnung der Bullen.

Ein mögliches Kursziel liegt bei 150 USD. Darüber kommt es zu einem prozyklischen Kaufsignal. Dann wäre der Weg in Richtung 160 und 170 USD frei.

Mehr als 9.700 Investoren & Trader folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants.
Auf der Suche nach dem optimalen Broker? Ich empfehle LYNX.

Chart vom 25.05.2020 Kurs: 146,44 Kürzel: MMM - Wochenkerzen | LYNX Online Broker

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen

Vorherige Analysen der 3M Aktie

3M Co. ist ein weltweit agierender und führender Technologie-Mischkonzern.

Was macht man eigentlich nicht?

3M ist mit mehr als 1.000 Marken in einer Vielzahl von Branchen aktiv. Dazu gehören beispielsweise Elektronik, Automobil, Luftfahrt, Telekommunikation, Medizin, Sicherheit sowie Konsum- und Büroartikel.

Mit am bekanntesten dürften wohl die Post-it Notizzettel sein. Das Produktsortiment umfasst aber auch Elektro-Stethoskope, Pflaster, Bandagen, Displaybeschichtungen, Touchscreen-Systeme, Verpackungsmaterialien, Beschichtungen, Desinfektionsmittel, Reinigungs- und Arbeitsschutzprodukte sowie Schleifpapier und Klebestoffe.

Nicht nur breit aufgestellt

3M ist aber nicht nur breit aufgestellt, sondern auch ein langfristiger Outperformer und Aristokrat. Das Unternehmen hat die Dividende inzwischen 60 Jahren in Folge erhöht.
Man hat also über Jahrzehnte hinweg allen Krisen getrotzt und stets überschüssiges Kapital produziert.

Das ist genau das, was langfristige Investoren suchen. Derzeit liegt die Dividendenrendite bei 3,28%. Mehr konnte man sich bei 3M in den letzten Jahrzehnten nur während der Finanzkrise sichern.
Das hat natürlich einen Grund. Man hatte operative Probleme und verfehlte die Erwartungen. An der langfristigen Perspektive ändert ein schwaches Jahr aber wenig und im letzten Quartal lag der Gewinn wieder über den Erwartungen.

Die Aktie ist von 260 USD auf 150 USD eingebrochen. Dadurch ist die Dividendenrendite natürlich deutlich gestiegen und die P/E von 28,7 auf derzeit 19,3 gesunken.
In den letzten fünf Jahren lag die P/E bei 21,1. Im Verhältnis zum erwarteten Gewinnwachstum von 7% ist die Bewertung vertretbar. Gedanklich handelt es sich daher vor allem um einen Trade.

Charttechnik

Die positiven Zeichen mehren sich. Die Bodenbildung könnte unmittelbar vor der Vollendung stehen.
Gelingt ein nachhaltiger Anstieg über 175 USD, kommt es zu einem Kaufsignal mit Kurszielen bei 182 und 188 USD. Darüber wäre der Weg in Richtung 200 USD frei.

Mehr als 6.900 Trader & Investoren folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants.
Ihre Ordergebühren sind zu hoch? Mein Broker ist LYNX.

Chart vom 23.12.2019 Kurs: 175,37 Kürzel: MMM - Wochenkerzen | LYNX Online BrokerChart vom 23.12.2019 Kurs: 175,37 Kürzel: MMM - Wochenkerzen | LYNX Online Broker

Bereits seit 1976 gehört die altwehrwürdige Minnesota Mining & Manufacturing Company, heute als 3M bekannt, zum Analysten bei Umsatz und Gewinn mit leicht rückläufigen Ergebnissen.

Das hatte man Anfang 2018 noch ganz anders gesehen. Die Aktie gehörte zu denen, die im Zuge der Trump-Euphorie auf untypisch hohe Bewertungslevels getrieben wurde. Per Ende 2017 hatte 3M ein Kurs/Gewinn-Verhältnis (KGV) von 30 erreicht … in den Jahren zuvor waren es im Schnitt 20 gewesen. Daher ist der markante Abstieg der Aktie von ihrem Rekordhoch bei knapp 260 US-Dollar (Januar 2018) auf im Tief 150 US-Dollar im Oktober nicht zwingend überzogen: Da wurde beides „eingearbeitet“, ein vorher zu hohes KGV und wider Erwarten nachgebende statt steigende Gewinne. Jetzt ist die Aktie ziemlich genau in der Mitte des vor zwei Jahren etablierten Abwärtstrendkanals angekommen. Eine Entscheidung muss fallen: Gelingt es 3M, sich in die obere Hälfte des Trendkanals vorzukämpfen – oder dreht sie ab?

Die aktuellen Kurse, Charts, Dividenden und Kennzahlen zur 3M Aktie finden Sie hier.

Expertenmeinung: Das bullische Lager hätte durchaus gut klingende Argumente. Zum einen hofft man darauf, dass Trumps immer ganz naher „Deal“ die Wachstumsschwäche davonbläst. Zum anderen ließe sich darauf verweisen, dass andere Dow Jones-Mitglieder weiterhin teuer sind und nicht, wie 3M, gegen den Gesamtmarkt nach unten laufen. Zumal das Kurs/Gewinn-Verhältnis vor zwei Jahren zwar bei 30 war, jetzt aber, nach diesem Abstieg, nur noch bei 18 liegt, sogar ein wenig unter dem langjährigen Schnitt. Wer auf der Short-Seite steht, kann indes ins Feld führen, dass die Bewertung nur dann einen Einstieg rechtfertigen würde, wenn das Wachstum wirklich anzieht, statt nachzugeben. Würde sich die Lage weiter eintrüben, 3Ms Gewinne entsprechend fallen, wäre das derzeitige KGV eben trotzdem noch zu hoch. Also?

Wie es mit dem Wachstum weitergeht, ist offen, schließlich hängt da alles vom Handelskrieg ab und der wiederum von einem unberechenbaren US-Präsidenten. Eine Entscheidung für die 3M-Aktie ist aber jetzt fällig und nicht irgendwann. Also ist die beste Lösung, sich konsequent an der Charttechnik zu orientieren. Denn gelingt es, die für einen „Aufstieg“ in die obere Hälfte des Trendkanals nötigen Hürden zu nehmen, kann die Aktie alleine durch solche Kaufsignale bis an dessen obere Begrenzung bei derzeit 200 US-Dollar laufen. Sie sehen im Chart, dass der der exponentielle 200-Tage-Durchschnitt den Trendkanal in der Mitte teilt. An dieser aktuell bei 175 US-Dollar verlaufenden Linie und dem letzten Zwischenhoch, Anfang November bei 176,71 US-Dollar erreicht, muss 3M vorbei, dann wäre der Weg frei. Aber ein solcher Ausbruchsversuch sollte tunlichst nicht scheitern. Sollte die Aktie unter der 200-Tage-Linie abdrehen und unter dem Verlaufstief der vergangenen Woche (162,72 US-Dollar) schließen, dürfte sich das bärische Lager die daraus entstehende Short-Chance kaum entgehen lassen.

3M Aktie: Chart vom 06.12.2019, Kurs 171,47 US-Dollar, Kürzel MMM | LYNX Online Broker