Discover lässt die Korken knallen. Nach zwei Quartalen schon ein Rekordjahr

von |
In diesem Artikel

Discover Financial Services
ISIN: US2547091080
|
Ticker: DFS --- %

---
USD
---% (1D)
1 W ---
1 M ---
1 J ---
Zur Discover Financial Services Aktie

Discover Financial hat nach sechs Monaten bereits mehr verdient, als jemals zuvor in einem kompletten Geschäftsjahr – und keiner hatte es erwartet.
Was geschieht jetzt?

Zu Unrecht

Discover Financial Services (DFS) steht seit jeher im Schatten von Visa und Mastercard. Der Aktie wird nicht viel Aufmerksamkeit geschenkt, doch das könnte ein großer Fehler sein.

DFS ist im Bereich Digital Banking sowie Payment Services aktiv und hat rund 60 Millionen Kreditkarten-Kunden. Nicht nur das macht die Aktie zu einem Outperformer.

Krisengewinner

Ebenso wie die Branchengiganten hat sich Discover Financial inzwischen als Krisengewinner herausgestellt.

Im vergangenen Jahr litt das Geschäft zwar unter der Pandemie, in den letzten Monaten ist es allerdings zu einer massiven Belebung gekommen.

Ich habe bereits im letzten Jahr mehrfach die These vertreten, dass die Branche zu den Krisengewinnern gehören wird, zum Beispiel hier:
Visa: Wirkt sich Corona sogar positiv aus?

Viele Menschen, mich eingeschlossen, die zuvor nie mit Kreditkarte gezahlt haben, haben in der Pandemie damit begonnen.
Und da der Mensch ein Gewohnheitstier ist, werden einige, die zuvor Bargeld bevorzugt haben, auch dabeibleiben.

Spürbare Belebung

In den letzten Monaten ist es zu einer deutlichen Verbesserung der Rahmenbedingungen gekommen.
Der US-Konsum hat spürbar angezogen und der Anteil der Kreditausfälle ist gesunken.

Darüber hinaus wirken sich die im Vorjahr beschlossenen Einsparmaßnahmen positiv aus.
Dadurch hat sich das Ergebnis im ersten Quartal im Vergleich zum Schlussquartal 2020 auf 5,04 USD je Aktie nahezu verdoppelt.

Seit gestern wissen wir, dass sich die starke Entwicklung auch im zweiten Quartal fortgesetzt hat.

Der Gewinn lag mit 5,55 je Aktie weit über den Erwartungen von 3,75 USD. Der Umsatz übertraf mit 3,68 Mrd. die Analystenschätzungen von 3,00 Mrd. USD ebenfalls.

Rekord bereits sicher

Damit steht bereits jetzt fest, dass es sich um ein Rekordjahr handelt. DFS hat in den ersten beiden Quartalen mehr verdient als jemals zuvor in einem kompletten Geschäftsjahr.

Die bisherigen Schätzungen für das Ergebnis, in Höhe von 14,75 USD je Aktie, dürften nach den gestrigen Zahlen hinfällig sein.

Doch selbst auf dieser Grundlage läge die forward P/E von Discover Financial nur bei 8,5.
Unterstellt man einen möglichen Gewinn von 20 USD, sinkt die P/E im Jahresverlauf sogar auf 6,2.

In den letzten fünf Jahren lag die P/E durchschnittlich bei 11. In beiden Fällen wäre also Luft vorhanden.

Daher ist es nur folgerichtig, dass er Vorstand Aktienrückkäufe mit einem Volumen von 2,4 Mrd. USD beschlossen hat. Derzeit entspricht das 6,11% des Börsenwerts.

Chart vom 22.07.2021 Kurs: 125,55 Kürzel: DFS - Tageskerzen | Online Broker LYNX
Chart vom 22.07.2021 Kurs: 125,55 Kürzel: DFS – Tageskerzen

Gelingt jetzt ein Ausbruch über 127 USD, kommt es zu einem prozyklischen Kaufsignal mit extrapolierten Kurszielen bei 135 und 140 USD.

Für antizyklische Anleger wäre der Bereich nahe 115 USD interessant. Derzeit stehen die Chancen aber eher schlecht, dass der Support bei 115 zeitnah nochmal angesteuert wird.

Die Investorensicht

Aktuell läuft das Geschäft bei DFS blendend. Für Investoren reicht diese Information aber nicht aus.
Das große Bild und die langfristige Perspektive müssen ebenfalls passen.

Discover Financial hat eine starke Positionierung im Markt und mit knapp 60 Millionen Kunden eine breite Basis.
Das hat in den letzten zehn Jahren zu einem Umsatzanstieg von 7,07 auf 11,09 Mrd. USD geführt.
Lässt man das schwache Vorjahr außen vor, konnte man nahezu jedes Jahr ein neues Rekordergebnis einfachen.

Der Gewinn kletterte in diesem Zeitraum von 4,06 auf 9,08 USD je Aktie.
Die Dividende wurde in jedem einzelnen Jahr erhöht und die Zahl der ausstehenden Aktien ebenso konsequent reduziert – insgesamt von 543 auf 307 Millionen Stück.

Daher ist Discover Financial ein langfristiger Outperformer und aus all diesen Gründen hatte ich mich in der Vergangenheit auch mehrfach positiv zur Aktie geäußert.

Mehr als 12.000 Investoren & Trader folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants.

Probleme mit Ihrem Broker? Ich bin bei LYNX.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Tobias Krieg
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.