Die besten S&P 500 ETFs – Einfach im weltweit wichtigsten Aktienindex investieren

Mit S&P 500 ETFs im wichtigsten Aktienindex weltweit investieren

Der Standard & Poor’s 500-Index, kurz S&P 500, ist der wichtigste Aktienindex der USA und damit weltweit, denn nach wie vor ist die Wall Street das Maß aller Dinge, was den Aktienmarkt angeht. Mehr zum S&P 500-Index finden Sie in diesem Artikel: Der S&P 500-Index – Alles über den weltweit wichtigsten Aktienindex.

Der S&P 500 Index erfasst mit seinen 500 nach Marktkapitalisierung größten börsengelisteten US-Unternehmen etwa drei Viertel der Börsenkapitalisierung aller US-Unternehmen und bildet den Markt dadurch weitaus umfassender und präziser ab als der vom Namen her bekanntere Dow Jones oder der Nasdaq 100-Index. Wer an der US-Börse als Investor dabei sein will, findet im S&P 500-Index daher ein perfektes Basisinvestment. Und es ist keineswegs kompliziert, diesen Index nachzubilden, denn das lässt sich mit einem Mausklick bewerkstelligen: über einen S&P 500 ETF!

Der „SPIDER“ auf den S&P 500, Urahn aller ETFs

Der S&P 500 Index ist die „Mutter aller ETFs“ (Exchange Traded Funds). Das war eine Konsequenz aus dem Crash 1987, bei dem Untersuchungen ergaben, dass dieser niemals so extrem ausgefallen wäre, wenn es möglich gewesen wäre, den Markt „en bloc“ zu handeln. Diese Möglichkeit sollte 1993 durch Standard & Poor’s Depositary Receipts, kurz SPDR oder umgangssprachlich „Spider“, sichergestellt werden. Dieser „Spider“, der erste ETF der Börsenhistorie, bildet exakt den zehnten Teil des Index ab und folgt diesem damit wie ein Schatten, wie der nachfolgende Chart deutlich macht (der „Spider“ wird hier als grüne Linie gezeigt):

Dieser originale „Spider“, von SSGA (State Street Global Advisers) gemanagt, war aber nur kurze Zeit ein „Einzelstück“. Mittlerweile ist die Auswahl an ETFs auf den S&P 500 groß, zudem sind diese ETFs auch hierzulande problemlos handelbar. Unsere 5 besten ETFs auf den S&P 500 stellen wir Ihnen in der folgenden Tabelle vor. Aber lesen Sie darüber hinaus weiter, denn auf den S&P 500 gibt es auch einige „Spezialitäten“, die man als interessantes Investment im Hinterkopf behalten sollte, hierzu folgt weiter unten eine entsprechende Auswahl.

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
LYNX nutzt Ihre hier erhobene E-Mailadresse auch zur Information über eigene Produktangebote und Dienstleistungen.
Mit dem Klick auf "Jetzt Newsletter abonnieren" stimme ich dem Haftungsausschluss und den Datenschutzbestimmungen zu und erlaube LYNX meine bis dahin getätigten Angaben zu speichern und mit mir gegebenenfalls schriftlich, telefonisch oder per E-Mail Kontakt aufzunehmen. Die Erlaubnis kann jederzeit schriftlich an service@lynxbroker.de widerrufen werden.

Unsere 5 besten S&P 500 ETFs

Bei der Auswahl unserer fünf ETF-Favoriten auf dem S&P 500 haben wir vor allem die vom Volumen her größten ETFs der großen US-Vermögensverwalter wie z.B. BlackRock und Vanguard bevorzugt. Was die Performance angeht, unterscheiden sich die hierzulande erhältlichen S&P 500 ETFs nur geringfügig: Über ein Jahr lagen die Performances nur maximal 0,6 Prozent auseinander, immerhin bietet das exakte Nachbilden des Index wenig Spielraum für Performance-Ausreißer. Auch die jährlichen Kosten liegen, wie die folgende Tabelle zeigt, erfreulich niedrig.

Name des ETFFondsvolumenAusschüttung?Perf. 1 JahrPerf. 3 Jahrejährl. Kostengehandelt in
welcher Währung
ISIN
iShares Core S&P 500 UCITS ETF27,6 Mrd. thesaurierend*15,76%45,26%0,07%EuroIE00B5BMR087
Vanguard S&P 500 UCITS ETF20 Mrd.ja/quartalsweise15,71%45,11%0,07%EuroIE00B3XXRP09
iShares Core S&P 500 UCITS ETF USD (Dist)7,45 Mrd.ja/quartalsweise15,78%44,77%0,07%EuroIE0031442068
SPDR S&P 500 UCITS ETF3,38 Mrd.ja/quartalsweise15,72%45,05%0,09%EuroIE00B6YX5C33
Invesco S&P 500 UCITS ETF Acc2,13 Mrd.thesaurierend*16,07%45,71%0,05%EuroDE000A1JM6F5

* „thesaurierend“ bedeutet, dass Dividendenerträge der im S&P500 enthaltenen Aktien wieder investiert und nicht ausgeschüttet werden

Alle von uns in die Top 5 gelisteten ETFs werden auch an deutschen Börsen und in Euro gehandelt, wir haben Ihnen daher jeweils die Performance in Euro und die für den Kauf/Verkauf hierzulande relevante ISIN abgebildet.

