Medtronic Aktie Prognose Medtronic: Das ist nicht das erste Mal

News: Aktuelle Analyse der Medtronic Aktie

von |
In diesem Artikel

Medtronic
ISIN: IE00BTN1Y115
|
Ticker: MDT --- %

---
USD
---% (1D)
1 W ---
1 M ---
1 J ---
Zur Medtronic Aktie

Medtronic hat eine scharfe Korrektur hinter sich. Schaut man sich die letzten Wochen an, könnte man meinen, bei dem Medizintechnik-Konzern brennt die Hütte.

Tatsächlich hat das Unternehmen Mitte Dezember auch unerfreuliche Post von der FDA erhalten. Demnach gebe es Qualitätsprobleme mit einer Insulinpumpe (MiniMed 600) und einer Fernsteuerung, die bei mehreren Geräten eingesetzt wird.

Zu diesem Zeitpunkt war ein Großteil der Korrektur jedoch bereits vollzogen. Ferner kann man davon ausgehen, dass Medtronic nachbessern wird und die Sache damit vom Tisch ist. Die Probleme waren scheinen auch nicht gravierend zu sein, sonst hätte die FDA die Produkte vom Markt genommen.

Am Ende dürfte die Korrektur vor allem technisch getrieben zu sein. Bei 132/136 USD kam es zu einer Top-Formation und unter 123 sowie 120 USD zu prozyklischen Verkaufssignalen.
Die mittelprächtigen Quartalszahlen im November und die FDA-Warnung im Dezember taten ihr Übriges. Irgendwelche Gründe findet man immer.

Das war auch bei den Korrekturen der letzten Jahre der Fall. Was aber wirklich zählt, ist die übergeordnete Richtung und wie solche Korrekturen am Ende aufgelöst werden.
Im Fall von Medtronic waren das immer Gelegenheiten und so dürfte es auch dieses Mal wieder sein.

Schaut man sich das langfristige Chartbild an, erkennt man, dass derartige Korrekturen bei Medtronic erstaunlich oft vorkommen.

Chart vom 05.01.2022 Kurs: 106,39 Kürzel: MDT - Wochenkerzen | Online Broker LYNX
Chart vom 05.01.2022 Kurs: 106,39 Kürzel: MDT – Wochenkerzen

Aus technischer Sicht ist die Aktie in die Nähe des mehrjährigen Aufwärtstrends zurückgekommen und hat an der zentralen Unterstützungszone bei 98 – 103 USD gedreht. Für antizyklische Anleger ist das ein interessantes Niveau.
Es wäre gut möglich, dass es das auf der Unterseite gewesen ist.

Über 108 und 113 USD käme es jeweils zu prozyklischen Kaufsignalen. Ein erstes Kursziel läge dann bei 120 USD.

Aus Sicht der Bullen sollte die Aktie allerdings nicht unter 95 USD fallen, sonst wäre der Aufwärtstrend dahin. Doch selbst in diesem Szenario sind keine ausufernden Verluste zu erwarten.
Bereits bei 88-90 USD liegt die nächste harte Unterstützung.

Ausblick und Bewertung

Medizintechnik ist ein vergleichsweise sicheres und krisenfestes Geschäft und Medtronic gehört zu den führenden Unternehmen der Branche. Daher kommt MDT auch auf eine branchentypisch hohe Bewertung.

Die Wachstumsraten waren und sind aber auch ordentlich. Im laufenden Geschäftsjahr dürfte es zu einem Gewinnsprung um 28% auf 5,69 USD je Aktie kommen.
Anschließend werden Gewinnsteigerungen von 8-9% p.a. erwartet.

Im Verhältnis dazu ist eine forward P/E 18,7 nicht hoch gegriffen. Rational betrachtet liegt die langfristige Renditeerwartung für Medtronic bei 8-9% p.a. zuzüglich der Dividende von 2,37%.
Das ist für ein grundsolides Unternehmen in solch einer Branche nicht gerade wenig.

Durch kurzfristige Fluktuationen kann aber auch wesentlich mehr möglich sein. Medtronic könnte im Jahresverlauf auch wieder das Allzeithoch ansteuern.

Mehr als 12.000 Investoren & Trader folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants.

Ausgezeichnete Preise. Ausgezeichneter Service. Mein Broker ist LYNX.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen

Alle Börsenblick-Artikel

Nachricht schicken an Tobias Krieg
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.