Top & Flop DAX-Aktien | Online Broker LYNX

Seit die Welt von der Corona-Problematik erfasst wurde, sind schon fast zwei Jahre vergangen. Seither ist viel passiert, das direkt, aber auch indirekt auf dieses Virus zurückzuführen ist. Die Weltwirtschaft ging in die Knie, stand wieder auf … und versucht jetzt, zur Jahreswende 2021/2022, immer noch, solide Tritt zu fassen. Denn auch, wenn man das noch im Frühjahr 2021 dachte: Die Folgen von Corona sind noch nicht vorbei, nicht einmal das Virus selbst ist besiegt. Aber am Aktienmarkt wirkt es, als hinge der Himmel voller Geigen.

Das wirkt, als würde es zwei völlig voneinander getrennte Welten geben: Die, die man tagtäglich auf der Straße vor Augen hat und die, die für die Investoren existiert. Das ist auch gar nicht so falsch. Die Frage ist, welches Risiko man eingehen würde, wenn man der Welt der Anleger folgt und am Aktienmarkt einsteigt. Immerhin scheint man dort nicht nur die Corona-Situation zu ignorieren, sondern auch die aus dem Ruder gelaufene Inflation, die gewaltigen Logistik-Probleme in Form massiv gestiegener Transportkosten und reißender Lieferketten, die Risiken der durch Corona noch mehr aufgeblähten Schuldenblase und die Gefahren, die vom wankenden Immobilienmarkt in China ausgehen.

Kann man da noch den Einstieg wagen oder zukaufen? Am Aktienmarkt einsteigen kann man grundsätzlich immer. Aber nur, wenn man die Risiken kennt, sie einzuordnen versteht und dementsprechend erkennt, wo man Chancen hat und wo man eher wegbleiben oder aussteigen sollte.

Die Top 5 Gewinner DAX Aktien und Verlierer DAX Aktien und ihre Perspektiven

Es lohnt sich daher, genau zu prüfen, was bislang passiert ist und warum es passiert ist, um daraus potenzielle Chancen ableiten zu können. Um dahingehend ein klares Bild zu erhalten ist es nötig, sich vom alleinigen Blick auf den DAX-Index als dem Repräsentanten des deutschen Aktienmarkts zu lösen und ganz genau hinzusehen. Denn dann stellt man umgehend fest, dass der DAX nicht von der Gesamtheit der in ihm gelisteten 40 Aktien nach oben getragen wurde. Wir sehen ein immens differenziertes Bild, das jetzt, am Ende des Jahres 2021, die Frage aufwirft, ob im neuen Jahr die Aktien, die 2021 von den Anlegern kaum beachtet wurden, die Gewinner sein könnten und man sich zugleich hüten sollte, dort noch auf den Zug aufzuspringen, wo scheinbar alle längst investiert sind. Es wäre nicht das erste Mal, dass sich mit dem Beginn eines neuen Jahres die Vorzeichen ändern.

Super-Hausse gegen kritische Rahmenbedingungen: Das hat Gründe

Wer sich anschaut, wie sich die Gesamtsituation in diesem Jahr 2021 entwickelt hat, muss sich hinsichtlich der Rekordfahrt der Aktienmärkte, die ja keineswegs alleine den DAX betrifft, sondern alle deutschen Indizes ebenso wie die in den USA, die Frage stellen, was dahintersteckt. Denn das Offensichtliche und Übliche, nämlich ein sehr solides Wachstum und stabile Preise, ist es nicht.

Top & Flop DAX-Aktien - Kursentwicklung des DAX im Vergleich mit Entwicklung der Inflationsrate in Deutschland von 2000 bis 2021 | Online Broker LYNX

Die Inflation ist so hoch wie seit etwa 40 Jahren nicht mehr. Und die europäische Zentralbank (EZB) tut bislang nichts, um diese Teuerung einzudämmen. Das bedeutet schwindende Kaufkraft. Und weniger Kaufkraft drückt auf den Konsum, das Rückgrat jeden Wachstums. Das macht sich, zusammen mit dem sogenannten „Flaschenhals“, dem mittlerweile alle Branchen erfassenden Materialmangel, längst im Auftragseingang als einem Zukunftsindikator des Wachstums bemerkbar. Die Mitte Dezember aktuellsten Daten beleuchten die Lage per Ende Oktober. Der folgende Chart zeigt: Zwar wurde der Einbruch der Auftragslage durch die Lockdown-Phase kompensiert. Aber momentan liegt das Volumen der Auftragseingänge um ein Prozent unter dem des Oktobers 2020: Das ist alles andere als gut!

Top & Flop DAX-Aktien - Kursentwicklung des DAX im Vergleich mit Auftragseingang der deutschen Industrie von 1994 bis 2021 | Online Broker LYNX

Trotzdem hält sich die Aufwärtstendenz beim DAX hartnäckig. Und es ist die Situation, die der folgende Chart abbildet, die dafür die entscheidende Triebfeder darstellt: Der Realzins ist so niedrig wie noch nie. Der Realzins ist die Summe aus der durchschnittlichen Rendite deutscher Anleihen und der Inflationsrate. Die Renditen der Anleihen sind durch die Nullzinspolitik der EZB ohnehin schon negativ – und hinzu kommt jetzt eine Inflation auf 40-Jahres-Hoch. Das bedeutet: Wer in Anleihen investiert, verliert derzeit jedes Jahr gut 5,5 Prozent seiner Ersparnisse. Das ist der Grund, warum immer mehr Menschen in den Aktienmarkt investieren.

Top & Flop DAX-Aktien - Entwicklung des Realzins in Deutschland von 1985 bis 2021 | Online Broker LYNX

Das bedeutet auch, dass sich derzeit ungewöhnlich viele wenig bis gar nicht erfahrene Marktteilnehmer dort tummeln. Das erhöht das Risiko. Aber es bietet auch Chancen … denn Unerfahrene kaufen meist, was die Masse kauft. Dadurch sind einige DAX-Titel immens weit gelaufen und könnten leicht völlig überteuert sein. Andere, die nicht im Fokus waren, könnten jedoch für das kommende Jahr spannend sein, weil sie, relativ gesehen, günstig bewertet sind. Sehen wir uns das mal an:

Starke Unterschiede in der Performance der DAX-Aktien: Könnten die Verlierer 2021 die Gewinner 2022 werden?

Die Unterschiede zwischen den besten und schwächsten fünf DAX-Titeln des Jahres 2021 (wobei wir die zehn Ende September 2021 zusätzlich hinzu gekommenen Aktien rechnen, als wären sie seit Jahresanfang dabei) sind extrem. Die Top 5 werden gestellt von Sartorius, Merck, Siemens Healthineers, Daimler und der Porsche Automobil Holding. Die Flop 5 sind, beginnend mit der schwächsten Aktie, Siemens Energy, Henkel, MTU Aero Engines, Fresenius Medical Care und Delivery Hero.

Könnte sich diese Entwicklung 2022 umkehren? Argumente dafür gäbe es durchaus, denn die Top 5 sind jetzt sehr teuer … und gerade bei den Autowerten stellt sich die Frage, ob da nicht schon das „Best Case Szenario“ längst eingepreist wurde. Und bei den Verlierern muss man sich fragen, ob die Anleger da nicht viel zu pessimistisch sind. Aber:

Top & Flop DAX-Aktien - Kursentwicklung DAX im Vergleich mit den DAX Top und Flop Aktien im Jahr 2021 | Online Broker LYNX

Bei Blicken in die Zukunft gilt es immer vorab, auf die alte Börsenweisheit zu verweisen: „Erwarten Sie stets das Unerwartete“. Niemand kann heute bereits sicher absehen, wie sich Lage und Perspektiven im Verlauf des neuen Jahres darstellen werden. Aber nichtsdestotrotz lohnt es sich, die Top/Flop 5 des Jahres 2021 genau unter die Lupe zu nehmen. Denn:

Gerade die größten Gewinner und Verlierer haben ja die höchste Trenddynamik gezeigt. Sie könnten daher auch weiterhin zu den interessantesten Titeln des Index gehören, zumal die Rahmenbedingungen ebenso wie die Charttechnik keine Jahresgrenzen kennen. Wie sieht es da bei den einzelnen DAX-Aktien aus? Wir sehen uns für Sie die Top 5 und die Flop 5-Aktien des deutschen Leitindex DAX an und liefern Ihnen eine kurze Einschätzung.

Die Top 5 DAX Aktien 2021

Nur 17 der 40 im DAX gelisteten Aktien liefen, gerechnet vom letzten Kurs 2020 bis zum 13. Dezember 2021, besser als der DAX. Das macht deutlich, dass relativ wenige Aktien den Index nach oben gezogen haben, während die Masse der DAX-Werte mit dem Index mitlief oder ihm sogar hinterherhinkte.

Während der DAX in diesen elfeinhalb Monaten ca. 15 Prozent zulegte, liegen ganze 15 der 40 DAX-Titel für diesen Zeitraum im Minus. Das lässt für das neue Jahr einiges an interessanten Chancen erwarten. Gut möglich, dass auch diesmal einige von den heute „Letzten“ am Ende des kommenden Jahres zu den Ersten gehören werden! Die hierfür verwendeten Charts zeigen alle Aktien seit dem letzten Handelstag 2020.

Top DAX Aktien Platz 5: Porsche Automobil Holding

Performance 2021 bisher: 54% – ISIN: DE000PAH0038 – Symbol: PAH3 – Währung: Euro

Top & Flop DAX-Aktien - Kursentwicklung Porsche Automobil Holding Aktie im Jahr 2021 | Online Broker LYNX

Der Chart zeigt, dass die Aktie der Porsche Automobil Holding ihre große Zeit bis zum Sommer hatte. In der ersten Jahreshälfte ging man davon aus, dass die Automobilwerte im laufenden Jahr dramatische Umsatz- und Gewinnzuwächse erreichen würden. Mittlerweile haben die meisten Anleger erkannt, dass die Lage keineswegs so optimal ist wie gedacht. Die Aktie notiert per Mitte Dezember, trotz ihrer insgesamt immensen Jahres-Performance, in einem mittelfristigen Abwärtstrend und unterhalb der im Chart mit eingeblendeten 200-Tage-Linie. Da heißt es: aufpassen!

Top DAX Aktien Platz 4: Daimler

Performance 2021 bisher: 56% – ISIN: DE0007100000 – Symbol: DAI – Währung: Euro

Top & Flop DAX-Aktien - Kursentwicklung Daimler Aktie im Jahr 2021 | Online Broker LYNX

Während die Porsche Holding zuletzt schwach daherkam, ist die Daimler-Aktie kurz vor Ende des Börsenjahres 2021 dabei, das bisherige, im November erreichte Jahreshoch anzugreifen. Ein Grund hierfür ist, dass Daimler gerade erst am 10. Dezember 2021 seine Lkw-Sparte als „Daimler Truck“ an die Börse gebracht hat. Da einzelne, börsennotierte Segmente eines Konzerns gerne als werthaltiger angesehen werden als ein Konglomerat, treibt das die neue „Truck-Aktie“ ebenso wie die „Mutter“ Daimler selbst. Allerdings ist hier schon sehr viel Positives im Kurs eingepreist, das 2022 erst noch Realität werden müsste.

Top DAX Aktien Platz 3: Siemens Healthineers

Performance 2021 bisher: 60% – ISIN: DE000SHL1006 – Symbol: SHL – Währung: Euro

Top & Flop DAX-Aktien - Kursentwicklung Siemens Healthineers Aktie im Jahr 2021 | Online Broker LYNX

Auf der Suche nach Branchen, die Inflation, Lieferkettenproblemen und einem wackligen Konsumwachstum am wenigsten ausgesetzt sind, setzten die Anleger in diesem Jahr auffällig stark auf die Medizintechnik-Branche. Richtig ist, dass diese Branche auch unter den vorgenannten Belastungsfaktoren solide Wachstumsaussichten genießt. Doch wenn zu viele in zu wenige Aktien einer Branche hineinwollen, werden auch vermeintlich „sichere Häfen“ irgendwann zu teuer und damit unsicher. Das Chartbild sieht unverändert bullisch aus, aber es ist sehr wohl denkbar, dass die dadurch erreichte, ungewöhnlich teure Bewertung dazu führt, dass Siemens Healthineers, die drittstärkste Aktie des Jahres 2021, im kommenden Jahr nicht mehr unter den Besten zu finden ist.

Top DAX Aktien Platz 2: Merck

Performance 2021 bisher: 61% – ISIN: DE0006599905 – Symbol: MRK – Währung: Euro

Top & Flop DAX-Aktien - Kursentwicklung Merck Aktie im Jahr 2021 | Online Broker LYNX

Die Merck-Aktie stellte 2021 eine Art „Impfstoff-Wette“ dar. Merck ist zwar kein Hersteller von Corona-Impfstoffen, liefert aber zahlreiche Komponenten hierfür. Das sorgte für solide Umsatz- und Gewinnzuwächse im jetzt endenden Jahr. Und die Vermutung, dass die laufende „Booster-Kampagne“ womöglich nicht die letzte sein wird, sorgt auch jetzt noch für Kursfantasie. Das Chartbild präsentiert sich perfekt bullisch … aber ob die dadurch schon recht teuer bewertete Aktie auch Ende 2022 zu den Gewinnern gehört, sich diese besondere Situation also noch längere Zeit hinzieht und sich dadurch die bereits für 2021 erwarteten, beeindruckenden Gewinne pro Aktie noch steigern lassen, ist zumindest offen.

Top DAX Aktien Platz 1: Sartorius Vz.

Performance 2021 bisher: 68% – ISIN: DE0007165631 – Symbol: SRT3 – Währung: Euro

Top & Flop DAX-Aktien - Kursentwicklung Sartorius Vz. Aktie im Jahr 2021 | Online Broker LYNX

Mit einem Kursgewinn von derzeit 68 Prozent hat die im September im Zuge der Erweiterung des DAX auf 40 Werte hinzu gekommene Vorzugsaktie des Labor- und Medizintechnikspezialisten Sartorius den Index meilenweit hinter sich gelassen. Basis dieser Super-Performance ist die bereits bei Siemens Healthineers genannte Erwartung, dass die Medizintechnikbranche auch dann weiter wachsen wird, wenn das Wachstum der Gesamtwirtschaft die Hoffnungen der Anleger enttäuscht. Doch die Aktie ist vom Kurs/Gewinn-Verhältnis her außerordentlich teuer. Und zu unterstellen, dass das rasante Wachstum der vergangenen Jahre im bisherigen Tempo weitergeht, wäre verwegen. Da aber nur das die hohe Bewertung rechtfertigen würde, sollte man, was den weiteren Spielraum der Aktie nach oben angeht, besser keine zu hohen Erwartungen hegen.

Die Flop 5 DAX Aktien 2021

Flop DAX Aktien Platz 5: Delivery Hero

Performance 2021 bisher: -20% – ISIN: DE000A2E4K43 – Symbol: DHER – Währung: Euro

Top & Flop DAX-Aktien - Kursentwicklung Delivery Hero Aktie im Jahr 2021 | Online Broker LYNX

Dass die Ersten im Folgejahr nicht selten die Letzten sind, wird durch diese Aktie bewiesen. Denn der Mahlzeiten-Lieferdienst Delivery Hero gehörte zu den Top 5 des Jahres 2020 … und steht Mitte Dezember 2021 auf dem fünftletzten Platz der Performance unter den 40 DAX-Titeln. Der Grund ist genau der, der auch bei den Top 5 2021 vorsichtig stimmen sollte: Die Anleger hatten diese Aktie so lange und so intensiv als „sicheren Hafen“ gekauft, dass der Kurs der Realität weit davongelaufen war. Die Konsequenz war 2021 eine herbe Ernüchterung, die zu sukzessive tieferen Zwischenhochs und damit zu einem Abwärtstrend führte. Dadurch ist die zuvor viel zu hohe Bewertung aber jetzt deutlich moderater. Und auch, wenn weiterhin nicht zu erwarten ist, dass Delivery Hero kurzfristig Gewinne schreibt: Diese Aktie sollte man jetzt im Auge behalten!

Flop DAX Aktien Platz 4: Fresenius Medical Care

Performance 2021 bisher: -21% – ISIN: DE0005785802 – Symbol: FME – Währung: Euro

Top & Flop DAX-Aktien - Kursentwicklung Fresenius Medical Care Aktie im Jahr 2021 | Online Broker LYNX

Beim Dialyse-Spezialisten Fresenius Medical Care hatten sich im Jahresverlauf die Hoffnungen zerschlagen, das Unternehmen könnte an die Gewinne des starken Jahres 2018 anknüpfen. Mittlerweile ist klar, dass der Gewinn 2021 noch unter dem des Jahres 2020 liegen wird. Und momentan erwarten die Analysten nicht, dass 2022 in Sachen Unternehmensgewinn viel vorangehen wird. Auch, wenn die Aktie stark gedrückt ist: Hier sollte man sich besser hüten zuzugreifen, bevor es seitens der Charttechnik nicht zu klar bullischen Signalen gekommen ist.

Flop DAX Aktien Platz 3: MTU Aero Engines

Performance 2021 bisher: -22% – ISIN: DE000A0D9PT0 – Symbol: MTX – Währung: Euro

Top & Flop DAX-Aktien - Kursentwicklung MTU Aero Engines Aktie im Jahr 2021 | Online Broker LYNX

Auf den ersten Blick wäre es verständlich, dass der Treibwerkhersteller MTU Aero Engines nicht vom Fleck kommt. Das Unternehmen steht am Ende der Kette Airlines – Flugzeughersteller – Zulieferer. Geht es den Airlines schlecht, muss es auch bei MTU tendenziell düster aussehen. Und dadurch, dass sich Corona hinzieht und Lockdowns doch noch nicht vom Tisch sind, werden die Anleger nervös. Wir hatten schon im April im Zuge des vorherigen Updates dieses Artikels konstatiert: „Ob MTU am Jahresende von der Flop- in die Top-Liste des DAX wechseln wird, ist fraglich.“ Aber das bedeutet nicht, dass MTU im neuen Jahr nicht Chancen hätte, dieses Tal der Tränen zu verlassen, denn für die Ewigkeit ist der Druck auf die Airlines und in deren Schlepptau der Flugzeugbauer und Zulieferer nicht!

Flop DAX Aktien Platz 2: Henkel

Performance 2021 bisher: -23% – ISIN: DE0006048432 – Symbol: HEN3 – Währung: Euro

Top & Flop DAX-Aktien - Kursentwicklung Henkel Aktie im Jahr 2021 | Online Broker LYNX

Anfang 2021 dachte man noch, dass die Corona-Krise nahezu vorbei sei und der Konsum daraufhin massiv zulegen würde. Doch mittlerweile ist klar, dass sich die Verbraucher weiterhin zurückhalten. Für Konsumgüterhersteller wie Henkel bedeutet das: Die Unternehmensgewinne werden 2021, womöglich nicht einmal 2022 an den Level vor der Corona-Phase heranreichen. Ob die Aktie auch 2022 zu den „Flop 5“ zählen wird, ist zwar nach diesem kräftigen Abstieg fraglich. Aber ob die Henkel Vorzugsaktie dann in den Top 5 auftauchen wird, ist ebenso eher zu bezweifeln.

Flop DAX Aktien Platz 1: Siemens Energy

Performance 2021 bisher: -24% – ISIN: DE000ENER6Y0 – Symbol: ENR – Währung: Euro

Top & Flop DAX-Aktien - Kursentwicklung Siemens Energy Aktie im Jahr 2021 | Online Broker LYNX

Während die Siemens-Tochter Siemens Healthineers zu den großen Gewinnern des Jahres 2021 zählt, steht die andere im DAX notierte Tochter, der Turbinen- und Energieanlagenbauer Siemens Energy, ganz unten in der Liste. Der Grund liegt in schwachen Gewinnmargen und einem schwächer als gedacht ausfallendem Umsatzwachstum. Aber sobald die Weltwirtschaft wieder Fahrt aufnimmt, würde das dieser so massiv gedrückten Aktie, aus der alle zu hohen Erwartungen mittlerweile herausgepresst wurden, natürlich immens guttun. Da es aber in einem kritischen Umfeld wie diesem leicht noch schlimmer werden könnte, bevor es besser wird, sollte man sich hüten, diese Aktie anzugehen, bevor nicht zumindest der mittelfristige Abwärtstrend eindeutig bezwungen wurde.

Möchten Sie an der Börse DAX Aktien günstig und professionell handeln?

Als Aktien-Broker bieten wir Ihnen den Börsenhandel der vorgestellten DAX Top und Flop Aktien direkt an den Heimatbörsen der Unternehmen an. Damit profitieren Sie von einem hohen Handelsvolumen und engen Spreads.

Über den Online-Broker LYNX profitieren Sie als Daytrader, Anleger oder Investor von einem ausgezeichneten Angebot, denn wir ermöglichen Ihnen den preiswerten Handel von Aktien, ETFs, Futures, Optionen, Forex u.v.m. Nehmen Sie sich die Zeit, unsere Gebühren mit denen der Konkurrenz zu vergleichen und handeln Sie in Zukunft über unsere professionelle Handelsplattform.

*Kurse vom 13.12.2021, Charts von marketmaker pp4 und Trader Workstation

Noch mehr beste Aktien

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Ronald Gehrt
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.