Thesaurierend oder Ausschüttend? Sie haben bei S&P 500 ETFs die Wahl

Wichtig wäre vor allem, dass Sie sich vorab überlegen, ob Sie möchten, dass die Dividenden, die von den im S&P 500 enthaltenen Unternehmen gezahlt werden, umgehend wieder reinvestiert (d.h. thesauriert) werden oder Sie diese Dividenden quasi als „Zins“ Ihres ETFs ausgezahlt bekommen wollen. So bietet z.B. iShares (das sind die ETFs von BlackRock) einerseits einen ETF an, der die Dividenden thesauriert (der oberste ETF der Tabelle), aber auch einen ETF, bei dem die Dividenden ausgezahlt werden, das ist die Position 3 der Tabelle.

Dieser Vergleichschart zeigt, dass der Unterschied über die hier abgebildeten fünf Jahre nicht gerade unwesentlich ist. Dass die beiden ETFs stärker performt haben als der S&P 500 selbst, liegt dabei am Währungsaspekt: Dadurch, dass der US-Dollar in diesem Zeitraum zum Euro an Wert gewonnen hat, entstand zum Kursgewinn des S&P 500 zugleich ein Währungsgewinn. Das kann aber auch in die Gegenrichtung gehen: Wenn der Trend des US-Dollars zum Euro abwärts weist, bremst das die Performance für Investoren in der Eurozone. Aber der Dividendenaspekt ist davon unberührt und macht den Unterschied zwischen der Kursentwicklung des thesaurierenden und des ausschüttenden ETF aus.

Da reinvestierte Dividenden den Zinseszins-Effekt aufweisen, ist es durchaus lohnend, die Dividenden zu reinvestieren, wenn man das über einen ausreichend langen Zeitraum von zehn und mehr Jahren tut. Aber wer möchte, dass sein Investment regelmäßig etwas abwirft, ohne dass man dazu die eigentliche Kapitalbasis angehen muss, wird sich sicherlich über die vierteljährlichen Ausschüttungen der Dividenden freuen.

Hinweis: Dass sich die Performances der beiden ETFs unseres Beispiels in der Top 5-Tabelle kaum unterscheiden, liegt daran, dass wir dort die Performance inklusive einer eventuellen Ausschüttung zeigen.

Sektor-ETFs auf den S&P 500

Wie bei allen großen Indizes gibt es auch beim S&P 500 Unterindizes, die die im Index gelisteten Aktien einer Branche zusammenfassen. Für geübte Anleger sind solche Branchenindizes eine hochinteressante Sache, denn wer da auf die richtigen Pferde setzt, kann bessere Ergebnisse erzielen als mit dem Basisindex selbst, in dem sich alle Branchen, auch die jeweils derzeit nicht gut laufenden, vereinen. Sie sehen im folgenden Chart über fünf Jahre, dass einzelne Branchen, hier im Chart die Energie/Versorgeraktien, die Software-Titel, Basiskonsumgüter und die Chipwerte, durchaus ein Eigenleben haben.

Die besten S&P 500 ETFs: Vergleich Entwicklung S&P 500 Index und S&P 500 Sektoren von 2014 bis 2019 | LYNX ETF Online Broker

Wer da in einem bestimmten Sektor Schwerpunkte setzen möchte, wird bei der Auswahl entsprechender S&P 500 ETFs durchaus fündig. Wir haben Ihnen einige Beispiele in der folgenden Tabelle aufgelistet, die von iShares aufgelegt wurden. Da mehrere dieser ETFs erst Anfang 2017 aufgelegt wurden, haben wir uns auf die Abbildung der Performance über ein Jahr, Stand 20.03.2019, beschränkt.

