Börsenblick

Zurück Juni Weiter
Zurück 2020 Weiter

Aktienanalyse:
FedEx erhöht Preise: „Flut von Paketen“

Aktuelle Analyse der FedEx Aktie

Fedex ist eines der weltweit größten Logistik-Unternehmen und ermöglicht die zeitgenaue Lieferung in mehr als 220 Ländern.

Der perfekte Sturm

FedEx hat ein sehr schwaches Jahr hinter sich. Der Gewinn ist eingebrochen, wenn auch weitgehend durch Sondereffekte. Operativ sah es gar nicht so schlecht aus.

Die Bären führen auch die Gefahr durch Amazon an. Das ist aber nur halb richtig, denn unter den großen Paketdiensten hat keiner ein geringeres Exposure als FedEx.

All das hat zu einem massiven Kursverfall bei diesem Outperformer geführt. Corona hat das Übrige erledigt. Vom Hoch zum Tief hat die Aktie fast rund Drittel an Wert verloren.

Die Flut

Vielleicht ist es Ihnen schon aufgefallen, egal wo man derzeit etwas im Internet bestellt, man muss mit Lieferverzögerungen rechnen.
Teilweise kommen die Anbieter/Hersteller von Produkten nicht mehr hinterher, die Paketdienste umso weniger.

Daten von Adobe Analytics zufolge ist der Umsatz im Online-Handel im April um 50% gestiegen. Kein Wunder also, dass man allenthalben überlastet ist.

FedEx bezeichnete die Situation als „Flut von Paketen“. Man musste einzelnen Händlern sogar „Quoten“ auferlegen. Der Paketdienst übernahm also pro Tag nur noch eine bestimmte Zahl an Paketen.

Zu den betroffenen zählten Kohl’s, DSW, Nordstrom, Neiman Marcus, Hobby Lobby, Eddie Bauer and Bed Bath & Beyond.
Es könnte sich also auch lohnen diese Aktie unter die Lupe zu nehmen.

Erwartungen zu niedrig?

Die Auslastung von FedEx ist also auf dem absoluten Maximum. Das dürfte sich positiv auf die Profitabilität auswirken.
Ebenso die niedrigen Benzin- und Dieselpreise.

Darüber hinaus hat man am Vortag bekannt gegeben, dass man die Preise erhöhen wird. Die Preissteigerungen reichen von 30 Cent bis hin zu 30 USD pro Paket (für Oversize).

Dennoch erwartet der Markt im laufenden Geschäftsjahr weiterhin einen rückläufigen Gewinn und im neuen Geschäftsjahr, welches Anfang Juni begonnen hat, nur einen Anstieg um 6%.

Das ist der bisherige Konsens. Ich lehne mich Mal aus dem Fenster und behaupte, dass das zu pessimistisch ist. Der positive Newsflow könnte die Kurse stützen.

Doch selbst wenn die Erwartungen nur erfüllt werden, FedEx ist historisch niedrig bewertet. Die forward P/E liegt bei 13,8. In den letzten fünf Jahren lag dieser Wert durchschnittlich bei 16,7.
Im Verhältnis zum Umsatz (P/S) ist man heute sogar günstiger als zu Zeiten der Finanzkrise. Ich denke, das geht zu weit.

Fedex ist schließlich ein Outperformer. Selbst jetzt, nach den massiven Verlusten, hätte man den Index langfristig noch geschlagen.
Das hat wie immer ganz einfache fundamentale Gründe. FedEx konnte den Umsatz in den letzten zehn Jahren von 34,73 auf 69,69 Mrd. USD verdoppeln.
Gleichzeitig konnte man sich Buybacks leisten.
Das Ergebnis kletterte von 3,76 auf 9,48 USD je Aktie.

Chart

Mit dem Anstieg über 125 USD hat sich das Chartbild wieder deutlich aufgehellt. Für antizyklische Anleger ist der Bereich zwischen 125 und 130 USD interessant.

Gelingt hingegen ein Anstieg über 140 USD, kommt es zu einem prozyklischen Kaufsignal. Mögliche Kursziele liegen dann bei 150 USD. Darüber wäre der Weg in Richtung 165 und 175 USD frei.

Mehr als 9.800 Investoren & Trader folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants.
Preisgekrönte Handelsplattform und niedrige Gebühren. Mein Broker ist LYNX.

Chart vom 04.06.2020 Kurs: 138 Kürzel: FDX - Wochenkerzen | LYNX Online BrokerChart vom 04.06.2020 Kurs: 138 Kürzel: FDX - Wochenkerzen | LYNX Online Broker

Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN