Top & Flop DAX-Aktien | Online Broker LYNX
Es war lange gutgegangen mit den Nullzinsen der Notenbanken und einem Wirtschaftswachstum, das vor allem auf immer mehr Krediten basierte. Doch Corona beendete dieses fragile Gleichgewicht. Erst das Wegbrechen der Produktion und der Nachfrage. Dann der sprunghafte Anstieg von beidem nach dem Ende der Corona-Phase, der in Materialengpässe, Logistik-Chaos und markant steigende Preise mündete.

Doch obwohl das entschlossene Maßnahmen der westlichen Notenbanken nach sich zog, scheint der Aktienmarkt diese jetzt sehr hohen Zinsen problemlos wegzustecken. Viele Unternehmen haben Probleme, viele Verbraucher auch. Und auch einige DAX-Konzerne melden derzeit Druck auf Umsatz und Gewinnmargen. Aber am Aktienmarkt ist man sich sicher, dass es sich da nur um eine „Delle“ handelt, die 2024 kräftigem Wachstum weichen wird.

Und so sehen wir jetzt, gut einen Monat vor Beginn des Börsenjahres 2024, einen DAX recht nahe am bisherigen Rekordhoch. Wird diese Stärke erhalten bleiben, wird der DAX 2024 neue Rekorde markieren? Kann man also noch einsteigen … oder sollte man besser abwarten?

Am Aktienmarkt einsteigen kann man grundsätzlich zwar immer. Aber nur, wenn man die Risiken kennt, sie einzuordnen versteht und dementsprechend erkennt, wo man Chancen hat und wo man eher wegbleiben oder aussteigen sollte, hätte man eine taugliche Chance, dass ein solcher Entschluss sich auszahlt.

Sie suchen einen Broker, der Ihnen den weltweiten Handel mit unzähligen Aktien – und somit auch den verschiedenen DAX-Aktien – ermöglicht? Dann informieren Sie sich hier über LYNX, den Aktien Broker.

Die Top 5 Gewinner DAX Aktien und Verlierer DAX Aktien und ihre Perspektiven

Es lohnt sich daher, genau zu prüfen, was bislang passiert ist und warum es passiert ist, um daraus potenzielle Chancen ableiten zu können. Um dahingehend ein klares Bild zu erhalten ist es nötig, sich vom alleinigen Blick auf den DAX-Index als dem Repräsentanten des deutschen Aktienmarkts zu lösen und ganz genau hinzusehen.

Und dabei stellt man fest, dass sich innerhalb des DAX ein sehr differenziertes Bild zeigt. Nicht alle Aktien stehen momentan gut da. Einige sind 2023 wie auf Schienen gestiegen, andere massiv gefallen und so manche Anfang 2023 noch starke Aktie hat im Jahresverlauf eine Abwärtswende vollzogen. Die Vorzeichen ändern sich also … und das kann im kommenden Börsenjahr 2024 ebenso und grundsätzlich bei jeder DAX-Aktie ebenso der Fall sein. Aber werfen wir zunächst einen Blick auf die Gesamtsituation, wie sie sich Ende November 2023 darstellt.

Stagnation und hohe Leitzinsen: Der DAX trotzt derzeit einem toxischen Szenario

Die Inflationsrate ist im Verlauf des Jahres 2023 zügig zurückgegangen. Mit zuletzt 2,9 Prozent per Ende Oktober wirkt es, als stünde die EZB unmittelbar vor dem Erreichen ihres Ziels und als wären Leitzinssenkungen somit schon früh im Jahr 2024 wahrscheinlich. Aber die Europäische Zentralbank warnt nicht umsonst davor, das bereits einzuplanen, denn:

Inflationsrate der Eurozone und Leitzinssatz der EZB im Vergleich von 2004 bis 2023 | Online Broker LYNX
Inflationsrate der Eurozone und Leitzinssatz der EZB im Vergleich von 2004 bis 2023 | Quelle: marketmaker pp4

Die Kerninflation, bei der man die volatileren Preise der Nahrungsmittel und Energie herausrechnet, liegt höher. Und ist erfahrungsgemäß hartnäckiger. Auch und gerade dort muss die Teuerung stabil in die Region um zwei Prozent zurückgekommen sein, bevor die EZB den Fuß von der Bremse nimmt. Zwar gäbe es ein alternatives Szenario, in dem die Leitzinsen doch schnell und weit sinken. Aber das wäre für den Aktienmarkt nicht positiv.

Denn wenn die hohen Zinsen jetzt ihre volle Wirkung entfalten, würde die sich ohnehin bereits nahe am Rezessionsniveau bewegende Stagnation der deutschen Wirtschaft noch mehr in Richtung Schrumpfung laufen und die bislang nur moderat schwächeren Unternehmensgewinne auch bei großen DAX-Unternehmen deutlicher unter Druck setzen.

Entwicklung ifo-Geschäftsklimaindex und DAX im Vergleich von 2000 bis 2023 | Online Broker LYNX
Entwicklung ifo-Geschäftsklimaindex und DAX im Vergleich von 2000 bis 2023 | Quelle: marketmaker pp4

Bislang hält sich dieser Druck wie gesagt in Grenzen. Und das bullische Lager unter den Anlegern setzt darauf, dass das so bleibt, die Konjunktur also trotz hoher Leitzinsen relativ stabil bleibt, die Inflation trotzdem besiegt wird und bald sinkende Leitzinsen das Wachstum wieder in Fahrt bringen. Dass auch viele Unternehmen relativ zuversichtlich bleiben, wie man dies am ifo Geschäftsklimaindex in der vorstehenden Grafik sehen kann, bestärkt die Käufer in dieser Erwartung. Aber wer besonnen investiert, betrachtet auch die Warnsignale, die andeuten, dass es durchaus nicht so ideal laufen muss.

Auftragseingang der deutschen Industrie im Vergleich von 2000 bis 2023 | Online Broker LYNX
Auftragseingang der deutschen Industrie im Vergleich von 2000 bis 2023 | Quelle: marketmaker pp4

Die deutsche Industrieproduktion ist seit dem Frühjahr 2023 rückläufig, der Auftragseingang ist derzeit ebenfalls negativ, wie die vorstehende Grafik zeigt. Hoffnung und Fakten laufen also derzeit nicht im Gleichschritt, daher ist es wichtig, sich genau zu überlegen, in welche DAX-Aktien man jetzt, nahe an der Jahreswende, investieren möchte.

Die Unterschiede zwischen den besten und schwächsten fünf DAX-Titeln des bisherigen Jahres 2023 sind extrem. Die Spanne reicht von 52 Prozent Kursanstieg bei Rheinmetall bis zu 38 Prozent Verlust bei Siemens Energy! Der DAX selbst weist per 24. November 2023 einen bisherigen Jahressaldo von +20,6 Prozent aus. Will man in DAX-Aktien investieren, lohnt es sich also, ganz genau hinzusehen.

DAX Top Flop Aktien – Übersicht der Gewinner und Verlierer

Welche DAX Aktien sind in letzter Zeit am meisten gestiegen oder gefallen? Was sind die Top-Aktien 2024? Welche Aktien haben die beste Performance über die letzten 5 Jahre und welche Aktien sind stark gefallen? Hier finden Sie es heraus: DAX Top Flop

Die Top 5 werden gestellt von Rheinmetall, SAP, adidas, Heidelberg Materials und Covestro. Die Flop 5 sind, beginnend mit der schwächsten Aktie, Siemens Energy, Bayer, Zalando, Sartorius und Qiagen.

Kursentwicklung des DAX im Vergleich mit Top Flop DAX Aktien 2023 | Online Broker LYNX
Kursentwicklung des DAX im Vergleich mit Top Flop DAX Aktien 2023 | Quelle: marketmaker pp4

Könnte sich diese Entwicklung im Jahr 2024 umkehren? Argumente dafür gäbe es durchaus, denn bei so manchem extremen Gewinner und Verlierer hapert es ein wenig an der Logik, die es bräuchte, um einen Trend stabil zu machen, aber:

Bei Blicken in die Zukunft gilt es immer vorab, auf die alte Börsenweisheit zu verweisen: „Erwarten Sie stets das Unerwartete“. Niemand kann heute bereits sicher absehen, wie sich Lage und Perspektiven im Verlauf des neuen Jahres darstellen werden. Aber nichtsdestotrotz lohnt es sich, diese Top/Flop 5 des bisherigen Jahresverlaufs genau unter die Lupe zu nehmen. Denn:

Gerade die größten Gewinner und Verlierer haben ja die höchste Trenddynamik gezeigt. Sie könnten daher auch weiterhin zu den interessantesten Titeln des Index gehören, zumal die Rahmenbedingungen ebenso wie die Charttechnik keine Jahresgrenzen kennen. Wie sieht es da bei den einzelnen DAX-Aktien aus? Wir sehen uns für Sie die Top 5 und die Flop 5 Aktien des deutschen Leitindex DAX an und liefern Ihnen eine kurze Einschätzung.

Die Top 5 DAX Aktien 2024

Die Verteilung der Aktienperformances in Relation zum DAX ist kurz vor dem Ende dieses Jahres 2023 recht ausgeglichen: 18 Aktien liefen besser, 22 schlechter als der DAX. Das suggeriert, dass die Entwicklung des Index recht harmonisch und damit stabil verläuft. Aber bei einer Performance-Spanne von +52 bis -38 Prozent sollte man zumindest genauer hinsehen. Und vor allem fällt eines auf:

Von den Aktien, die Anfang 2023 bei den Top 5 und den Flop 5 dabei waren, ist jetzt nur noch eine einzige Aktie, nämlich Qiagen im Flop-Bereich, in diesen Kategorien zu finden. Dass alte Favoriten zu Verlierern werden und Verlierer auf einmal die neuen Favoriten sind, ist daher alles, nur nicht selten. Daher ist es wichtig, nicht einfach nur stur bullischen oder bärischen Trends zu folgen, sondern sich genau anzusehen, wie sich Chart und Lage der einzelnen, besonders starken und schwachen Kandidaten darstellen, bevor man seine Entscheidung trifft.

Top DAX Aktien Platz 5: Covestro

Performance 2023 bisher: 33,3 % – ISIN: DE0006062144 – Symbol: 1COV – Währung: Euro

Die besten Top    Flop DAX-Aktien: Kursentwicklung der Covestro Aktie von November 2018 bis November 2023 | Online Broker LYNX
Covestro Aktie: Chart vom 24.11.2023, Kurs: 48,71 EUR, Kürzel: 1COV | Quelle: marketmaker pp4

Die Chemiebranche leidet unter Auftragsmangel und gedrückten Margen. Die großen Chemieunternehmen finden sich zum Ausgang des Jahres 2023 nahezu alle in der unteren Performance-Hälfte ihrer jeweiligen Indizes wieder. Ausnahme: Covestro. Aber nicht, weil hier die Gewinne nur so sprudeln. Hier geht es um eine Übernahmespekulation. Seit Monaten spricht man mit einem Ölkonzern aus Abu Dhabi … bislang ist jedoch offen, ob diese Übernahme vonstattengeht. Bei einem solchen „Übernahmepoker“ sollte man vorsichtig sein, der Schuss kann ganz plötzlich in beide Richtungen losgehen, ohne, dass man das als Anleger vorher absehen könnte.

Top DAX Aktien Platz 4: Heidelberg Materials

Performance 2023 bisher: 35,9 % – ISIN: DE0006047004 – Symbol: HEI – Währung: Euro

Die besten Top    Flop DAX-Aktien: Kursentwicklung der Heidelberg Materials Aktie von November 2018 bis November 2023 | Online Broker LYNX
Heidelberg Materials Aktie: Chart vom 24.11.2023, Kurs: 72,40 EUR, Kürzel: HEI | Quelle: marketmaker pp4

Der Baustoff-Hersteller Heidelberg Materials (ehem. HeidelbergCement) steht weit oben in der DAX-Performanceliste, obwohl die hohen Zinsen tiefe Scharten in die Auftragsbücher der Hochbau-Unternehmen geschlagen haben. Das bullische Lager setzt hier auf Infrastrukturprojekte im Bereich Tiefbau, die Umsatz und Gewinn des Unternehmens hochhalten sollen. Ob sich diese Hoffnungen erfüllen, ist aber vorerst offen. Daher sollte man hier wenn, dann nicht ohne Stoppkurs dabei sein.

Top DAX Aktien Platz 3: adidas

Performance 2023 bisher: 44,7 % – ISIN: DE000A1EWWW0 – Symbol: ADS – Währung: Euro

Die besten Top    Flop DAX-Aktien: Kursentwicklung der Adidas Aktie von November 2018 bis November 2023 | Online Broker LYNX
Adidas Aktie: Chart vom 24.11.2023, Kurs: 184,44 EUR, Kürzel: ADS | Quelle: marketmaker pp4

Die Aktie des Sportartikelherstellers adidas weist zwar im bisherigen Jahresverlauf eine starke Performance aus, aber Sie sehen es auf den ersten Blick im Chart: Das ist bislang nur eine Gegenbewegung nach einer gewaltigen Baisse zwischen Spätsommer 2021 und Ende 2022. Umsatz und Gewinn des so konjunkturabhängigen Unternehmens sind bislang unter Druck. Ob sich das relativ zeitnah so ändert, dass aus dieser großen Gegenbewegung ein solider, tragfähiger Aufwärtstrend wird, ist völlig offen, daher sollte man auch hier, wenn man der Aufwärtstendenz folgt, nie ohne Stoppkurs agieren.

Top DAX Aktien Platz 2: SAP

Performance 2023 bisher: 46,3 % – ISIN: DE0007164600 – Symbol: SAP – Währung: Euro

Die besten Top    Flop DAX-Aktien: Kursentwicklung der SAP Aktie von November 2018 bis November 2023 | Online Broker LYNX
SAP Aktie: Chart vom 24.11.2023, Kurs: 154,19 EUR, Kürzel: SAP | Quelle: marketmaker pp4

Die Aktie des Softwarekonzerns SAP notiert nur noch marginal unter dem bisherigen, 2020 bei 143,32 Euro markierten Rekordhoch. Zwar zeigen Umsatz und Gewinn Wachstum, aber die Bewertung über das Kurs/Gewinn-Verhältnis ist auf Basis des erwarteten 2023er-Gewinns keineswegs mehr günstig. Hinzu kommt, dass das durchschnittliche Kursziel der Analysten, das per Ende November bei 137 Euro liegt, bereits überboten ist. Der weitere Weg nach oben könnte also nach diesem immensen Anstieg seit Herbst 2022 ein wenig steinig werden.

Top DAX Aktien Platz 1: Rheinmetall

Performance 2022 bisher: 52,3 % – ISIN: DE0005439004 – Symbol: RHM – Währung: Euro

Die besten Top    Flop DAX-Aktien: Kursentwicklung der Rheinmetall Aktie von November 2018 bis November 2023 | Online Broker LYNX
Rheinmetall Aktie: Chart vom 24.11.2023, Kurs: 283,40 EUR, Kürzel: RHM | Quelle: marketmaker pp4

Rheinmetall profitiert von den zunehmenden, geopolitischen Spannungen und der Entscheidung, wieder mehr Geld für die Bundeswehr in die Hand zu nehmen. Wenn die Erwartung der meisten Analysten von über die kommenden Jahre stetig und schnell weiter steigenden Unternehmensgewinnen richtig ist, wäre die Aktie selbst jetzt, nachdem sie im November einen neuen Verlaufsrekord erreichte, noch nicht zu hoch bewertet. Aber ob die Analysten damit wirklich richtig liegen, ist eben aktuell noch nicht absehbar, daher gilt auch hier: Kein Trend ist eine Einbahnstraße, Positionen sollten deshalb zwingend mit einem Stoppkurs knapp unter der aktuellen Aufwärtstrendlinie abgesichert werden.

Die Flop 5 DAX Aktien 2024

Flop DAX Aktien Platz 5: Qiagen

Performance 2023 bisher: -15,9 % – ISIN: NL0012169213 – Symbol: QIA – Währung: Euro

Die besten Top    Flop DAX-Aktien: Kursentwicklung der Qiagen Aktie von November 2018 bis November 2023 | Online Broker LYNX
Qiagen Aktie: Chart vom 24.11.2023, Kurs: 37,32 EUR, Kürzel: QIA | Quelle: marketmaker pp4

Qiagen ist das einzige DAX-Unternehmen, das bereits Anfang 2023 in der Top 5 und Flop 5-Liste aufgetaucht war … und zwar genau auf demselben Platz wie diesmal. Die Medizin- und Labortechnikbranche hat derzeit mit einer Auftragsflaute zu kämpfen, mit der man mehrheitlich nicht gerechnet hatte. Diesen Wachstums-Sektor hatte man als gegen Inflation und steigende Zinsen nahezu immun angesehen, jetzt aber preist man womöglich sogar schon ein wenig zu viel „Krise“ ein. Aber solange die Aktie in ihrem Ende 2021 etablierten Abwärtstrend verharrt, sollte man mit zu beherzten Käufen noch vorsichtig sein.

Flop DAX Aktien Platz 4: Sartorius Vz.

Performance 2023 bisher: -22,7 % – ISIN: DE0007165631 – Symbol: SRT3 – Währung: Euro

Die besten Top    Flop DAX-Aktien: Kursentwicklung der Sartorius Vz. Aktie von November 2018 bis November 2023 | Online Broker LYNX
Sartorius Vz. Aktie: Chart vom 24.11.2023, Kurs: 285,60 EUR, Kürzel: SRT3 | Quelle: marketmaker pp4

Was für die vorstehende Qiagen gilt, trifft auch auf das Medizin- und Labortechnik-Unternehmen Sartorius zu: Man hatte bis Ende 2021 ein immer weiter gehendes Gewinnwachstum eingepreist, dann aber festgestellt, dass hohe Zinsen, volle Lager, steigende Preise und unsichere Perspektiven auch an dieser Branche nicht spurlos vorbeigehen. Die Folge ist ein intakter Abwärtstrend. Die Branche wird zweifellos wieder ein weit besseres Umfeld sehen, aber bevor die Abwärtstrendlinie nicht klar überboten wurde, bliebe ein Einstieg äußerst riskant.

Flop DAX Aktien Platz 3: Zalando

Performance 2023 bisher: -31,1 % – ISIN: DE000ZAL1111 – Symbol: ZAL – Währung: Euro

Die besten Top    Flop DAX-Aktien: Kursentwicklung der Zalando Aktie von November 2018 bis November 2023 | Online Broker LYNX
Zalando Aktie: Chart vom 24.11.2023, Kurs: 22,82 EUR, Kürzel: ZAL | Quelle: marketmaker pp4

Der Einzelhandel tut sich in einem Umfeld teurer Kredite und gestiegener Preise naturgemäß schwer. Auch, wenn Zalando im Zuge der Bilanz des dritten Quartals davon ausging, dass der bislang avisierte, operative Gewinn erreicht und damit nicht allzu drastisch unter dem der guten Vorjahre liegen wird: Die Anleger malen, nachdem die Hoffnungs-Rallye, die im Herbst 2022 begann, schon früh im Jahr endete, momentan schwarz. Die Aktie könnte hier gerade eine Bodenbildung zeigen, diese wiederum könnte in eine Aufwärtswende münden. Da das aber sehr davon abhängt, wie das entscheidende Geschäft in diesem Weihnachts-Quartal laufen wird und das noch völlig offen ist, sollte man da noch nicht zu viel erwarten.

Flop DAX Aktien Platz 2: Bayer

Performance 2023 bisher: -32,4 % – ISIN: DE000BAY0017 – Symbol: BAYN – Währung: Euro

Die besten Top    Flop DAX-Aktien: Kursentwicklung der Bayer Aktie von November 2018 bis November 2023 | Online Broker LYNX
Bayer Aktie: Chart vom 24.11.2023, Kurs: 32,65 EUR, Kürzel: BAYN | Quelle: marketmaker pp4

Die Aktie des Pharmakonzerns Bayer ist Ende November auf den tiefsten Stand seit Anfang 2009 abgerutscht. Der Grund: Momentan geht schlicht alles schief. Die Bilanz fiel äußerst mager aus, die Nachfrage bleibt dünn. Kürzlich wurde Bayer erneut zu Schadenersatz in Bezug auf die glyphosathaltigen Monsanto-Unkrautvernichter verurteilt, und das zu einer horrenden Summe von gut 1,5 Milliarden US-Dollar. Und dann musste man auch noch melden, dass eine Studie zu einem Hoffnungsträger-Medikament wegen ausbleibender Erfolge abgebrochen wurde. Dieses Unternehmen hat eine enorme Substanz und wird über kurz oder lang wieder in die Erfolgsspur kommen. Aber wer darauf vertraut, dass man da eher von „über kurz“ redet, müsste das Wagnis eingehen, in Bezug auf die Aktie in ein fallendes Messer zu greifen.

Flop DAX Aktien Platz 1: Siemens Energy

Performance 2023 bisher: -38,3 % – ISIN: DE000ENER6Y0 – Symbol: ENR – Währung: Euro

Die besten Top    Flop DAX-Aktien: Kursentwicklung der Siemens Energy Aktie von November 2018 bis November 2023 | Online Broker LYNX
Siemens Energy Aktie: Chart vom 24.11.2023, Kurs: 10,84 EUR, Kürzel: ENR | Quelle: marketmaker pp4

Im nächsten Jahr wird alles besser, dieser Ausblick begleitet die Aktionäre von Siemens Energy seit dem Börsengang der Siemens-Tochter im Spätjahr 2020. Aber das wurde es bislang nie. Für das jetzt am 30.9. beendete Geschäftsjahr 2022/2023 steht unter dem Strich ein großer Verlust zu Buche, dabei wollte man eigentlich in die schwarzen Zahlen zurückkehren. Zwar findet sich immer ein Grund, in diesem Fall immense Probleme bei der spanischen Windkraft-Tochter Siemens Gamesa. Aber die Anleger scheinen zu fürchten, dass auch weiterhin gelten könnte: „Irgendwas ist eben immer“. Die Chance, dass die Aktie ihren Abwärtstrend in absehbarer Zeit verlassen könnte, ist derzeit nicht überragend, es wundert nicht, dass Siemens Energy im DAX aktuell das Schlusslicht stellt.

Möchten Sie an der Börse DAX Aktien günstig und professionell handeln?

Als Aktien-Broker bieten wir Ihnen den Börsenhandel der vorgestellten DAX Top und Flop Aktien direkt an den Heimatbörsen der Unternehmen an. Damit profitieren Sie von einem hohen Handelsvolumen und engen Spreads.

Über den Online-Broker LYNX profitieren Sie als Daytrader, Anleger oder Investor von einem ausgezeichneten Angebot, denn wir ermöglichen Ihnen den preiswerten Handel von Aktien, ETFs, Futures, Optionen, Forex u.v.m. Nehmen Sie sich die Zeit, unsere Gebühren mit denen der Konkurrenz zu vergleichen und handeln Sie in Zukunft über unsere professionelle Handelsplattform.

*Kurse vom 24.11.2023, Charts von marketmaker pp4

Noch mehr beste Aktien

Alle besten Aktien

Wie hilfreich fanden Sie den Artikel?
Wenig hilfreichSehr hilfreich

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
T-Hoch
T-Tief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Ronald Gehrt
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.