Name des ETFSektorFondsvolumenAusschüttung?Perf. 1 Jahr jährl. Kostengehandelt in
welcher Währung
ISIN
iShares S&P 500 Utilities Sector ETFEnergieversorger23 Mio.thesaurierend*28,5%0,15%EuroIE00B4KBBD01
iShares S&P 500 Consumer Staples Sector ETFBasiskonsumgüter34 Mio.thesaurierend*16,83%0,15%EuroIE00B40B8R38
iShares S&P 500 Information Technology Sector ETF Informationstechnologie1,2 Mrd.thesaurierend*18,79%0,15%EuroIE00B3WJKG14
iShares S&P 500 Financials Sector ETFFinanzindustrie815 Mio.thesaurierend*3,63%0,15%EuroIE00B4JNQZ49
iShares S&P 500 Industrials Sector ETFIndustriewerte8 Mio.thesaurierend*8,99%0,15%EuroIE00B4LN9N13

* „thesaurierend“ bedeutet, dass Dividendenerträge der im S&P500 enthaltenen Aktien wieder investiert und nicht ausgeschüttet werden

Fazit: Die Wall Street mit einem S&P 500 ETF mit einem Mausklick handeln

S&P 500 ETFs sind eine ganz hervorragende Möglichkeit, um sich den US-Aktienmarkt einfach mit einem Mausklick ins Depot zu holen, denn ein ETF auf den S&P 500 bildet diesen präzise ab … und der S&P 500 Index wiederum repräsentiert 75 Prozent des gesamten US-Aktienmarkts.

S&P 500 ETFs wären damit auch eine gute Investmentmöglichkeit für noch weniger erfahrene Anleger. Wer sich indes spezialisieren möchte und gezielt auf einzelne Branchenindizes innerhalb des marktbreiten S&P 500 setzen will, sollte Erfahrung mitbringen, um sich dabei die richtigen Branchen herauszupicken zu können. Wir beobachten den S&P 500 für sie regelmäßig im morgendlichen LYNX Börsenblick mit unseren täglich aktuellen Aktienempfehlungen. Wenn wichtige charttechnische Entscheidungen fallen, verpassen Sie also nichts.

Auch interessant und aktuell ist in dieser Kategorie folgender Beitrag:

Der S&P 500-Index

Die Trailing Stop-Order: Gewinne sichern, Verluste begrenzen.

Die Trailing-Stop Verkaufsorder ist eine abgewandelte Stop-Order. Hierbei wird der Stop-Preis in einem festgelegten Folgeabstand (Trailing-Wert) an den Kurs gekoppelt. Wenn dieser Wert steigt und somit der Abstand größer als der Trailing-Wert ist, wird der Stop-Preis nach oben angepasst.

Sie möchten an der Börse S&P 500 ETFs handeln?

LYNX bietet Ihnen den Börsenhandel von S&P 500 ETFs direkt an den Heimatbörsen an. Damit profitieren Sie von einem hohen Handelsvolumen und engen Spreads.

Profitieren Sie als Daytrader, Anleger oder Investor von dem ausgezeichneten Angebot von LYNX, denn wir ermöglichen Ihnen den preiswerten Handel von Aktien, ETFs, Futures, Optionen, Forex u.v.m. Nehmen Sie sich die Zeit, unsere Gebühren mit denen der Konkurrenz zu vergleichen und handeln Sie in Zukunft über unsere professionelle Handelsplattform.

Sie möchten ausländische Aktienkurse in Euro umrechnen? Dann nutzen Sie unseren Währungsrechner für über 130 Währungen.

Das müssen Sie als Trader wissen!

  1. Die sechs wichtigsten Kaufsignale – Da muss man dabei sein
  2. Die fünf wichtigsten Verkaufssignale
  3. Money Management: Die wichtigste Disziplin für Trader
  4. Portfoliomanagement: So verwalten Sie Ihr Depot
  5. Strategien bei der Aktienauswahl: So finden Sie die besten Aktien für Ihr Depot

Artikelserie: Trading-Strategien – Nachhaltig erfolgreich traden

  1. Die besten Trading-Strategien
  2. Die Dividendenstrategie: Die besten Dividenden-Aktien
  3. Die Value-Strategie von Warren Buffett: Der nette Milliardär von nebenan
  4. Die Trendfolge-Strategie: Trading mit Systemen (1): Trendfolge-Indikatoren
  5. Die Bottom Fishing Strategie: Geduld wird belohnt
  6. Die Swing Trading-Strategie
  7. Gewinne mitnehmen – Die besten Strategien
  8. Gewinnoptimierungs-Strategie Pyramidisieren
  9. Die Momentum- oder auch Top/Flop-Strategie (folgt bald)

Artikelserie: Die Technische Analyse – Lassen Sie Charts für sich arbeiten!

  1. Trends, Widerstände und Unterstützungen: Das Fundament jeder Analyse
  2. Trendwende- und Konsolidierungsformationen: Die wichtigsten Chartmuster in Trends
  3. Markttechnik: Mit diesen Indikatoren sind Sie komplett ausgerüstet
  4. Absicherung: Stoppkurse richtig setzen
  5. Candlestick-Charts: Was diese Charts alles können
Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN