Aktuelle Analyse:
US-Dollar / Chinesischer Yuan: Perfektes Stimmungsbarometer

Die Relation des US-Dollars zum chinesischen Yuan nach charttechnischen Gesichtspunkten zu traden ist nicht gerade eine Freude. Aber das liegt nicht daran, dass dieses Währungspaar durch zu geringe Umsätze und fehlender Relevanz schwer greifbar ist, im Gegenteil. Kaum eine Währungsrelation wird derzeit mehr beachtet. Aber China kann den Wert des Yuan mehr steuern, als das andere Nationen könnten oder wollten.

Tendenziell ist es eher so, dass die Trader der täglichen Festlegung des Wechselkurses durch die chinesischen Behörden folgen statt umgekehrt. US-Dollar/Yuan ist einerseits eine politische und wirtschaftliche „Waffe“ und andererseits ein perfektes Stimmungsbarometer hinsichtlich des Handelskrieges. Und das wiederum macht diesen Wechselkurs für Anleger äußerst spannend.

Denn wenn man hier aktiv wird, dann weniger auf Basis charttechnischer Konstellationen, sondern weil man auf den Fortgang dieses Handelskrieges spekuliert. Wer auf eine gütliche Einigung hofft, geht im US-Dollar zum Yuan Short, denn eine Befriedung der Lage würde den Weg zu einem Wiedererstarken des Yuan ebnen: man würde dann also darauf setzen, dass zukünftig wieder weniger Yuan für einen US-Dollar zu zahlen wären.

Wer hingegen damit rechnet, dass diese bislang recht ergebnisarmen Verhandlungen scheitern und der Konflikt eskaliert, würde auf einen noch schwächeren Yuan spekulieren, der dann die wichtige charttechnische, aber auch als runde Marke und „Trump-Hoch“ psychologisch bedeutsame Linie von 6,987 Yuan pro US-Dollar, also grob die Sieben-Yuan-Marke, überschreiten würde.

Wie China und die Masse der Marktteilnehmer momentan die Chancen auf eine gütliche und bald greifbare Einigung sehen, spiegelt der Kursverlauf sehr gut wieder. Sie sehen in den Charts auf Tages- und Wochenbasis, dass der Wechselkurs Anfang November wieder an das bei knapp sieben Yuan gelegene Hoch herangelaufen war, das zwischen Wahlsieg und Amtsantritt von Donald Trump erreicht wurde. Dass der Kurs danach wieder fiel, der Dollar schwächer, der Yuan stärker wurde, war vor allem ein Zeichen guten Willens Chinas Richtung Washington. Denn ein schwacher Greenback, ein starker Yuan, das war für die US-Wirtschaft günstig.

Chart auf Wochenbasis vom 11.01.2019, Kurs 6,7609 Yuan, Kürzel USD.CNH | LYNX Online Broker

Die Exporte nach China wurden lukrativer, die chinesischen Importe in den USA teurer. Aber das reduzierte das Handelsbilanzdefizit zum Ärger der US-Regierung nicht. Also begann der Handelskrieg. Und China reagierte damit, dass der Kurs USD/Yuan wieder stieg, der rote Teppich somit wieder eingerollt wurde. Und jetzt?

Jetzt sehen wir eine Art „vorsichtiges Entgegenkommen“. Mit 6,76 Yuan pro US-Dollar wurde die für die USA höchst unerfreuliche Schwäche des Yuan als Reaktion auf die aggressive Vorgehensweise in Washington um ziemlich genau ein Drittel zurückgenommen. Das begann mit dem Treffen von Trump und Xi Jinping am Rande des G20-Gipfels Ende November, mit den jüngsten Verhandlungen nahm diese Rückführung der „Währungs-Keule“ Fahrt auf.

Doch bislang bleiben die Fortschritte äußerst dünn, mehr als angeblich beiderseitig guter Wille ist noch nicht zu vermelden. In der US-Dollar/Yuan-Relation zu traden ist damit eine Wette auf den Ausgang dieses Handelskonflikts. Und da dort jederzeit Überraschungen aus dem Hut gezogen werden können, wäre es sogar eher ratsam, sich nicht auf Trendlinien oder gleitende Durchschnitte zu verlassen.

Chart auf Tagesbasis vom 11.01.2019, Kurs 6,7609 Yuan, Kürzel USD.CNH | LYNX Online Broker

Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN